Klickwinkel
Der neue Elektro-SUV BMW iX bei der Fahrt

Klickwinkel-Preisträger 2018: Diese jungen Menschen zeigen, was sie bewegt

Zwis­chen Fake-News und Fil­terblasen ist es in der Online-Welt manch­mal nicht so ein­fach, zuver­läs­sige Infor­ma­tio­nen von kalkuliert­er Mei­n­ungs­mache zu unter­schei­den. Die Voda­fone Stiftung möchte Deine dig­i­tale Sicht auf die Dinge schär­fen und Dir eine Stimme geben. Beim Klick­winkel-Wet­tbe­werb kon­ntest Du zeigen, was Dich und die Men­schen in Dein­er Umge­bung wirk­lich bewegt. Nun ste­hen die vier Gewin­ner fest. Wir stellen sie Dir hier vor.

Weißt Du eigentlich, woher die Nachricht­en kom­men, die täglich auf Deinem Smart­phone auf­plop­pen? Mit Klick­winkel hat die Voda­fone Stiftung eine Ini­tia­tive ges­tartet, die Dich für den ver­ant­wor­tungsvollen Umgang mit den dig­i­tal­en Medi­en sen­si­bil­isiert. Unter der Schirmherrschaft des Bun­de­spräsi­den­ten konnst Du bei einem Video-Wet­tbe­werb dazu beitra­gen, dass nicht nur wenige laute Stim­men, son­dern vielfältige Mei­n­un­gen gehört wer­den – denn davon lebt eine offene Gesellschaft und starke Demokratie.

Fair, respektvoll und selbstbewusst: Das sind die Gewinner

Der Klick­winkel-Wet­tbe­werb fordert Dich und Deine Fre­unde der 8. bis 11. Klasse her­aus, Deine gewohnte All­t­agswelt zu ver­lassen und neue Geschicht­en zu ent­deck­en. Du recher­chierst zusam­men mit Deinen Mitschülern Fak­ten und Hin­ter­gründe, schnappst Dir ein Smart­phone oder eine Kam­era und legst los. In einem selb­st­pro­duzierten Video erzählst Du, was sich in Dein­er realen Umge­bung wirk­lich abspielt und was die Men­schen um Dich herum bewegt – und das kann vielfältig sein: Die Vor­sitzen­den des Kegelvere­ins der Nach­barin haben sich in der Wolle? Die alten Lin­den in der Einkauf­sallee sollen einem neuen Park­platz weichen? Oder fehlt dem Tier­park in Dein­er Stadt das Geld für ein größeres Alpa­ka-Gehege? Span­nende Geschicht­en liegen buch­stäblich auf der Straße. Klick­winkel ermutigt Dich, sie zu ent­deck­en. Die Gewin­ner des diesjähri­gen Wet­tbe­werbs ste­hen nun fest. Wir stellen dir die Teams und ihre Videos vor:

Bestes Statement: Klickwinkel Blickwinkel

Mit der Kat­e­gorie Bestes State­ment ehrt die Jury das beste Plä­doy­er für eine vielfältige und offene Gesellschaft. Gewon­nen haben die sechs Schüler Hagji Berisha, Lar­isa Bucau, Mar­cel Dirschel, Fazli­can Düzdöl, Rafaela Kasa und Luisa Lec­co aus der 10. Klasse der Hein­rich-Met­zen­dorf-Schule in Ben­sheim.

In ihrem Video „Klick­winkel Blick­winkel“ erzählen sie über ihre Herkun­ft und weshalb sie das beson­ders macht. Obwohl alle einen unter­schiedlichen Blick­winkel haben, sind sie den­noch gle­ich und wollen gemein­sam gegen den Ras­sis­mus im All­t­ag kämpfen. Ger­ade die beson­dere und per­sön­liche Machart ihres Videos set­zt ein State­ment für mehr gesellschaftliche Vielfalt.

Beste Recherche: Zerstörung eines Siedlungsidylls

Nach Mei­n­ung der Jury ist es eine Kun­st, ein span­nen­des The­ma gründlich zu recher­chieren und dabei ver­schiedene Mei­n­un­gen zu berück­sichti­gen. Genau das ist den Schülern Ben Moore und Leif Smidt aus der 9. Klasse des Gym­na­si­ums Meien­dorf in Ham­burg gelun­gen und sie erhal­ten die Ausze­ich­nung Beste Recherche.

In ihrem Video „Zer­störung eines Sied­lungsidylls“ berichteten die bei­den vom Abriss alter Häuser in ihrer Sied­lung, da dort Neubaut­en entste­hen sollen. Für ihren Beitrag befragten sie Architek­ten, Anwohn­er und die Ver­ant­wortlichen, weshalb die Neubaut­en genehmigt wur­den und was das für Kon­se­quen­zen für die Nach­barschaft haben wird. Lobenswert ist bei dem Video ihre inves­tiga­tive Recherche, da sie so gesellschaftliche Prob­leme aufdeck­en und Lösun­gen find­en kon­nten.

Beste Story: Elmshorns Toiletten

Ein span­nen­des The­ma ist erst der Anfang ein­er guten Sto­ry. Die Kat­e­gorie Beste Sto­ry zeich­net das Team aus, welch­es der Jury film- und fak­ten­tech­nisch eine tolle Geschichte erzählt hat. Linus Klein, Malte Schaller und Max­imil­lian Stabe der 9. Klasse der Elsa-Bränd­ström-Schule in Elmshorn gewin­nen in dieser Kat­e­gorie.

„Ich muss mal kurz.“ Aber wohin? „Auf keinen Fall öffentliche Klos“, antwortet ein Bewohn­er Elmshorns auf diese Frage. Die drei Schüler deck­ten in ihrem Beitrag den mis­er­ablen Zus­tand der öffentlichen Toi­let­ten in Elmshorn auf – sowohl in der Schule als auch in der Innen­stadt. Auf kreative Art befragten sie Schülervertre­tung, Polizei und viele andere Vertreter in ihrem Video „Elmshorns Toi­let­ten“.

Digitale Medien an der Schule: Handynutzung in Schule

Viele Videos des Klick­winkel-Vide­owet­tbe­werbs haben das The­ma Dig­i­tale Medi­en aufge­grif­f­en. Daher ehrt die Jury die beste Umset­zung des Com­mu­ni­ty-The­mas mit der Son­derkat­e­gorie Dig­i­tale Medi­en an der Schule. Diese ist das Video von Lena Boldt, Ida Hen­ne­mann, Maya Krämer, Vanille Vio­la Tophinke und Emma Zib­ert der 8. Klasse des Gym­na­si­ums Harsewinkel.

Wie ste­hen Schulen zur Han­dynutzung im Unter­richt? In ihrem unter­halt­samen Video „Han­dynutzung in Schulen“ zeigen die Schü­lerin­nen, wie ihre eigene Schule das geregelt hat und was eigentlich die Bürg­er­meis­terin von Harsewinkel dazu sagt.

Lobende Anerkennung: Alleine

Für den Wet­tbe­werb­s­beitrag des Film-Duos Chris­t­ian War­wel und Noah Den­gler der 11. Klasse des Gym­na­si­ums Philip­pinum in Mar­burg möchte die Jury eine lobende Anerken­nung aussprechen. Auch wenn es sich um kein Video han­delt, das sich im klas­sis­chen Sinne als Wet­tbe­werb­s­beitrag qual­i­fiziert, zeich­net sich der Beitrag „Alleine“ durch seine her­vor­ra­gende Videotech­nik und anspruchsvolle Bild­kom­po­si­tion aus. Die bei­den Schüler zeigen in ihrem drama­tis­chen Video, wie Jugendliche unter sozialer Iso­la­tion lei­den und greifen die wichti­gen The­men Depres­sion und Suizid auf. Der Beitrag endet hoff­nungsvoll, und erin­nert das Pub­likum daran, wie wichtig es ist, füreinan­der da zu sein.

Für eine ausgewogene Meinungsbildung und ein faires Miteinander

Demokratie lebt von Diskus­sion, Kom­pro­mis­sen und mündi­gen Mit­men­schen. Deshalb freut sich Frank-Wal­ter Stein­meier als Schirmherr des Klick­winkel-Wet­tbe­werbs, wenn möglichst viele Schü­lerin­nen und Schüler mit­machen. Neben dem Bun­de­spräsi­den­ten unter­stützen die Hochschule für Ange­wandte Wis­senschaften Ham­burg (HAW Ham­burg), die Bil­dungsini­tia­tive Teach First Deutsch­land und die Lern­plat­tform ZEIT für die Schule den Wet­tbe­werb als Koop­er­a­tionspart­ner. Die neue Runde für den Klick­winkel Wet­tbe­werb 2019 läuft seit dem 25. März und Ende der Teil­nah­me­frist ist der 30. Novem­ber 2019.

Ins Leben gerufen wurde die Klick­winkel-Ini­tia­tive von der Voda­fone Stiftung, die sich als gesellschaft­spoli­tis­ch­er Think­tank für eine aus­ge­wo­gene Mei­n­ungs­bil­dung und ein faires Miteinan­der in der dig­i­tal­isierten Welt ein­set­zt. Mit ver­schiede­nen Pro­jek­ten möchte die Stiftung junge Men­schen ermuti­gen, sich als Gestal­ter der dig­i­tal­en Gesellschaft aktiv an der demokratis­chen Mei­n­ungs­bil­dung zu beteili­gen. Der Klick­winkel-Wet­tbe­werb ist dafür ein klein­er Beitrag, zeich­net in der Summe aller Videobeiträge aber ein facetten­re­ich­es Bild unser­er Gesellschaft aus dem Blick­winkel der Dig­i­tal Native-Gen­er­a­tion.

Also schau Dich um, ent­decke span­nende Geschicht­en und zeige mit einem eige­nen Video Deinen #Klick­winkel! Updates und Neuigkeit­en erhältst Du auf den Twit­ter-, Face­book- und Insta­gram-Kanälen des Wet­tbe­werbs.

Welche Geschicht­en bewe­gen Dich außer­halb der dig­i­tal­en Welt? Schreib uns, warum Du die Klick­winkel-Ini­tia­tive für eine gute Sache hältst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren