Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
: :

Bluetooth-Profile: Android-Tonwiedergabe auf dem richtigen Gerät

Kennst Du das? Die Blue­tooth-Audiowieder­gabe auf dem trag­baren Laut­sprech­er funk­tion­iert opti­mal, doch plöt­zlich kommt ein Anruf here­in. Die Stimme des Anrufers ist laut und deut­lich aus dem Laut­sprech­er zu hören – Du selb­st hinge­gen nicht, da der Laut­sprech­er möglicher­weise kein Mikro­fon besitzt oder zu weit weg ist. Wie gut, dass Du unter Android für einzelne Geräte jed­erzeit fes­tle­gen kannst, welche Funk­tio­nen sie wahrnehmen sollen.

Das Blue­tooth-Pro­tokoll ist im Wesentlichen dazu entwick­elt wor­den, Audio- und (in geringem Umfang) Datenüber­tra­gun­gen zwis­chen Geräten zu ermöglichen. Freis­prechein­rich­tun­gen im Auto, trag­bare Laut­sprech­er und Head­sets sind Beispiele für Geräte, die sich via Blue­tooth mit Deinem Android-Smart­phone verbinden lassen und sowohl die Medi­en- als auch die Anrufwieder­gabe übernehmen kön­nen. Du kannst für jedes Gerät fes­tle­gen, welche Funk­tio­nen es erfüllen soll und bei Bedarf auch zwis­chen ihnen umschal­ten.

So legst Du fest, welches Bluetooth-Gerät für was zuständig ist

Um Blue­tooth-Geräte ver­wal­ten und ver­wen­den zu kön­nen, musst Du die zuge­hörige Funk­tion auf Deinem Smart­phone zunächst ein­schal­ten. Wis­che hierzu vom oberen Bild­schirm­rand nach unten und tippe auf das entsprechende Sym­bol. Wis­che anschließend (unter Android Nougat) nochmal nach unten und tippe das Wort „Blue­tooth” an. Du gelangst nun in das Blue­tooth-Auswahlmenü. Dein Smart­phone ist nun für andere Geräte sicht­bar und bere­its gekop­pelte Geräte wer­den angezeigt. Tippe nun auf „Details”, um die Geräte zu ver­wal­ten. Neben jedem gekop­pel­ten Gerät find­est Du ein kleines Zah­n­rad. Hier soll­test Du Deinen Geräten jew­eils einen aus­sagekräfti­gen Namen geben. Schalte nun eine oder mehrere der ange­bote­nen Funk­tio­nen ein wie beispiel­sweise:

  • „Anruf­funk­tion” (das Gerät nimmt einge­hende Anrufe an und ver­wen­det den einge­baut­en Laut­sprech­er sowie das eventuelle Mikro­fon)
  • „Medi­en­wieder­gabe” (das Abspie­len von Musik oder Hör­büch­ern und anderen Medi­en erfol­gt über dieses Gerät)
  • „Kon­tak­tzu­griff” (das Gerät darf auf Deine gespe­icherten Kon­tak­te zugreifen)

Auf diese Weise kannst Du ver­hin­dern, dass ein gekop­pel­ter Blue­tooth-Laut­sprech­er beispiel­sweise einge­hende Anrufe ent­ge­gen­nimmt – oder dies aus­drück­lich fes­tle­gen. Soll­test Du bes­timmte Funk­tio­nen nicht aktivieren kön­nen, musst Du mit dem Gerät zunächst ver­bun­den sein oder die Funk­tion wird nicht unter­stützt.

Screenshot der Bluetooth-Einstellungen auf einem Samsung Galaxy A5 (2017)

Mit Blue­tooth-Pro­filen unter Android kannst Du Stan­dards für die Medi­en­wieder­gabe beispiel­sweise für Anrufe und Musik fes­tle­gen.

Bild: Eigenkreation: Pixabay

Das kannst Du tun, wenn die Wiedergabe auf dem falschen Gerät erfolgt

Angenom­men, Du stehst vor Deinem Fahrzeug und ein Anruf kommt here­in. Die meis­ten Autora­dios schal­ten sich zwar mit dem Abziehen des Zünd­schlüs­sels ab, aber wenn Per­so­n­en im Wagen verbleiben, bleibt häu­fig auch das Radio eingeschal­tet. Damit nun nicht alle außer Dir mithören und das Tele­fonat führen kön­nen, musst Du zunächst von Hand die Verbindung zwis­chen Radio und Smart­phone tren­nen.

Wis­che hierzu wie oben beschrieben von oben nach unten auf dem Smart­phone. Nun hast Du mehrere Möglichkeit­en. Entwed­er schal­test Du Blue­tooth ein­fach ab und nimmst das Tele­fon an das Ohr. Alter­na­tiv kannst Du die Wieder­gabe auch auf ein von Dir ver­wen­detes Head­set umleit­en. Hierzu ruf­st Du erneut das Blue­tooth-Ein­stel­lungs­menü auf und tippst eines der anderen gekop­pel­ten Geräte an. Der Anruf wird nun auf diesem Gerät weit­erge­führt.

Das Gle­iche funk­tion­iert auch, wenn ein Anruf irrtüm­licher­weise auf Deinem Blue­tooth-Laut­sprech­er wiedergegeben wird oder Du Deine Medi­en auf einem anderen Gerät abspie­len lassen willst.

Zusammenfassung

  • Du kannst unter Android fes­tle­gen, welch­es Blue­tooth-Gerät für welche Auf­gaben zuständig ist.
  • Diese Auf­gaben heißen „Anruf­funk­tion”, „Medi­en­wieder­gabe” und „Kon­tak­tzu­griff”.
  • Das Gerät muss hierzu mit Deinem Smart­phone gekop­pelt und nor­maler­weise auch ver­bun­den sein.
  • Wenn Du während der Wieder­gabe auf ein anderes Gerät wech­seln möcht­est, ist dies durch ein­fache Wisch- und Tippgesten möglich.

Hast Du schon ein­mal während der Wieder­gabe oder während eines Anrufs Dein Blue­tooth-Gerät umgeschal­tet? Hat das prob­lem­los funk­tion­iert? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren