Der Vodafone Racing-Simulator im Xperion, der E-Sport-Arena von Saturn.

Gigabit heißt schnelles Internet für alle

Kannst Du Dich noch erin­nern, wie Du vor dem Rech­n­er saßt und den selt­samen Krach- und Piep-Geräuschen des Modems bei der Ein­wahl zuge­hört hast? Falls ja, liegen Deine Teenag­er-Jahre wohl schon etwas hin­ter Dir. Die Eltern waren sauer, weil Du die Tele­fon­leitung block­iert hast. Die Geschwis­ter woll­ten auch sur­fen, endlich ihr ICQ check­en oder die näch­ste LAN-Par­ty pla­nen. Und der Gedanke, mit der ganzen Welt ver­bun­den zu sein, war unglaublich neu und aufre­gend. Doch was hat sich seit­dem alles getan?

Nicht nur Dein PC ist mit dem Inter­net ver­bun­den, son­dern nahezu jedes tech­nis­che Gerät im Haushalt. Das Wis­sen der Welt steckt in Form Deines Smart­phones in Dein­er Hosen­tasche. Sprachas­sis­ten­ten begleit­en Dich im All­t­ag. Die Küchen­mas­chine zieht die Rezept­daten­bank aus dem Inter­net. Und das ganze Haus wird intel­li­gent beleuchtet.

Aus einem roten Horn fließen verschiedene Symbole, die Elektrogeräte und Technologien zeigen. Sie alle können mit Vodafone Kabel-Glasfaser parallel genutzt werden.

So kommt das gigaschnelle Netz zu Dir

Das funk­tion­iert natür­lich nicht mehr nur über die Tele­fon­leitung, son­dern jet­zt mit Kabel-Glas­fas­er und WLAN. Bis zum Verteil­erkas­ten in der Nähe Deines Haus­es beste­hen die Leitun­gen dabei aus Glaser­fas­er-Kabeln. Für das let­zte Stück vom Verteil­erkas­ten zu Dir wer­den beson­ders gut abgeschirmte Koax­i­al-Kabel genutzt, die das optis­che Sig­nal der Glas­fas­er-Kabel umwan­deln und hohe Band­bre­it­en über­tra­gen kön­nen. Diese Kom­bi­na­tion aus Glas­fas­er- und Koax­i­al-Kabeln ist die Grund­lage der Kabel-Glas­fas­er-Infra­struk­tur.

Schneller und effizienter mit Deinen Geräten surfen – dank Kabel-Glasfaser

Bis 2022 sollen 25 Mil­lio­nen Haushalte mit Kabel-Glas­fas­er-Inter­net aus­ges­tat­tet wer­den. Die Kabel-TV-Anschluss­dosen, die dafür genutzt wer­den, waren ursprünglich für die Über­tra­gung lin­ear­er Fernseh­pro­gramme gedacht. Jet­zt empfängst Du mit ihnen High­speed-Inter­net – das funk­tion­iert wie gewohnt, eben nur sehr viel schneller. Bre­it­ere Fre­quen­zkanäle, höhere Mod­u­la­tion­srat­en und eine bessere Fehlerko­r­rek­tur sor­gen dafür, dass die Kapaz­itäten des Kabel­net­zes sehr viel bess­er genutzt wer­den kön­nen. So erre­ichen die angeschlosse­nen Haushalte nicht nur wie bish­er bis zu 500 Megabit pro Sekunde, son­dern mit einem neuen Router bis zu einem Giga­bit.

Vodafone-Router: Kabel-Glasfasernetz mit 1000 Mbit/s für Dein Zuhause

Damit kannst Du nicht nur Deine inter­net­fähi­gen Geräte in bester Qual­ität nutzen. Du stellst auch den Haus­frieden auf jeden Fall wieder her. Home­of­fice, zock­en oder strea­men? Das geht jet­zt alles gle­ichzeit­ig, da die neue Tech­nolo­gie vier­mal schneller ist als der schnell­ste DSL-Anschluss. Und ganz neben­bei bere­itest Du Dich so schon auf den (zukün­fti­gen) Stan­dard WiFi 6 und Fernse­hen und Videostream­ing in 8K vor.

Also ganz gle­ich, ob Du ein störungs­freies Home­of­fice haben willst und am Abend gemütlich streamst, während die Kinder oder Mit­be­wohn­er den ganzen Tag online zock­en: Mit Voda­fone Cable­Max (1000 Megabit pro Sekunde) musst Du Dir keine Sor­gen mehr machen, dass jemand im Haus aus­ge­bremst wird. Du kannst der Zukun­ft entspan­nt ent­ge­gen­blick­en: Mit dem besten Netz fürs beste Inter­net-Erleb­nis. Wenn du weit­ere Infos zu unserem Giga­bit-Tarif möcht­est, dann bist du hier genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren