Maus Rechner Windows
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Maus reagiert nicht: Den Rechner per Tastatur steuern

Es kann extrem nervig sein, wenn die Maus an Deinem Rech­n­er nicht funk­tion­iert. Doch prak­tis­cher­weise gibt es eine Möglichkeit, den Rech­n­er trotz­dem zu steuern, näm­lich per Tas­tatur. Wir haben für Dich ein paar Tipps parat, wie Du an Deinem PC die Win­dows-Maus aktivierst und was Du darüber wis­sen soll­test.

Es gibt viele Gründe, warum die Maus auf ein­mal ihren Dienst ver­sagt. Neben defek­ter Hard­ware kann es bei kabel­los ver­bun­de­nen Mäusen beispiel­sweise auch ein­fach nur sein, dass die Bat­terie alle ist. Aber mit der Bild­schirm­tas­tatur von Win­dows gibt es einen prak­tis­chen Weg, trotz­dem den Rech­n­er zu steuern — näm­lich mit der soge­nan­nten Tas­tatur­maus. Damit bewegst Du den Maus­cur­sor über die Tas­tatur und kannst einzelne Aktio­nen aus­führen. Zunächst aber musst Du sie aber ein­mal aktivieren, was ohne Maus nicht ganz so ein­fach ist.

So aktivierst Du die Tastaturmaus unter Windows 10

Unter Win­dows 10 funk­tion­iert das wie fol­gt: Öffne zunächst ein­mal die Ein­stel­lun­gen, indem Du die Win­dows-Taste und „i” gle­ichzeit­ig drückst. Danach öffnet sich ein Fen­ster mit den Win­dows-Ein­stel­lun­gen. Drücke ein­mal die Tab­u­la­tor­taste, damit kannst Du zwis­chen den einzel­nen Icons mit den Cur­sor­tas­ten navigieren. Markiere den Punkt „Erle­ichterte Bedi­enung” und drücke anschließend die „Enter”-Taste, um in das Menü zu gelan­gen. Danach drückst Du nochmal auf die Tab­u­la­tor­taste und wählst mit den Pfeil­tas­ten den Punkt „Maus” an und drückst „Enter”. Drücke danach wieder­holt die Tab­u­la­tor­taste bis zum Unter­punkt „Maus mith­il­fe der Zehn­er­tas­tatur über den Bild­schirm bewe­gen”. Stelle die Option auf „Ein”, indem Du auf die Leer­taste drückst. Nun ist die Tas­tatur­maus aktiviert und Du kannst den Mauszeiger mit dem Num­mern­block steuern und mit But­tons und Schalt­flächen über die Leer­taste oder die Enter-Taste inter­agieren.

Tastaturmaus unter Windows 7

Falls Du Win­dows 7 ver­wen­d­est, ist die Vorge­hensweise allerd­ings etwas anders. Drücke zunächst die Win­dows-Taste oder Ctrl+Esc zum Öff­nen des Start­menüs. Tippe danach die Zeichen­folge „erle­ich” ein, navigiere per Pfeil­tas­ten auf „Funk­tion­sweise der Maus ändern” und drücke „Enter”. Unter „Die Maus mit der Tas­tatur steuern” ist bere­its die Option „Maus­tas­ten” markiert. Drücke die Leer­taste, um sie zu aktivieren. Drücke und halte danach die linke Alt-Taste und tippe auf den Buch­staben O, um die Ein­stel­lung zu übernehmen. Mit Alt+F4 schließt Du das Fen­ster wieder.

Wichtige Tastaturkürzel für Windows

Allerd­ings ist die Steuerung per Tas­tatur­maus nicht immer ein­fach. So dauert es schon ein biss­chen, bis Du beispiel­sweise den Cur­sor von einem Bild­schirm­rand zum anderen bewegt hast. Daher emp­fiehlt es sich, nicht nur die Tas­tatur­maus zu nutzen, son­dern auch auf die Tas­taturkürzel zurück­zu­greifen, um schneller unter Win­dows zu navigieren. Wie schon vorher beschrieben, ist die Tab­u­la­tor-Taste prak­tisch, um inner­halb der Menüs eines Fen­sters zu wech­seln. Mit den Cur­sor­tas­ten kannst Du dann zwis­chen den einzel­nen Bedi­en­feldern wech­seln. Einzelne But­tons aktivierst Du mit einem Druck der Enter- oder der Leer­taste. Zudem gibt es noch ein paar Tas­tenkom­bi­na­tio­nen, die Dir unter Win­dows weit­er­helfen. Diese stellen wir Dir jet­zt im Detail vor.

Diese Tastaturkürzel solltest Du kennen

Mit einem Druck der Win­dows-Taste ruf­st Du das Start­menü auf. Aber was tun, wenn Deine Tas­tatur keine Win­dows-Taste hat? Dann gibt es einen Workaround: Drücke ein­fach gle­ichzeit­ig die Steuerungs- und die Escape-Taste. Wenn Du zwis­chen einzel­nen Pro­gram­men wech­seln möcht­est, funk­tion­iert das über das gle­ichzeit­ige Drück­en der Alt- und Tab­u­la­tor-Taste. Willst Du in einem aktuell aktiv­en Fen­ster alle Ele­mente auswählen, drücke ein­fach Steuerung und A gle­ichzeit­ig. Einzelne Dateien umbe­nen­nen klappt, indem Du F2 drückst. Ele­mente auss­chnei­den funk­tion­iert mit Steuerung plus X, falls Du hinge­gen Dateien oder einzelne Ele­mente in die Zwis­chen­ablage kopieren willst, nutze Steuerung und C. Die Tas­taturkom­bi­na­tion Steuerung und V hinge­gen fügt Ele­mente aus der Zwis­chen­ablage ein. Bei Zeichen- oder Office-Pro­gram­men ist die Tas­taturkom­bi Strg und Z bes­timmt sehr hil­fre­ich: Damit machst Du näm­lich den let­zten Schritt, den Du aus­ge­führt hast, wieder rück­gängig. Mit der Tas­tatur­maus und diesen Steuerungsmeth­o­d­en soll­test Du für den Fall, dass die Com­put­er­maus ihren Dienst ver­weigert, mit unseren Tipps bestens gerüstet sein.

Zusammenfassung

  • In Win­dows kannst Du eine Tas­tatur­maus aktivieren. Dies funk­tion­iert sowohl unter Win­dows 10 als auch unter Win­dows 7.
  • Dank der prak­tis­chen Funk­tion kannst Du den Mauszeiger über das Num­mern­feld der Tas­tatur steuern.
  • Um die soge­nan­nte Tas­tatur­maus zu aktivieren, musst Du Dich in die Sys­te­me­in­stel­lun­gen begeben.
  • Dort find­est Du unter dem Menüpunkt „Erle­ichterte Bedi­enung” die Möglichkeit, die Cur­sor-Steuerung per Maus zu aktivieren.

Hast Du schon mal Prob­leme mit der Maus? Wie hast Du sie behoben? Hin­ter­lasse uns ein­fach Deine Tipps über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren