Auf dem iPhone einen Kalender löschen: es gibt mehrere Wege
© Eigenkreation/Lauren Mancke (Unsplash)
Briefkasten der Deutschen Post.
Einsteiger-Handys: Die besten Budget-Smartphones
: :

iPhone: Kalender löschen – so beendest Du ein Abonnement

Hier erfährst Du, wie Du Kalen­der von Deinem iPhone löschst. Unsere Anleitung gilt sowohl selb­st erstell­ten iCloud-Kalen­der sowie Abon­nements fremder Kalen­der. Einen Sicher­heit­stipp haben wir auch noch für Dich.

Auf Deinem iPhone kannst Du Ter­mine bequem ver­wal­ten. Das funk­tion­iert mit selb­st erstell­ten Plä­nen, aber auch mit abon­nierten Kalen­dern, die Du Deinem eige­nen hinzufü­gen kannst. Wenn Dich jene Ter­mine – und die dazuge­höri­gen Benachrich­ti­gun­gen – stören oder Du all­ge­mein kein Inter­esse mehr daran hast, kannst Du einen Kalen­der von Deinem iPhone löschen. Wir erk­lären Dir, wie Du einen iCloud-Kalen­der von Deinem Handy ent­fernst und wie Du das Abo eines anderen Kalen­ders been­d­est. Zudem ver­rat­en wir, wie Du lästige Kalen­derein­ladun­gen loswirst.

iCloud-Kalender: Abo löschen

  • Um das Abon­nement eines iCloud-Kalen­ders zu been­den, öffnest Du auf Deinem iPhone die Kalen­der-App.
  • Tippe unten in der Leiste auf „Kalen­der”.
  • Unter dem Punkt „iCloud” führt die App alle Kalen­der auf.
  • Tippe rechts neben einem Kalen­der auf das „i”-Icon, die soge­nan­nte Info-Taste.
  • Unten in der Maske wählst Du dann „Kalen­der löschen” aus.

Abonnements anderer Kalender löschen

  • Du kannst Deine Ter­mine in der Kalen­der-App auch mit anderen Kalen­dern ver­wal­ten, die keine iCloud-Kalen­der sind.
  • Solche Abos bear­beitest Du in den „Ein­stel­lun­gen” Deines iPhones unter „Pass­wörter & Accounts”.
  • Dort tippst Du auf den entsprechen­den Account, wie zum Beispiel Gmail.
  • Tippe in der Über­sicht neben „Kalen­der” auf den grü­nen Schiebere­gler.
  • Der Regler färbt sich grau und der Kalen­der ist deak­tiviert.

Weit­ere iPhone-Rat­ge­ber: PIN und Code ändern – so funk­tion­iert es

Kalendereinladung: Auf Spam richtig reagieren

Wenn Du eine bes­timmte Kalen­derein­ladung nicht annehmen möcht­est, tippe auf das Ereig­nis und lehne den Ein­trag ab. Bei Spam-Ein­ladun­gen warnt Dich Apple ohne­hin, dass der Absender nicht in Dein­er Kon­tak­tliste ist und Du bess­er zweimal hin­schaust. Tippe bei ein­er verdächti­gen Adresse auf „Wer­bung melden”. Du leitest die Angele­gen­heit dann an Apple weit­er. Zudem wer­den auch weit­ere Ein­ladun­gen des unbekan­nten Kon­tak­ts gelöscht. Der Absender bekommt davon nichts mit und erhält also auch keine Infor­ma­tion über Deinen iCloud-Kon­takt.

Du suchst nach Alter­na­tiv­en zum iCloud-Kalen­der? Wir stellen Dir einige der besten Kalen­der-Apps für das iPhone vor.

Kon­nte Dir der Rat­ge­ber helfen oder brauchst Du noch Unter­stützung? Schreibe uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren