Person sitzt auf der Straße neben Fahrrad und ruft mit iPhone Hilfe
© picture alliance / dpa Themendienst | Robert Guenther
Ein iPad mini
Ein iPhone-Bildschirm

iPhone: So richtest Du einen Notfallkontakt ein

Wenn Du einen Not­fall hast, kannst Du mit Deinem iPhone schnell Hil­fe holen: Über die Funk­tion „Notruf SOS” ruf­st Du lokale Ret­tungs­di­en­ste an und benachrichtigst gle­ichzeit­ig Freund:innen und Fam­i­lie. Wir erk­lären Dir, wie Du auf Deinem iPhone einen Not­fal­lkon­takt ein­richt­est.

Notruf SOS und Notfallkontakt: Das solltest Du wissen

Ein Unfall oder ein schw­er­wiegen­des medi­zinis­ches Prob­lem – wenn Du in Not bist, musst Du Ret­tungs­di­en­ste schnell erre­ichen. Auf dem iPhone klappt das mit dem Fea­ture „Notruf SOS”. Aktivierst Du es, ruft das iPhone automa­tisch den lokalen Ret­tungs­di­enst an.

Das geht auf Geräten ab dem iPhone 8 (also auf allen neuen Mod­ellen seit 2017) so:

  • Halte gle­ichzeit­ig Seit­en­taste und eine der Laut­stär­ke­tas­ten gedrückt. Der Schiebere­gler „Notruf SOS” erscheint.
  • Ver­schiebe den Regler, um den Ret­tungs­di­enst anzu­rufen. Alter­na­tiv hältst Du Seit­en­taste und eine der Laut­stär­ke­tas­ten gedrückt. Ein Count­down startet. Sobald er abge­laufen ist, set­zt das iPhone einen Notruf bei den Ret­tungs­di­en­sten ab.

Aber Notruf SOS kann noch mehr. Zusät­zlich kannst Du Fam­i­lien­mit­glieder und Freund:innen benachrichti­gen lassen. Diese Funk­tion heißt Not­fal­lkon­takt. Das iPhone schickt dann automa­tisch eine Textnachricht an bes­timmte Per­so­n­en, sobald Du den Anruf beim Ret­tungs­di­enst been­det hast.

Diese erfahren, dass Du den Notruf gewählt hast. Enthal­ten ist in der Nachricht außer­dem Dein aktueller Stan­dort. Wenn Du Dich bewegst, wer­den die Kon­tak­te mit weit­eren SMS über den neuen Ort informiert – 24 Stun­den lang, wenn Du die Weit­er­gabe nicht been­d­est. Falls Du Ortungs­di­en­ste deak­tiviert hast, schal­tet iOS diese vorüberge­hend ein.

iPhone-Notfallkontakt einrichten – Schritt für Schritt

Einen Not­fal­lkon­takt hin­ter­legst Du auf dem iPhone im Not­fall­pass. Dort kannst Du auch wichtige medi­zinis­che Infor­ma­tio­nen wie Allergien, Blut­gruppe oder Vor­erkrankun­gen eingeben.

So fügst Du Per­so­n­en hinzu, die im Not­fall eine Textnachricht erhal­ten sollen:

  • Öffne die „Health”-App auf Deinem iPhone und tippe oben rechts auf Dein Pro­fil­bild.
  • Gehe zu „Not­fall­pass” und anschließend oben rechts auf „Bear­beit­en”.
  • Scrolle bis zum Punkt „Not­fal­lkon­tak­te”.
  • Tippe auf das grüne Sym­bol mit dem Plusze­ichen, um auf Deinem iPhone einen Not­fal­lkon­takt hinzuzufü­gen.
  • Deine Kon­tak­tliste aus dem Tele­fon­buch öffnet sich. Tippe auf einen Namen.
  • Wäh­le anschließend aus, in welch­er Beziehung Ihr zueinan­der ste­ht – etwa Mut­ter, Vater, Kind, Eltern­teil, Partner:in oder Freund:in. Bestätige oben rechts mit „Fer­tig”.

Du kannst beliebig viele iPhone-Not­fal­lkon­tak­te ein­richt­en. Für jede weit­ere Per­son wieder­holst Du die einzel­nen Schritte. Ret­tungs­di­en­ste kannst Du nicht auswählen.

Notfallkontakt anzeigen und löschen

Wen hast Du nochmal als SOS-Kon­takt ein­gerichtet? Du kannst Dir alle Per­so­n­en anzeigen lassen, die Du als Not­fal­lkon­takt auf dem iPhone hin­ter­legt hast. Eben­so ein­fach ist, Per­so­n­en wieder aus der Liste zu ent­fer­nen.

  • Gehe in der „Health”-App auf Deinem iPhone zu Deinem Pro­fil­bild oben rechts.
  • Tippe auf „Not­fall­pass”. Im Bere­ich „Not­fal­lkon­tak­te” ste­hen die aus­gewählten Per­so­n­en mit ihrer Tele­fon­num­mer.
  • Möcht­est Du einen iPhone-Not­fal­lkon­takt löschen, tippst Du oben rechts auf „Bear­beit­en”.
  • Gehe bis zum Punkt „Not­fal­lkon­tak­te” und tippe auf den roten But­ton neben einem Namen, um diesen zu löschen.
  • Bestätige mit „Löschen” und mit „Fer­tig”.

Tipp: Wer ein Not­fal­lkon­takt ist, siehst Du auch auf der Über­sichts­seite ein­er Per­son im Tele­fon­buch. Unter ihrem Namen find­et sich der Hin­weis in rot­er Schrift.

Den Standort nicht mehr mit dem iPhone-Notfallkontakt teilen

Du bist zum Glück nicht mehr in Not, und Dein iPhone-Not­fal­lkon­takt soll Deinen Stan­dort nicht weit­er ver­fol­gen kön­nen? Nach 24 Stun­den deak­tiviert iOS die Weit­er­gabe der Infor­ma­tion zwar, aber so lange willst Du vielle­icht nicht warten. Das iPhone sendet Dir alle vier Stun­den eine Erin­nerung daran, dass die Freiga­be noch aktiv ist.

So heb­st Du die Stan­dort­freiga­be für den Not­fal­lkon­takt auf dem iPhone auf:

  • Tippe auf die Sta­tusleiste auf dem iPhone.
  • Gehe auf „SOS-Stan­dort nicht mehr teilen”.

Zusammenfassung:

  • Auf dem iPhone kannst Du einen Not­fal­lkon­takt bes­tim­men – oder mehrere. Wenn Du den Notruf aktivierst, wer­den nicht nur Ret­tungs­di­en­ste angerufen. iOS informiert dann aus­gewählte Kon­tak­te per SMS und teilt ihnen Deinen Stan­dort mit – auch, wenn Du Dich fort­be­wegst.
  • Die SOS-Kon­tak­te legst Du in der „Health”-App unter „Not­fall­pass” fest. Gehe auf „Bear­beit­en” und wäh­le „Not­fal­lkon­tak­te” aus.
  • Im Bere­ich „Not­fall­pass” der „Health”-App kannst Du die hin­ter­legten Kon­tak­te anzeigen und bei Bedarf eben­so wieder löschen.
  • Die Stan­dort­freiga­be läuft 24 Stun­den lang, auch wenn Du Stan­dort­di­en­ste aus­geschal­tet hast. Zum Been­den tippst Du auf das entsprechende Feld in der Sta­tusleiste.
Hast Du den Notruf auf dem iPhone schon mal benutzt? Wen würdest Du als Not­fal­lkon­takt fes­tle­gen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren