Apple iPad Pro Tipps
© Apple
Das Samsung Galaxy A52.
:

iPad Pro: Mit diesen Tipps arbeitest Du noch produktiver

Das iPad Pro ist eines der besten Tablets auf dem Markt. Mit diesen zehn Tipps holst Du noch mehr aus Deinem Apple-Tablet raus.

iPad Pro: 10 Tipps für besseres Arbeiten

Das Apple-Tablet lan­det bei Tests und in Besten­lis­ten regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Kein Wun­der, denn es ist schnell, schick, hat ein tolles Dis­play und etliche kom­fort­able Fea­tures an Bord. Und es begeis­tert die Nutzer mit zahlre­ichen Funk­tio­nen, die wirk­lich clever sind und den Arbeit­sall­t­ag erle­ichtern. Einige aus­gewählte erk­lären wir in unseren iPad-Pro-Tipps.

Dokumente scannen, unterschreiben und versenden

Mit den richti­gen Tipps kannst Du Dir auf Deinem iPad Pro bei der Bear­beitung von Doku­menten jede Menge Arbeit ers­paren. Du musst etwa einen Ver­trag unter­schrieben zurück­senden? Mit dem Apple-Tablet brauchst Du es dafür nicht extra auszu­druck­en. Du kannst es über die Noti­zen-App scan­nen und es anschließend mit dem Apple Pen­cil unter­schreiben. Öffne dazu die Noti­zen-App. In der recht­en unteren Ecke tippst Du auf das Plus-Zeichen. Wäh­le „Doku­ment scan­nen“ und mache ein Foto des Doku­ments. Die App wan­delt das Foto in eine .pdf-Datei um. Die kannst Du mit dem Apple Pen­cil unter­schreiben und anschließend dig­i­tal versenden.

Praktischer iPad-Pro-Tipp: Texte diktieren

Bitte Dein iPad zum Dik­tat, wenn es mal schnell gehen muss, die externe Tas­tatur nicht zur Hand ist oder das Tip­pen Dir zu umständlich erscheint. Ab iPa­dOS 14 hat Apple eine Dik­tier­funk­tion imple­men­tiert. So aktivierst Du sie:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Gehe zu „All­ge­mein | Tas­taturen“.
  3. Ziehe den Regler neben „Dik­tier­funk­tion aktivieren“ nach rechts.
  4. Willst Du einen Text dik­tieren, tippe ein­fach auf das Mikro­fon-Sym­bol auf der virtuellen Tat­statur.
  5. Du kannst beim Dik­tat die Satzze­ichen (wie Kom­ma oder Frageze­ichen) und For­matierungs­be­fehle (wie „Neuer Absatz“) gle­ich mit­dik­tieren.
iPad Pro mit Apple Pencil

Mit dem Apple Pen­cil kannst Du auf dem iPad Pro noch viel mehr machen als Noti­zen. — Bild: Apple

Notizen auf dem Sperrbildschirm machen

Wenn Du eine Idee oder eine Anmerkung fes­thal­ten willst, kannst Du mit dem Apple Pen­cil sofort zur Tat schre­it­en – und direkt auf dem Sper­rbild­schirm eine neue Notiz erstellen. Die Funk­tion aktivierst Du in den Ein­stel­lun­gen. Gehe zu „Noti­zen | Zugriff im Sper­rbild­schirm“. Hier kannst Du fes­tle­gen, ob Du eine neue Notiz erstellen willst oder die zulet­zt geöffnete weit­er­bear­beit­en möcht­est. Kün­ftig brauchst Du nur noch mit dem Pen­cil auf den Sper­rbild­schirm zu tip­pen, um direkt Noti­zen zu machen.

Schnellaktionen mit einem Finger

Du kannst auf dem Home­screen, im Kon­trol­lzen­trum und in eini­gen Apps Vorschauen anzeigen und Menüs schneller öff­nen – auf dem iPad Pro alles nur mit einem kurzen Fin­ger­druck. Unsere Tipps:

  • Lege in der Fotos-App einen Fin­ger auf ein Bild, dann erscheint eine Vorschau und eine Liste mit Optio­nen.
  • Das klappt auch in der Mail-App: Legst Du einen Fin­ger auf eine Nachricht, zeigt die App Dir den Inhalt und eine Liste mit Optio­nen an.
  • Auf dem Home­screen legst Du einen Fin­ger kurz auf ein App-Sym­bol, um ein Menü mit Schnel­lak­tio­nen zu öff­nen.
  • Ganz ähn­lich kannst Du Dir im Kon­trol­lzen­trum durch Druck auf ein Objekt (etwa die Kam­era) weit­ere Optio­nen anzeigen lassen.

Den bevorzugten Browser und Mail-Client nutzen

iPad OS 14 erlaubt Dir, Brows­er und Mail-Client Dein­er Wahl zu nutzen. Du bist also nicht mehr an Safari beziehungsweise Apples Mail-App gebun­den. Lade die entsprechen­den Apps aus dem App Store herunter. Nach der Instal­la­tion gehst Du zu den Ein­stel­lun­gen und wählst dort, welche Brows­er- oder Mail-App Du kün­ftig als Stan­dard­pro­gramm ver­wen­den willst.

Apps mit Sidebar auf dem iPad Pro nutzen

Etliche Apps für das iPad Pro erscheinen mit ein­er Seit­en­leiste auf dem Bild­schirm, also mit einem Ein­blend­menü, das die diversen Optio­nen der Anwen­dung anzeigt. So gelangst du schneller zu der Funk­tion, die Du ger­ade brauchst.

Mehr Akkulaufzeit durch niedrigere Bildrate

Das iPad Pro hat eine max­i­male Bild­wieder­hol­rate von 120 Hertz. Das ermöglicht eine sehr flüs­sige Darstel­lung von Ani­ma­tio­nen, Videos und Web­seit­en auf dem Dis­play. Dieser Kom­fort geht allerd­ings auf Kosten der Energiere­ser­ven: Je höher die Bild­wieder­hol­rate ist, desto schneller leert sich der Akku. Kannst Du unter­wegs also auf opti­male Darstel­lungsqual­ität verzicht­en, fährst Du die Bil­drate herunter, um den Akku zu scho­nen. So geht’s: Öffne die Ein­stel­lun­gen und gehe zu den „Bedi­en­hil­fen“. Im nun fol­gen­den Unter­menü wählst Du den Ein­trag „Bil­drate beschränken“. Ziehe den Regler nach rechts. Damit begren­zt Du die Bil­drate auf 60 Bilder pro Sekunde.

Gleichzeitig mehrere Apps anzeigen

Ein­er der wichtig­sten Tipps fürs iPad Pro: Du kannst mehrere Anwen­dun­gen gle­ichzeit­ig im Blick behal­ten. Das klappt mit der Funk­tion Split View. Dazu teilt sich der Bild­schirm in zwei Bere­iche – jede App bekommt sozusagen ein eigenes Fen­ster. Hast Du zum Beispiel den Brows­er ges­tartet und willst eine zweite App auf den Schirm holen, etwa ein Textpro­gramm, gehst Du so vor:

  1. Rufe das Dock mit einem Fin­ger­wisch nach oben auf.
  2. Drücke mit einem Fin­ger auf das App-Icon Dein­er Wahl und zieh es an den recht­en oder linken Bild­schirm­rand.
  3. Die bish­er geöffnete App, also zum Beispiel der Brows­er, gibt jet­zt Platz frei für die neu ges­tartete zweite App.
  4. Den Raum auf dem Schirm kannst Du nach Belieben auf die bei­den Apps verteilen, indem Du die Trennlin­ie zwis­chen den Anwen­dun­gen ver­schieb­st.

Drag-and-drop nutzen

Inhalte per Drag-and-drop zu ver­schieben, ist nichts Neues für Apple-Nutzer. Aber auf Deinem iPad Pro geht es noch ele­gan­ter, etwa im Split-View-Modus (siehe voriger Tipp). Hast Du zwei Anwen­dun­gen nebeneinan­der auf dem Schirm geöffnet, legst Du ein­fach einen Fin­ger auf das Objekt, das Du ver­schieben willst. Bewege das Objekt, etwa einen markierten Textab­schnitt, und ziehe es in die andere App.

Tipp fürs Magic Keyboard am iPad Pro: Esc-Taste einrichten

Wenn Du eine externe Tas­tatur an Deinem iPad Pro ver­wen­d­est, etwa ein Smart oder Mag­ic Key­board, musst Du auf einige vom Mac gewohnte Tas­ten verzicht­en. Es gibt zum Beispiel keine Esc-Taste. Das kannst Du ändern – und zwar so: Öffne die Ein­stel­lun­gen und gehe zum Ein­trag „All­ge­mein“. Folge dann dem Pfad „Tas­taturen | Hard­ware­tas­tatur | Son­der­tas­ten“. iPa­dOS lis­tet Dir einige Son­der­tas­ten sowie deren Funk­tio­nen auf. Hier kannst Du etwa die Globus-Taste als Esc-Taste fes­tle­gen.

iPad Pro mit Magic Keyboard

Die Globus-Taste find­est Du auf dem Mag­ic Key­board für das iPad Pro ganz unten links. — Bild: Apple

Hast Du weit­ere Tipps zur Nutzung des iPad Pro, um noch pro­duk­tiv­er mit dem Tablet zu arbeit­en? Schreib es uns gern in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren