iOS 11 bietet eine neue Funktion für Siri an, durch die der Sprachassistent als Übersetzer fungiert.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone

iOS 11: So nutzt Du Siri als Übersetzer

Ein Fea­ture unter iOS 11 macht Apples Siri zum Dol­metsch­er: Dank ein­er neuen Funk­tion über­set­zt Dir der Sprachas­sis­tent gesproch­ene Wörter oder ganze Sätze – in fünf ver­schiedene Sprachen. Wir erk­lären Dir, wie das funk­tion­iert.

Deine näch­ste Reise kön­nte durch iOS 11 deut­lich entspan­nter wer­den. Wenn Du bish­er im Urlaub Prob­leme hat­test, Dich zu ver­ständi­gen – sei es an ein­er spanis­chen Super­mark­tkasse oder in einem ital­ienis­chen Restau­rant –, hil­ft Dir Siri jet­zt als Dol­metsch­er. Die dig­i­tale Sprachas­sis­tentin erhält mit dem neuen Betrieb­ssys­tem näm­lich nicht nur eine angenehmere Aussprache, son­dern auch echte Über­set­zer-Skills.

Sechs Sprachen zur Auswahl

In iOS 11 ist Siri in der Lage, gesproch­ene Eingaben zu über­set­zen. Zunächst unter­stützt das Fea­ture auf iPhone und iPad sechs Sprachen: Englisch, Deutsch, Ital­ienisch, Franzö­sisch, Spanisch und Chi­ne­sisch. Die Über­set­zung wird zunächst allerd­ings nur mit Englisch als Aus­gangssprache funk­tion­ieren. In Zukun­ft wird das Fea­ture aber mit Sicher­heit auch für weit­ere Sprachen umge­set­zt.

So lässt Du Siri übersetzen

Wenn du iOS 11 instal­liert hast, drücke entwed­er den Home But­ton oder rufe den Sprachas­sis­ten­ten mit dem üblichen „Hey, Siri“ auf. Dann fragst Du – momen­tan auf Englisch – etwas wie „Was heißt ‚Mel­one‘ auf Spanisch?“. Im Fol­gen­den gibt Dir die Sprachas­sis­tentin gle­ich dop­pelt Antwort: Sie liest den Satz laut vor und er erscheint geschrieben auf dem Dis­play. Dabei kannst Du Dir den entsprechen­den Satz oder das Wort natür­lich auch mehrfach anhören. Willst Du Dich nicht zwangsläu­fig selb­st in der jew­eili­gen Fremd­sprache ver­suchen, kannst Du die Über­set­zung deinem Gegenüber natür­lich auch vor­spie­len oder zeigen.

Zeit sparen bei Übersetzungen

Hat Siri ver­standen, dass sie in eine bes­timmte Sprache wie Spanisch über­set­zen soll, bleibt sie bei dieser. Die Sprachas­sis­tentin wech­selt erst dann zum Beispiel ins Chi­ne­sis­che, wenn Du sie dazu auf­forder­st. Willst du ein Wort oder einen Satz direkt in eine andere Sprache über­set­zen lassen, ist das dank eines weit­eren neuen iOS-11-Fea­tures möglich. Du kannst näm­lich auf eine Frage eine weit­ere fol­gen lassen. Wurde etwas ins Spanis­che über­set­zt, sagst Du im Anschluss ein­fach: „Auf Ital­ienisch.“ Schon erhältst Du im Han­dum­drehen densel­ben Satz in der gewün­scht­en Sprache.

Dolmetschen per Texteingabe

Solle es Dir unan­genehm sein, mit­ten im Super­markt mit Deinem Smart­phone zu sprechen, kannst Du Dich auch für die diskrete Vari­ante entschei­den. Denn das mit neuen Funk­tio­nen gespick­te iOS 11 bietet Dir die Möglichkeit, Deine Anfrage an Siri per Tex­teingabe über die virtuelle Tas­tatur zu über­mit­teln.

Übri­gens: Soll­test Du weit­ere Fra­gen zu iOS 11 haben, soll­test Du einen Blick auf unsere weit­eren Rat­ge­ber wer­fen. So ver­rat­en wir Dir zum Beispiel, wie Du den ver­steck­ten Dark-Mode find­est und welche neuen iMes­sage-Effek­te auf Dich warten.

Zusammenfassung

  • Siri über­set­zt mit iOS 11 einge­sproch­ene Wörter und Sätze aus dem Englis­chen ins Deutsche, Spanis­che, Franzö­sis­che, Ital­ienis­che und Chi­ne­sis­che.
  • Dafür ruf­st Du den Assis­ten­ten per Home But­ton oder mit „Hey, Siri“ auf und gib­st an, welch­er Satz oder welch­es Wort in welche Sprache über­set­zt wer­den soll.
  • Nach Auswahl der Ziel­sprache behält Siri diese bei, bis Du sie änder­st.
  • Deine Anfrage kannst Du außer­dem auch per Tex­teingabe an Siri über­mit­teln.

Klingt nach ein­er prak­tis­chen Funk­tion für den näch­sten Urlaub. Was hältst Du von Siris neuer Über­set­zungs­funk­tion unter iOS 11? Schreib uns Deine Mei­n­ung gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren