Ein Laptop, ein iPhone, ein Stück Kuchen und ein Schatten
Ein iPhone-Bildschirm
: : :

iPhone X: So kommt der neue Klingelton auf Dein altes Gerät

Das iPhone X ist seit Anfang Novem­ber 2017 erhältlich und wartet mit jed­er Menge Neuerun­gen auf – unter anderem einem beson­deren Klin­gel­ton namens „Reflec­tion”. Falls Du das iPhone zum zehn­jähri­gen Jubiläum nicht erwer­ben möcht­est, kannst Du den neuen Klin­gel­ton trotz­dem ver­wen­den. Wir erk­lären Dir, wie Du dabei vorge­hen musst.

Apple hat dem aktuellen Flag­gschiff einen ganz eige­nen Klin­gel­ton spendiert – ver­mut­lich auch, um die Exk­lu­siv­ität des Gerätes her­vorzuheben. Via iTunes kannst Du nicht nur diesen, son­dern auch so manch anderen alter­na­tiv­en Klin­gel­ton auf Deinem iPhone instal­lieren. Das funk­tion­iert auch dann, wenn es sich um ein älteres Mod­ell han­delt. Selb­st für Android-Geräte gibt es eine Lösung, mit der Ihr das iPhone X-Feel­ing her­vor­rrufen kön­nt.

„Reflection” auf einem alten iPhone installieren

Um den neuen iPhone X-Klin­gel­ton instal­lieren zu kön­nen, musst Du ihn zunächst herun­ter­laden. Verbinde anschließend Dein iPhone via USB mit dem Com­put­er und öffne iTunes. Dies passiert in den meis­ten Fällen automa­tisch. Klicke nun links oben auf das iPhone-Sym­bol. Nun wählst Du im seitlichen Menü ganz unten unter „Auf meinem Gerät | Töne”. Dann ziehst Du den neuen Klin­gel­ton via Drag & Drop in iTunes hinein und wählst „Töne syn­chro­nisieren”.

Anschließend nimmst Du Dein iPhone zur Hand und tippst auf „Ein­stel­lun­gen | Töne & Hap­tik | Klin­gel­ton”. Hier tippst Du „Reflec­tion” an und legst so den Klin­gel­ton fest. Ab sofort klin­gelt Dein älteres iPhone wie ein iPhone X, wenn jemand anruft. Das Gle­iche funk­tion­iert übri­gens auch mit anderen Dateien mit der Endung „.m4r”.

Der neue iPhone X-Klin­gel­ton Reflec­tion
Video: YouTube/Christian Zibreg

Den iPhone X-Klingelton unter Android installieren

Wenn Du möcht­est, dass Dein Android-Smart­phone wie ein iPhone X klin­gelt, kannst Du auch das bew­erk­stel­li­gen. Wie im obi­gen Fall beschrieben, lädst Du zunächst die Klin­gel­ton-Datei herunter. Wenn Du rechts oben die drei senkrecht­en Punk­te antippst und einen entsprechen­den Musik-Play­er instal­liert hast, kannst Du die Datei über „Öff­nen mit…” zunächst anhören. Anschließend lädst Du Dir einen Datei-Man­ag­er für Android herunter, sofern Du noch keinen instal­liert hast. Öffne den Dateiman­ag­er und wäh­le hier „Haupt­spe­ich­er” oder „SD-Karte”, je nach­dem, welchen Spe­icherort Du in Chrome für Android angegeben hast (der Stan­dard ist „Haupt­spe­ich­er”). Tippe nun auf das Lupen­sym­bol für „Suche” und gib „.m4r” ein. Als Suchergeb­nis sollte nun Dein Klin­gel­ton als „Reflec­tion - iPhone X.m4r” auf­tauchen.

Tippst Du die Datei an, erhältst Du eine Mel­dung, dass sie nicht geöffnet wer­den kann. In der nun erscheinen­den Verze­ich­nisüber­sicht tippst und hältst Du den Dateina­men, bis unten Optio­nen erscheinen. Wäh­le hier „Umbe­nen­nen” und vergib die neue Endung „.m4a” für die Datei. Anschließend tippst und hältst Du die Datei erneut und wählst „Ver­schieben”. Navigiere nun zu „Haupt­spe­ich­er | Ring­tones” und wäh­le hier „Ein­fü­gen”. Wenn Du nun unter „Ein­stel­lun­gen | Töne und Vibra­tion | Klin­gel­ton” die Liste durch­scrollst, erscheint unter „R” der neue Klin­gel­ton: „Reflec­tion – iPhone X”.

Top 10 Best Ring­tones
Video: YouTube/WelshCrossy

Zusammenfassung

  • Das iPhone X steckt voller Neuerun­gen. Unter anderem hat es einen charak­ter­is­tis­chen Klin­gel­ton namens „Reflec­tion”.
  • Du kannst den Klin­gel­ton auch auf älteren iPhones instal­lieren.
  • Die Instal­la­tion gelingt ohne Umwege via iTunes.
  • Unter Android benötigst Du einen Dateiman­ag­er und musst die Datei erst umbe­nen­nen und dann in Dein Klin­gel­ton-Verze­ich­nis ver­schieben.

Wie gefällt Dir der Klin­gel­ton des iPhone X? Willst Du ihn auf Deinem Gerät instal­lieren oder lieber ein iPhone X besitzen? Ver­rate es uns gern in den Kom­mentaren.

Titelbild: Pexels/Daniel Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren