Mann schaut auf sein Smartphone.
iPhone und Apple Watch
Messenger WhatsApp, Signal, Telegram, Threema und mehr auf einem Smartphone
:

Handy verbindet sich nicht mit dem WLAN: Lösungen für Android

In einem Moment geht es noch und im näch­sten ist es passiert: Dein Android-Handy verbindet sich nicht mehr mit dem WLAN. Das kann die unter­schiedlich­sten Ursachen haben. Wir zeigen die gängig­sten Lösungsmöglichkeit­en.

WLAN in den eige­nen vier Wän­den ist eine unglaublich prak­tis­che Sache: Du kannst mit Deinem Smart­phone unbe­gren­zt im Netz sur­fen und Smart-Home-Geräte steuern. Mit­tler­weile nutzt ver­mut­lich auch Du Dein Heim­net­zw­erk so regelmäßig, dass es richtig unge­wohnt ist, wenn sich Dein Android-Handy plöt­zlich nicht mehr mit dem WLAN verbindet. Keine Sorge: In vie­len Fällen kannst Du das Prob­lem selb­st lösen, musst also nicht sofort einen Fach­mann zu Hil­fe rufen. Gehe am besten nach dem fol­gen­den Auss­chlussprinzip vor.

Ursachenforschung betreiben

Zunächst soll­test Du ver­suchen, die Ursache für die Verbindung­sprob­leme zu find­en. Prüfe dafür die fol­gen­den Fehlerquellen:

  • Checke, ob die WLAN-Funk­tion am Handy aktiviert ist: Ziehe die Benachrich­ti­gungsleiste nach unten und sieh nach, ob das WLAN-Sym­bol leuchtet. Oder öffne die Android-Ein­stel­lun­gen. Hier sollte unter „Verbindun­gen” der Schiebere­gler neben „WLAN” aktiviert sein.
  • Über­prüfe den Offline- beziehungsweise Flug­modus: Ist er eingeschal­tet, sind alle Daten­verbindun­gen deak­tiviert, also auch WLAN. Auch das kannst Du über die Benachrich­ti­gungsleiste (Flugzeug-Icon) beziehungsweise die Ein­stel­lun­gen („Verbindun­gen | Offline-Modus”) prüfen.
  • Ver­rin­gere die Ent­fer­nung zum Router: Vielle­icht bist Du zu weit vom Router ent­fer­nt und Dein Android-Handy verbindet sich deshalb nicht mit dem WLAN. Beg­ib Dich also in die Nähe des Routers oder eines Repeaters und prüfe, ob die Verbindung dann klappt.

Hin­weis: Jed­er Her­steller passt Googles Android an seine eige­nen Geräte an. Daher kann es sein, dass die hier erwäh­n­ten Optio­nen unter einem anderen Menüpunkt in den Ein­stel­lun­gen zu find­en sind.

Android-Handy verbindet sich nicht mit WLAN: Neustart versuchen

Liegt es nicht an den oben genan­nten Grün­den, starte Dein Android-Handy neu. Schalte das Smart­phone alter­na­tiv kom­plett aus, warte einen kurzen Moment und schalte es dann wieder ein.

Starte gegebe­nen­falls Deinen Router eben­falls neu. Trenne ihn dafür vom Strom. Warte etwa eine Minute und schließe ihn dann wieder ans Strom­netz an. Teste, ob die WLAN-Verbindung mit Deinem Smart­phone wieder­hergestellt wurde.

Ver­suche anson­sten, ob Du Dich mit einem anderen Gerät mit dem Heim­net­zw­erk verbinden kannst. Funk­tion­iert auch hier die Verbindung nicht, liegt die Störung möglicher­weise beim Inter­net­provider. In diesem Fall set­zt Du Dich am besten mit dem Kun­denser­vice Deines Anbi­eters in Verbindung.

Setze die Netzwerkeinstellungen zurück

Liegt es nicht am Router, widmest Du Dich wieder Deinem Android-Gerät. Eventuell hat sich ein Fehler in die Verbindungs­dat­en eingeschlichen. Sind sie vielle­icht ver­al­tet? Ent­ferne das Net­zw­erk inklu­sive gespe­ichertem Pass­wort kom­plett von Deinem Smart­phone und richte es anschließend neu ein. Das geht fol­gen­der­maßen:

  1. Navigiere in die Android-Ein­stel­lun­gen und suche unter „WLAN” die fehler­hafte Verbindung.
  2. Wäh­le das Zah­n­rad-Icon oder lege den Fin­ger länger auf den Ein­trag für das Net­zw­erk, um es über „Ent­fer­nen” zu löschen.
  3. Wäh­le das Net­zw­erk anschließend aus der Liste ver­füg­bar­erer WLAN-Quellen aus und logge Dich mit dem entsprechen­den Pass­wort neu ein.

Alter­na­tiv kann es helfen, alle Net­zw­erke­in­stel­lun­gen – darunter WLAN und Blue­tooth – am Handy zurück­zuset­zen und anschließend neu einzuricht­en. In den Ein­stel­lun­gen tippst Du dafür auf „All­ge­meine Ver­wal­tung”. Wäh­le unter „Zurück­set­zen” die Option „Zurück­set­zen von Net­zw­erke­in­stel­lun­gen”, um den Reset auszulösen.

Screenshot von den Android-Einstellungen

In den Android-Ein­stel­lun­gen kannst Du die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen zurück­set­zen, um mögliche WLAN-Prob­leme zu beheben. — Bild: Eigenkreation

Prüfe Router und Handy auf Software-Updates

Eventuell stört die Smart­phone-Soft­ware die WLAN-Verbindung. Deshalb soll­test Du nach­se­hen, ob ein Update für das Betrieb­ssys­tem ver­füg­bar ist. Das prüf­st Du unter „Ein­stel­lun­gen | Soft­ware-Update | Herun­ter­laden und instal­lieren“.

Auch auf Deinem Router läuft möglicher­weise ver­al­tete Soft­ware. Öffne die Benutze­r­ober­fläche Deines Routers im Brows­er und sieh nach, ob es eine Aktu­al­isierung für die Firmware gibt. Wenn ja, lade sie herunter und instal­liere sie.

Mann schaut sich Smartphone an.

Ist die Soft­ware Dein­er Geräte auf dem neuesten Stand?

Android-Handy verbindet sich nicht mit WLAN: Schalte die MAC-Adresse frei

Alle Ein­stel­lun­gen sind kor­rekt? Die Soft­ware ist auf dem neusten Stand? Du bist alle Möglichkeit­en durchge­gan­gen? Falls Du noch immer keine Verbindung bekommst, liegt es eventuell an einem aktiv­en MAC-Fil­ter des Routers. Dein Smart­phone hat wie ein PC eine eigene WLAN-MAC-Adresse. Diese find­est Du unter „Ein­stel­lun­gen | Tele­fon­in­fo | Sta­tus­in­for­ma­tio­nen“.

Ist am Router ein MAC-Fil­ter aktiviert, dür­fen nur die Geräte das WLAN nutzen, deren MAC-Adressen in ein­er Liste hin­ter­legt sind. Um her­auszufind­en, ob das Prob­lem hier liegt, öffne die Benutze­r­ober­fläche Deines Routers im Brows­er. Über­prüfe, ob der MAC-Fil­ter aktiviert ist. Wenn ja, ergänze die Liste der autorisierten MAC-Adressen um die Deines Android-Smart­phones.

Setze Dein Smartphone zurück

Soll­test Du das WLAN-Prob­lem partout nicht lösen kön­nen, kannst Du Dein Android-Handy zurück­zuset­zen. Das erre­ichst Du über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­meine Ver­wal­tung | Zurück­set­zen | Auf Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­set­zen”. Bedenke allerd­ings, dass dabei alle Deine per­sön­lichen Dat­en vom Gerät gelöscht wer­den. Du soll­test vorher also ein Back-up erstellen.

Dafür kannst Du zum Beispiel die Sicherung­sop­tion von Google nutzen: Du find­est sie in den Android-Ein­stel­lun­gen unter „Google | Sicherung”. In das Back-up fließen App-Dat­en, SMS, Gerä­tee­in­stel­lun­gen, Anruflis­ten und Kon­tak­te mit ein. Um auch Fotos und Videos zu sich­ern, soll­test Du unter „Sicherung” zusät­zlich die Option „Google Fotos” ein­schal­ten. Hast Du das Smart­phone nach dem Back-up zurück­ge­set­zt, kannst Du es erneut ein­richt­en und dabei die Sicherungs­datei auf­spie­len.

Für Besitzer eines Sam­sung-Handys bietet sich alter­na­tiv „Smart Switch” an. Lade die kosten­lose Sam­sung-Soft­ware auf Deinen PC herunter und instal­liere sie. Dann gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Verbinde Dein Smart­phone per USB-Kabel mit dem PC.
  2. Starte Smart Switch und bestätige die Verbindung mit dem Handy.
  3. Erstelle über „Sicherungskopie” das Back-up.
  4. Möcht­est Du die Dat­en wieder­her­stellen, wählst Du in Smart Switch die Option „Wieder­her­stellen” aus.

Zusammenfassung: So löst Du WLAN-Probleme mit Android-Handys

  • Dein Smart­phone verbindet sich nicht mit dem WLAN? Prüfe, ob WLAN am Handy aktiviert ist.
  • Stelle sich­er, dass sich das Gerät nah genug am Router befind­et.
  • Starte Dein Android-Gerät neu.
  • Es schadet auch nicht, den Router neu zu starten.
  • Ver­suche, Dich über ein anderes Gerät mit dem WLAN zu verbinden. So stellst Du fest, ob es am Router oder Deinem Smart­phone liegt.
  • Ent­ferne die WLAN-Verbindung von Deinem Handy und richte sie anschließend erneut ein.
  • Set­ze alter­na­tiv die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen auf Deinem Smart­phone kom­plett zurück.
  • Spiele die aktuelle Soft­ware auf Dein Android-Handy und den Router auf.
  • Prüfe, ob beim Router ein MAC-Fil­ter aktiviert ist. Wenn ja, schalte die MAC-Adresse Deines Smart­phones frei.

Hat­test Du auch schon Prob­leme mit der WLAN-Verbindung auf Deinem Android-Handy? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren, welche Lösung Dir geholfen hat.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren