eine rote Alarmleuchte
© iStock.com/Dusan Ilic
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

Android: Notfallkontakte und Notfall-SOS einrichten – so geht’s

Du möcht­est, dass auf dem Sper­rbild­schirm Deines Handys wichtige Not­fallinfor­ma­tio­nen angezeigt wer­den? Das geht! Hier erk­lären wir Dir, wie Du einen soge­nan­nten Not­fal­lkon­takt am Android-Smart­phone ein­richt­est. Außer­dem erfährst Du, was hin­ter der Funk­tion „Not­fall-SOS” steckt und wie Du sie aktivierst.

So stellst Du einen Notfallkontakt unter Android ein

Das steckt hin­ter dem Fea­ture „Not­fal­lkon­tak­te”: Du kannst ein Android-Handy so ein­stellen, dass sich auf dem Sper­rbild­schirm die Kon­tak­t­dat­en von ein­er oder mehrerer Per­so­n­en ein­se­hen lassen. Ersthelfer:innen oder Ret­tungskräfte kön­nen diese im Not­fall dann benachrichti­gen.

Je nach Smart­phone-Mod­ell unter­schei­det sich die Vorge­hensweise zum Ein­richt­en von Not­fal­lkon­tak­ten aber. Bei eini­gen Android-Geräten find­est Du die entsprechende Ein­stel­lung zum Beispiel unter „Ein­stel­lun­gen | Über das Tele­fon | Not­fallinfor­ma­tio­nen”.

Bei aktuellen Handys von Sam­sung ver­steckt sich die Android-Funk­tion „Not­fal­lkon­tak­te” an ander­er Stelle:

  1. Öffne den Tab „Kon­tak­te” in der Tele­fon-App.
  2. Tippe in der Kon­tak­tliste ganz oben auf Dein eigenes Pro­fil.
  3. Wäh­le den Menüpunkt „Not­fal­lkon­tak­te” aus.
  4. Tippe oben auf das Stift-Sym­bol.
  5. Gehe anschließend auf „Mit­glied hinzufü­gen” und wäh­le die Per­son aus, die Du auf Deinem Android-Handy als Not­fal­lkon­takt ein­richt­en willst.
  6. Tippe abschließend auf „Fer­tig” und dann auf „Spe­ich­ern”.

Alter­na­tiv kannst Du Not­fal­lkon­tak­te über die Android-Ein­stel­lun­gen („Sicher­heit und Not­fall | Not­fal­lkon­tak­te”) Deines Handys ein­richt­en.

Im Ern­st­fall kön­nen Ret­tungskräfte die Kon­tak­t­dat­en dann jed­erzeit über den Sper­rbild­schirm abrufen: Sie müssen auf dem Dis­play nur nach oben wis­chen und dann auf „Notruf” tip­pen.

Notfallkontakte unter Android: Wenn Du Probleme beim Einrichten hast

Dir wer­den am Android-Handy unter „Not­fal­lkon­tak­te” keine Tele­fon­buchein­träge angezeigt? Das kann daran liegen, dass Name und Tele­fon­num­mer der jew­eili­gen Per­son auf Dein­er SIM-Karte abge­spe­ichert ist – und nicht im Geräte­spe­ich­er des Handys.

Ver­suche in diesem Fall Fol­gen­des:

  1. Notiere Dir die jew­eili­gen Kon­tak­t­dat­en (Name, Tele­fon­num­mer und gegebe­nen­falls auch E-Mail-Adresse) auf einem Zettel.
  2. Lösche den betr­e­f­fend­en Kon­takt aus Deinem Tele­fon­buch, indem Du ihn unter „Kon­tak­te” auswählst, auf den i-But­ton tippst und dann unter „Mehr” auf die Option „Löschen” gehst.
  3. Tippe danach oben auf das Plus-Sym­bol, um den Kon­takt erneut einzuricht­en. Achte darauf, dass als Spe­icherort „Tele­fon” aus­gewählt ist, und gib die Kon­tak­t­dat­en ein.
  4. Gehe abschließend auf „Spe­ich­ern”.
  5. Öffne mit der Tele­fon-App den Menüpunkt „Not­fal­lkon­tak­te”. Hier soll­test Du jet­zt den von Dir neu eingestell­ten Kon­takt sehen.

Zusatz-Tipp: Notfall-SOS unter Android aktivieren

Einige Android-Handys bieten zusät­zlich noch das Fea­ture „Not­fall-SOS”: Drückst Du drei oder vier Mal schnell hin­tere­inan­der auf den Pow­er-But­ton Deines Smart­phones, sendet es kon­tinuier­lich (in Abstän­den von etwa 30 Minuten) Not­fall-Nachricht­en an Deine Not­fal­lkon­tak­te.

Die Mit­teilun­gen enthal­ten GPS-Dat­en und gegebe­nen­falls auch Audioauf­nah­men, die max­i­mal fünf Sekun­den lang sind. Außer­dem kannst Du Fotos mitschick­en lassen, die Dein Smart­phone selb­st­ständig geknipst hat.

Wichtig zu wis­sen: Die Funk­tion gibt es nicht auf jedem Android-Smart­phone. Die meis­ten aktuellen Mod­elle von Sam­sung und Co. bieten das Not­fall-SOS allerd­ings an. Du richt­est es fol­gen­der­maßen ein:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Scrolle nach unten und tippe auf „Sicher­heit und Not­fall”.
  3. Aktiviere die Funk­tion „SOS-Nachricht­en senden”, indem Du den Schiebere­gler betätigst.
  4. Lies Dir die Infor­ma­tio­nen auf dem Dis­play durch und bestätige die Aktivierung.
  5. Hast Du noch keine Not­fal­lkon­tak­te ein­gerichtet, kannst Du es anschließend nach­holen.

Hat das Ein­richt­en von Not­fal­lkon­tak­ten auf Deinem Android-Handy prob­lem­los geklappt? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren