Vodafone meets Ford: Neue Funktionen für vernetzte Autos

Vodafone meets Ford: Neue Funktionen für vernetzte Autos

Die Kooperation zwischen Ford und Vodafone für das vernetzte Auto trägt Früchte. Als nächster Meilenstein bietet Dir die Ford-eigene App „FordPass“ neue Fahrzeug-Funktionen. Zudem kannst Du dank WLAN-Hotspot mit LTE-Speed in Deinem Auto surfen.

Die zunehmende Digitalisierung sorgt auch für immer mehr Komfort und Sicherheit an Bord unserer Autos. Wenn Du stolzer Besitzer eines Fords bist, kannst Du ab sofort unter anderem die Bedienungsanleitung Deines Fahrzeugs sowie den offiziellen Zubehör-Katalog ganz bequem über die „FordPass“-App abrufen. Ein digitaler Co-Pilot hilft Dir dabei, Deinen Kraftstoffverbrauch sowie dessen Kosten zu überblicken und gibt Dir Tipps für eine effizientere Fahrweise. Und das ist noch lange nicht alles.

Automatische Notrufe im Notfall

Die vierte Modellgeneration des Ford Focus hat ein Modem mit dem Namen FordPass Connect an Bord und ermöglicht Dir hiermit eine verbesserte Interaktion mit Deinem Fahrzeug. Auch in Notfällen hilft das vernetzte Fahrzeug Dir. Solltest Du zum Beispiel nicht mehr in der Lage sein, Dein Smartphone im Falle eines Unfalls zu bedienen, setzt Dein Auto automatisch einen „eCall-“ inklusive Deiner Standortdaten an die lokale Notrufzentrale ab.

Fernsteuerung per App

Du hast Dein Auto geparkt und bist Dir nicht sicher, ob Du es auch wirklich abgesperrt hast? Die FordPass-App ermöglicht Dir dank Vodafone-Vernetzung ab sofort auch Funktionen wie beispielsweise das ferngesteuerte Ver- und Entriegeln und das Starten des Motors – letzteres ist derzeit nur beim Ford Focus und Automatikfahrzeugen möglich. Darüber hinaus kannst Du Dir Informationen über Dein Fahrzeug wie den aktuellen Ölstand, den Reifendruck oder einfach nur den Standort Deines Autos per GPS-Ortung anzeigen lassen. So passiert es Dir nie wieder, dass Du in einer fremden Stadt verzweifelt Dein Auto suchst.

Im Auto surfen dank 4G LTE WLAN-Hotspot

Vodafone liefert für Ford die IoT Managed Connectivity für Europa, also die Verbindung aller Ford-Fahrzeuge in das Ford-Backend, um Telematik-Anwendungen, eCall und Fernsteuer-Funktionen zu ermöglichen. Dank des Modems kannst Du im Fahrzeug einen 4G LTE WLAN-Hotspot für bis zu zehn Endgeräte einrichten. Im Preis inklusive ist eine Nutzung für drei Monate oder 3 GB. Danach kannst Du auf Wunsch einen Folgevertrag mit individuellem Datenpaket bei Vodafone abschließen. Denn Vodafone liefert Dir auch die Funktion ‚Internet in the Car‘, bei der Du als Ford-Kunde Datenvolumen des WLAN-Hotspots aufladen kannst.

Tankstellen finden und intelligente Routenplanung

FordPass Connect bringt aber noch einiges mehr an Fahrzeug-Komfort mit. So hilft Dir zum Beispiel die Funktion ‚Finden‘, preiswerte Tankstellen, Parkhäuser oder auch Restaurants zu finden. Über die Funktion ‚Mobilität‘ kannst Du jederzeit den die Kontaktdaten des Servicepartners einsehen. Fahrtenbücher könnten automatisch geführt werden. Dein Auto könnte in Zukunft sogar Deine Pakete annehmen, indem sich die Kofferraumklappe bei Bedarf öffnet. Dies alles sind Funktionen, die vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung und Vernetzung die urbane Mobilität erleichtern sollen.

 

Welche neuen Fahrzeug-Funktionen der „FordPass“-App begeistern Dich am meisten? Verrate es uns über das Kommentarfeld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren