Vernetztes Gebäude

Mit Smart Buildings gegen den Klimawandel: ENER-IQ und Vodafone bringen KI in den Heizungskeller

Smarte Heizungsas­sis­ten­ten sor­gen dafür, dass weniger unnötige Energie in Gebäu­den ver­braucht wird. Das spart Kosten und vor allem kli­maschädliche Emis­sio­nen. Voda­fone ist ganz vorne dabei mit der Ver­net­zung von Gebäu­den: Mit dem Start-up ENER-IQ inte­gri­ert Voda­fone einen neuen Part­ner in ihre IoT-Plat­tform für Smart Build­ings.

Die Preise für Kohle, Öl und Gas steigen und die Ver­bren­nung dieser fos­silen Energien zum Heizen ist umweltschädlich und treibt die Kli­makrise voran. Dig­i­tale Gebäude­tech­nolo­gien kön­nen einen großen Beitrag dazu leis­ten, den Kli­maschutz voranzutreiben, indem sie den Energie­ver­brauch überwachen und opti­mieren.

Gebäude-Digitalisierung mit smarter Infrastruktur von Vodafone

Voda­fone hat mit Gebäudekon­nek­tiv­ität 4.0 ein Gebäude­m­an­age­ment-Sys­tem speziell für Mehrfam­i­lien­häuser einge­führt. Mit dieser Tech­nolo­gie, die aus Hard­ware-Kom­po­nen­ten und ein­er Cloud-Plat­tform beste­ht, kön­nen Eigentümer:innen und Verwalter:innen wichtige Dat­en wie den Energie­ver­brauch über eine zen­trale Infra­struk­tur sam­meln, analysieren und wertschöpfend nutzen. Allein von Jan­u­ar bis März 2022 hat Voda­fone Gebäude mit rund 12.000 Wohnein­heit­en dafür gewin­nen kön­nen. Als Part­ner zur Weit­er­en­twick­lung dieser zukun­ftsweisenden IoT-Plat­tform kommt nun ENER-IQ hinzu.

ENER-IQ: Die Digitalisierung des Heizungskellers

Das Green-Tech Start-up ENER-IQ stat­tet Gebäude­heizun­gen mit kün­stlichen Intel­li­gen­zen aus. Die Mehrheit aller derzeit betriebe­nen Heizungsan­la­gen verur­sacht näm­lich über­flüs­sige Kosten: Sie sind ver­al­tet, nicht auf dem neuesten Stand der Tech­nik oder falsch eingestellt. Dies sorgt dafür, dass unnötige Heizen­ergie ver­braucht wird und die Geräte schneller ver­schleißen. Die Fol­gen sind ver­mei­d­bare Kosten für Energie, Betrieb, Repara­turen und die Umwelt.

Die Lösung von ENER-IQ ist eine mod­u­lare Cloud­soft­ware, die in Echtzeit alle rel­e­van­ten Betrieb­s­dat­en erfasst und so ein ständi­ges Mon­i­tor­ing zur Überwachung der Anla­gen ermöglicht. Eine kün­stliche Intel­li­genz analysiert diese Dat­en, entwick­elt Lösun­gen und liefert Hand­lungsempfehlun­gen zur Opti­mierung. Bis zu 50 Prozent Energiekosten kön­nen sich durch die KI eins­paren lassen.

Mit Vodafone und ENER-IQ in eine energiesparende Zukunft

Die Inte­gra­tion der energies­paren­den Heizungsas­sis­ten­ten von ENER-IQ in Voda­fones Gebäudekon­nek­tiv­ität 4.0 ist ein weit­er­er großer Schritt in eine Zukun­ft mit min­imierten Energiekosten und emis­sions­freien Gebäu­den.

Hast Du smarte Ideen, um Heizkosten einzus­paren? Schreib uns in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren