Die Sprache in Android ändern: Das ist ganz einfach
iOS 14 iPhone-Widgets
Mann will Spotify Canvas ausschalten
: :

Android: Die Sprache ändern – so geht’s

Du ver­stehst nur Bahn­hof? Kein Prob­lem: Auf Deinem Android-Handy kannst Du auch nachträglich die Sprache ändern. Die Umstel­lung dauert nur wenige Sekun­den. Wir ver­rat­en Dir, wie es geht.

Zur Erstein­rich­tung Deines Android-Smart­phones gehört es auch, eine Sprache festzule­gen. Im gesamten Sys­tem des Handys wird dann jene Sprache „gesprochen” – auch die Google-Apps bee­in­flusst diese Ein­stel­lung automa­tisch. Die meis­ten Nutzer bleiben bei der anfangs getrof­fe­nen Entschei­dung. Du kannst sie im Nach­hinein aber noch ein­mal kor­rigieren. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Du doch zu Dein­er Mut­ter­sprache (oder ein­er anderen) wech­seln möcht­est. Vielle­icht hast Du Dich bei der Ein­rich­tung auch verse­hentlich ver­tippt und willst daher unter Android die Sprache ändern.

Eine Frage von Sekunden – mit Trick 17

Unter Android kannst Du die Sprache rasch ändern. Der Weg dor­thin vari­iert von Her­steller zu Her­steller allerd­ings etwas. Das liegt daran, dass diese oft eigene Benutze­r­ober­flächen über Googles Android leg­en. Wir erk­lären Dir daher sowohl am Beispiel von Sam­sung, Google, Xiao­mi als auch Huawei, auf welche Menüpunk­te Du tip­pen musst.

Zudem gibt es eine Abkürzung: In den meis­ten Benutze­r­ober­flächen gibt es in den Ein­stel­lun­gen eine Such­funk­tion. Gib in die Spalte „Sprache” ein und Du bist qua­si schon am Ziel.

Samsung mit Android 10 und One UI 2.x

  • „Ein­stel­lun­gen”
  • „All­ge­meine Ver­wal­tung”
  • „Sprache und Eingabe”
  • „Sprache”
  • „Sprache hinzufü­gen”
  • Wäh­le eine Sprache.
  • Entschei­de Dich zwis­chen „Beibehal­ten” und „Als Stan­dard fes­tle­gen”.

Eines der Handys, das sich aktuell (Juni 2020) am besten verkauft, ist übri­gens das Galaxy A51. Hier geht es zu unserem großen Check.

Xiaomi mit Android 10 und MIUI 11

  • „Ein­stel­lun­gen”
  • „Weit­ere Ein­stel­lun­gen”
  • „Sprachen und Eingabe”
  • „Sprachen”
  • Wäh­le eine Sprache.
  • „Ok”

Google mit Android 10

  • „Ein­stel­lun­gen”
  • „Sys­tem”
  • „Sprachen und Eingabe”
  • „Sprachen”
  • „Sprache hinzufü­gen”
  • Tippe auf die gewün­schte Sprache.
  •  Ziehe eine Sprache an die erste Stelle.

Huawei mit Android 10 und EMUI 10

  • „Ein­stel­lun­gen”
  • „Sys­tem & Aktu­al­isierun­gen”
  • „Sprache & Eingabe”
  • „Sprache und Region”
  • „Sprache hinzufü­gen”
  • Suche Dir eine Sprache aus.
  • „Ändern”

Unter Android die Sprache ändern, wenn Du kein Wort verstehst

Ganz so ein­fach ist es natür­lich nicht, wenn Du verse­hentlich eine Sprache aus­gewählt hast, die Du über­haupt nicht beherrscht – wie etwa Est­nisch. Dann ver­stehst Du wom­öglich nur Bahn­hof. In der App-Über­sicht Deines Smart­phones dürftest Du aber immer­hin die benötigten Ein­stel­lun­gen find­en: Suche dazu nach dem Icon mit einem Räd­chen. Tippe in den Ein­stel­lun­gen nun auf das Lupen-Sym­bol und suche nach „Lan­guage”. Alter­na­tiv bemühst Du den Google Über­set­zer und gib­st „Sprache” direkt in der aktuell aktivierten Sprache ein. Wenn wir bei unserem est­nis­chen Beispiel bleiben, ist es „Keel”. Let­zt­ge­nan­ntes ist wohl die bessere Option, da sie Dir im näch­sten Schritt hil­ft.

Dein Android-Handy fil­tert nun die Anzeige in den Ein­stel­lun­gen und Du siehst nur noch wenige Optio­nen – alle haben irgen­det­was mit Sprache als The­ma. Du hast die Suche nach der richti­gen Ein­stel­lung also schon enorm eingeengt. Tippe nun auf eines der (est­nis­chen) Suchergeb­nisse und schaue, ob Du dort die Sprache ändern kannst. Zu wis­sen, was „Keel” heißt, bringt Dich deut­lich leichter ans Ziel, denn unter One UI zum Beispiel ist bere­its das zweite Suchergeb­nis die richtige Anlauf­stelle. Und schon wird auf Deinem Smart­phone wieder die Sprache gesprochen, die Du auch ver­stehst.

Haben Dir unsere Tipps geholfen oder hakt es irgend­wo? Schreibe uns dann gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren