5g stadium app header

Vorlesetag 2015: So engagiert sich Vodafone

Heute find­et zum zwölften Mal der Bun­desweite Vor­lese­tag statt und auch Voda­fone ist wieder mit dabei. Ini­ti­iert wird das größte Vor­lese­fest Deutsch­lands von der ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung.  

Wurde Dir als Kind viel vorge­le­sen und liest Du, wenn Du Kinder hast, diesen regelmäßig etwas vor? Das soll­test Du tun, denn Vor­lesen ist nicht nur gemein­sam mit dem Kind ver­brachte Zeit, son­dern es fördert die Sprösslinge auch. Kinder, denen regelmäßig vorge­le­sen wird, haben in der Regel einen größeren Wortschatz als Gle­ichal­trige ohne Vor­leseer­fahrung. Sie erfassen Texte schneller und haben später in der Schule häu­fig bessere Noten. Schon das Vor­lesen allein ver­mit­telt also Basiskom­pe­ten­zen und eröffnet Bil­dungschan­cen für eine erfol­gre­iche Zukun­ft des Kindes. Das bestätigt eine Studie der Stiftung Lesen.

Ingrid Haas, Mitglied der Vodafone-Geschäftsleitung und TV-Moderator Ingo Nommsen lesen vor  

Der Bun­desweite Vor­lese­tag find­et seit zwölf Jahren immer am drit­ten Fre­itag im Novem­ber statt. An der Aktion beteili­gen sich Pri­vat­per­so­n­en, Kitas, Buch­hand­lun­gen, aber auch Unternehmen. Voda­fone ist bere­its seit drei Jahren regelmäßig dabei. Während in den let­zten bei­den Jahren in den betrieb­seige­nen Kitas vorge­le­sen wurde, engagiert sich das Unternehmen in diesem Jahr in ein­er Kita im Düs­sel­dor­fer Stadt­teil Garath,. Ingrid Haas, Mit­glied der Voda­fone Geschäft­sleitung hat zwei von der Stiftung Lesen emp­foh­lene Büch­er aus­gewählt, aus denen sie  zusam­men mit dem TV-Mod­er­a­tor Ingo Nomm­sen den Kinder­gartenkindern vor­lesen wird:

Jede Menge Quatsch­aben­teuer und dazu viele Tipps für eigene Quatschsprachen, Wörter­ket­ten und Spiele noch dazu.

Ein Buch mit 19 Schlaumeier-Geschicht­en zum Dazu-Ler­nen.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Bun­desweit­en Vor­lese­tag find­est Du auf der Web­site der Ver­anstal­tung oder auf Face­book. Dort erfährst Du auch, wie Du selb­st mit­machen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren