Zwei junge Angestellte im Büro
Junge Frau mit iPhone in der Hand
:

Excel-Tabelle in Word einfügen – mit dieser Anleitung klappt‘s

Viele Angestellte befassen sich fast täglich mit den Microsoft-Anwen­dun­gen Word und Excel, um Texte zu erstellen oder Kalku­la­tio­nen durchzuführen. Willst Du eine Excel-Tabelle in Word ein­fü­gen, beschreibt Dir dieser Rat­ge­ber detail­liert, welche Möglichkeit­en sich Dir bieten und wie Du dabei vorzuge­hen hast.

So fügst Du eine Excel-Tabelle in Word ein

Um Deine Excel-Tabelle in ein Word-Doku­ment einzufü­gen, hast Du zwei Möglichkeit­en. Vor­ab: Vari­ante 1 geht schneller als Vari­ante 2, birgt aber einen kleinen Nachteil. Markiere zunächst den entsprechen­den Teil Dein­er Tabelle und kopiere ihn mit der Tas­tenkom­bi­na­tion Strg+C. Alter­na­tiv kannst Du auch recht­sklick­en und dann auf „Kopieren“ klick­en. Wech­sle nun die Fen­ster und gehe in das betr­e­f­fende Word-Doku­ment. Klicke dann auf die Stelle, wo Du die Excel-Tabelle ein­fü­gen möcht­est, und drücke entwed­er Strg+V oder Recht­sklick und dort auf „Ein­fü­gen“. Die Tabelle befind­et sich nun in dem Doku­ment, die Bear­beitungs­funk­tio­nen von Excel ste­hen Dir allerd­ings nicht mehr zur Ver­fü­gung.

GigaCube

Erstelle eine Verknüpfung zwischen den Dokumenten

Willst Du die Tabelle nicht ein­fach nur in das Word-Doku­ment über­tra­gen, stelle ein­fach eine Verknüp­fung zwis­chen den bei­den Doku­menten her. Dafür musst Du Deine Excel-Tabelle zunächst in die Zwis­chen­ablage ver­schieben. Markiere sie erst und kopiere sie dann, wie oben bere­its beschrieben. Im näch­sten Schritt wech­selst Du in das Word-Doku­ment und klickst an die Stelle, wo Du die Tabelle ein­fü­gen willst. Finde dann oben in der Menüleiste den Reit­er „Start“ und gehe dort auf „Ein­fü­gen“. Wäh­le anschließend im Menü „Inhalte ein­fü­gen“ aus.

Markiere im näch­sten Schritt links­seit­ig „Verknüp­fung ein­fü­gen“, indem Du es mit einem schwarzen Punkt ver­siehst. Wäh­le rechts daneben „Microsoft Excel-Arbeitsmappe-Objekt“ an und bestätige Deine Auswahl mit „OK“. Du wirst sehen, die anfängliche Excel-Tabelle erscheint in Deinem Word-Doku­ment. Der Clou: Sämtliche Änderun­gen, die Du in Excel in der Tabelle vorn­immst, wer­den 1:1 in Word über­tra­gen.

Wichtig: Änderun­gen, die Du im Word-Doku­ment in der Tabelle vorn­immst, wer­den nicht automa­tisch auf Excel über­tra­gen.

Zusammenfassung

  • Um eine Excel-Tabelle in ein Word-Doku­ment einzufü­gen, gibt es zwei Vari­anten.
  • Bei Vari­ante 1 musst Du nur Deine Tabelle kopieren, das Doku­ment wech­seln und ein­fü­gen. Der Nachteil: Du kannst keine Änderun­gen vornehmen.
  • Bei Vari­ante 2 verknüpf­st Du die bei­den Doku­mente miteinan­der. Kopiere den betr­e­f­fen Teil der Tabelle und wech­sle zu Word.
  • Klicke dor­thin, wo Du sie ein­fü­gen willst.
  • Gehe in Word dann über „Start | Ein­fü­gen“ ins Menü und wäh­le „Inhalte ein­fü­gen“ aus.
  • Markiere „Verknüp­fung ein­fü­gen“ und „Microsoft Excel-Arbeitsmappe-Objekt“. Bestätige mit „OK“.
  • Änderun­gen, die Du in Excel durch­führst, wer­den in Echtzeit über­nom­men, umge­dreht allerd­ings nicht.

Welchen Anbi­eter find­est Du geeigneter für die Tabel­lenkalku­la­tion und das Schreiben von Tex­ten? Microsoft oder Libre? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren