Willkommen in der „Deadly Class“: In dieser Comic-Adaption werden die Auftragskiller von morgen ausgebildet

Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

Willkommen in der „Deadly Class“: In dieser Comic-Adaption werden die Auftragskiller von morgen ausgebildet

Über Auf­tragskiller gibt es eine Menge fik­tive Geschicht­en. In Pub­likums­mag­neten wie Leon, der Profi und John Wick tauchen allerd­ings meist nur ges­tandene Charak­tere auf. Die Com­ic-Adap­tion Dead­ly Class hinge­gen begleit­et die wer­den­den Killer bere­its in ihren Lehr­jahren.

Comics sind oft willkommene Vor­la­gen für Serien. Wir denken an The Walk­ing Dead, Dare­dev­il oder jüngst The Umbrel­la Acad­e­my. Die erst 2014 ges­tartete Comi­crei­he Dead­ly Class verbindet den Assas­si­nen-Topos mit ein­er Com­ing-of-Age-Geschichte, ange­siedelt in den USA der Rea­gan-Ära. Für diese Com­ic-Adap­tion zeich­nen die Regis­seure von „Avengers: Infin­i­ty War“ ver­ant­wortlich. Und das ein oder andere Gesicht aus dem Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse taucht auch in Dead­ly Class wieder auf. Find­est Du es?

King’s Dominion: Die Akademie der tödlichen Künste

 Im Jahr 1987 schlägt sich der obdachlose Teenag­er Mar­cus (Ben­jamin Wadsworth) auf den Straßen San Fran­cis­cos durch. Nach­dem er seine Eltern bei einem tragis­chen Unglück ver­loren und eine äußerst bewe­gende Kind­heit in Waisen­heimen ver­bracht hat, haftet ihm ein gewiss­er Ruf an. Dro­gen sind ein Prob­lem. Präsi­dent Rea­gan ist ein Prob­lem. Alles ist ein Prob­lem, wenn man keine Per­spek­tiv­en hat. Auf der Flucht vor der Polizei wird er schließlich von Mas­ter Lin (Bene­dict Wong) und seinen Stu­den­ten gekid­nappt und als wer­den­der Auf­tragsmörder an der Schule King’s Domin­ion rekru­tiert.

Auf der King’s Domin­ion erler­nen die Teenag­er die tödlichen Kün­ste – vom Gift­mis­chen über Nahkampf bis zur Ver­führungskun­st. Kurz: Dort wer­den die Söld­ner und Assas­si­nen von mor­gen aus­ge­bildet. Und das so zielo­ri­en­tiert und effek­tiv, dass Unter­welt­bosse, Mafi­a­p­at­en und son­stige Ver­brech­er ihren Nach­wuchs dor­thin schick­en.

Clans, Kartelle, Ratten: Die Cliquen der King’s Dominion

An der King’s Domin­ion gibt es zahlre­iche Cliquen. Jeden Charak­ter treibt etwas anderes an, pro­fes­sioneller Assas­sine zu wer­den. Manche Teenag­er wer­den von ihren Eltern geschickt, um das Fam­i­liengeschäft zu übernehmen. Andere haben sich aus freien Stück­en dazu entsch­ieden. Infolge sind die Cliquen ein bunter Mix divers­er Charak­tere und ver­schiede­nen Sub- und Gegenkul­turen, wie Punks und Goths.

Rat­ten: Mar­cus und Bil­lie (Liam James), ein liebenswert­er Punk, sind Rat­ten. Das heißt vor allem, dass sie kein­er nen­nenswerten Fam­i­lie, Organ­i­sa­tion oder Ähn­lichem ange­hören. Damit sind sie Außen­seit­er inmit­ten von Außen­seit­ern.

Dix­ie Mob: Der Dix­ie Mob beste­ht aus Recht­sna­tion­al­is­ten. Die Mit­glieder entstam­men den Süd­staat­en der USA, dem soge­nan­nten Dix­ieland. Sie wer­den ange­führt von der gnaden­losen Süd­staat­en-Schön­heit Brandy Lynn (Siob­han Williams).

Final World Order: Die Teens der Final World Order, kurz der F.W.O., sind Mit­glieder ein­er bru­tal­en Straßen­gang. Deren Anführer Willie (Luke Ten­nie) hat einen guten Draht zu Mar­cus, kämpft aber auch damit, dass seine Mut­ter die Straßen­gang mit eis­ern­er Hand führt, welch­er er selb­st nicht gerecht wer­den kann.

Hes­sians: Diese Clique wurde eigens für die Serien­adap­tion konzip­iert. Noch ist nicht viel bekan­nt über die Gruppe von Nerds.

Kuro­ki Syn­dikat: Die Kids des Kuro­ki-Syn­dikats sind Sprösslinge ver­schieden­er Yakuza-Organ­i­sa­tio­nen. Ihre Anführerin Saya (Lana Con­dor) trägt ein japanis­ches Langschw­ert (Katana) bei sich und bekommt von Mas­ter Lin den Auf­trag, Mar­cus unter ihre Fit­tiche zu nehmen.

Preps: Die Preps sind gut­be­tuchte Zöglinge der amerikanis­chen Ober­schicht. Ihre reichen Eltern kooperieren nur zu gerne mit den Bun­des­be­hör­den und entstam­men den elitären Ver­hält­nis­sen pri­vater High-Schools.

Soto Vatos: Chico (Michel Duval) leit­et die Soto Vatos, eine Zusam­menkun­ft ver­schieden­er Dro­genkartelle. Zu Beginn der Serie ban­delt seine Fre­undin Maria (Maria Gabriela de Faria) mit Neuzu­gang Mar­cus an, was zu Eifer­suchtsszenar­ien führt.

Women in Tech auf Instagram

Kreative Power: Die Köpfe hinter Deadly Class

Um einen Genre-Mix wie Dead­ly Class zu adap­tieren, braucht es kreative Pow­er. Als aus­führende Pro­duzen­ten überwachen die Brüder Antho­ny und Joe Rus­so die Serie. Mit ihren Mar­vel-Fil­men The First Avenger: Civ­il War und aktuell Avengers: Infin­i­ty War beweisen sie oft genug, dass auch ver­rück­ter Gen­restoff funk­tion­ieren kann, wenn hin­ter den Charak­teren eine gute Geschichte steckt.

Dafür ste­ht ihnen des Weit­eren Rick Remender als aus­führen­der Pro­duzent zur Seite. Er schreibt die fort­laufende Comic­serie. Bei der Serien­adap­tion zu Dead­ly Class übern­immt er ungewöhn­lich viele Funk­tio­nen: Er ist lei­t­en­der Drehbuchau­tor, Showrun­ner, sucht Musik aus und unter­stützt den Schnitt.

Auf Seit­en des Casts bere­ichert Bene­dict Wong als Mas­ter Lin das Ensem­ble. Der englis­che Schaus­piel­er mit chi­ne­sis­chen Wurzeln tritt im kom­menden Avengers: Endgame bere­its das dritte Mal als Wong auf – als Side­kick von Doc­tor Strange. Schaus­piel­er Bri­an Posehn ist hierzu­lande als warmherziger Geologe Bert Kib­bler aus The Big Bang The­o­ry bekan­nt. In Dead­ly Class verkör­pert er den altern­den Hip­pie Dwight Shandy.

Deadly Class bei Vodafone GigaTV

Du hast jet­zt Lust, die Com­ing-of-Age-Geschichte der jun­gen Auf­tragskiller anzuse­hen? Gute Nachricht­en: Dead­ly Class läuft ab sofort auf Syfy HD. Jeden Mittwoch um 21:00 Uhr gibt es eine brand­neue Episode zu sehen. Die Wieder­hol­ung der Vor­woche läuft bere­its um 20:15 Uhr. So bist Du immer up-to-date. Voda­fone GigaTV bietet Dir neben Dead­ly Class und zahlre­ichen Pre­mi­um­sendern auch das lin­eare TV-Pro­gramm sowie eine riesige Videothek mit Film- und Serien­high­lights.

Du willst erst einen Blick in die Comicvor­lage wer­fen? Kein Prob­lem. In der deutschen Aus­gabe des Mag­a­zins Rolling Stone kannst Du im Com­ic-Blog Neunte Kun­st die ersten Seit­en kosten­los lesen.

Welch­er Com­ic hat auch drin­gend eine Live-Action-Adap­tion ver­di­ent? Wir freuen uns auf Deine Ideen in den Kom­mentaren!

Titelbild: 2017 Syfy Media, LLC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren