Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

iMessage-Geheimtinte: So verfasst Du verschlüsselte Botschaften

von

  • 24.08.2017
  • Kategorie: iOS-Tipps
  • Schlagwort:

Schon gewusst? Du kannst iMessage-Nachrichten auch in „Geheimtinte” schreiben. Der Empfänger muss den Text dann erst durch eine bestimmte Aktion sichtbar machen, um ihn lesen zu können. Wie der coole Effekt genau funktioniert und wie Du ihn einsetzen kannst, erklären wir Dir hier.

Wer auf seinem iPhone mindestens iOS 10 installiert hat, kann in iMessage den „Geheimtinte“-Effekt nutzen: Damit werden Nachrichten verschwommen verschickt, quasi unlesbar. Der Empfänger muss den Inhalt erst mit dem Finger freiwischen, bevor er ihn vollständig sehen kann. Der Effekt funktioniert also so ähnlich wie ein Rubbellos vom Jahrmarkt. Das ist ganz schön cool, denn so kannst Du Deinen Freunden „geheime“ Botschaften schicken. Neugierig geworden? Lies jetzt, wie das Ganze funktioniert.

 

So setzt Du die Geheimtinte in iMessage ein

Öffne iMessage auf Deinem iPhone und ruf dort den Bereich „Nachrichten“ auf. Tippe auf den Chat, in dem Du eine verschlüsselte Botschaft verschicken willst – oder beginne dazu eine neue Konversation. Dann schreibst Du erst mal Deine Nachricht. Willst Du den Text nun unlesbar machen, musst Du den Effekt „Geheimtinte” auswählen. Wie das funktioniert, hängt davon ab, welches iPhone Du besitzt.

Hast Du ein iPhone, das 3D Touch unterstützt (also iPhone 6s oder neuer), gehst Du folgendermaßen vor: Du führst auf dem blauen Icon mit dem weißen Pfeil rechts neben dem Textfeld einen 3D Touch aus – drücke also so kräftig auf das Symbol, bis das Display ganz kurz vibriert. Halte den Druck mit dem Finger so lange aufrecht, bis ein Pop-up-Menü erscheint: das Auswahlfenster für die iMessage-Effekte. Hat Dein iPhone noch kein 3D Touch, musst Du den Finger lediglich lange auf das blau-weiße Pfeil-Icon legen (also ohne viel Druck), um die Effekte angezeigt zu bekommen.

Tippe nun in der sich öffnenden Effekte-Liste auf die Option „Geheimtinte“ und der Text wird automatisch unlesbar gemacht. Zum Schluss brauchst Du nur noch auf das Pfeil-Icon zu tippen, um die Nachricht an den Chat-Kontakt zu schicken.

 

Mit dem „Geheimtinte“-Effekt in iMessage machst Du wichtige Nachrichten für neugierige Augen unlesbar.

 

Auch Bilder und Emojis lassen sich verschleiern

Der Effekt „Geheimtinte“ funktioniert übrigens nicht nur bei Texten, sondern auch bei Emojis und Bildern. Auch hier sieht der Empfänger zunächst nur den verschlüsselten Inhalt – muss diesen also erst freirubbeln.

Übrigens wird eine freigerubbelte Nachricht nach einer gewissen Zeit wieder unlesbar gemacht – sowohl beim Sender als auch beim Empfänger. Sie kann aber jederzeit erneut durch Freirubbeln lesbar gemacht werden.

 

Zusammenfassung

  • Mit dem Effekt „Geheimtinte“ lassen sich über iMessage „verschlüsselte“ Nachrichten verschicken.
  • Um die Inhalte lesbar zu machen, muss der Empfänger sie freirubbeln.
  • Willst Du einen Text, ein Emoji oder ein Bild auf diese Weise verschleiern, brauchst Du nur die iMessage-Effekte aufzurufen.

 

Hast Du auch schon einmal unter iOS 10 „Geheimtinte“ ausprobiert? Welchen iMessage-Effekt benutzt Du am liebsten? Wir hören gerne von Dir in den Kommentaren.

 

Titelbild: Kaboompics
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×