Ein rotes Fahrrad mit Stützrädern, davor ein Smartphone, das "5G Standalone" auf dem Display zeigt.

Feste schunkeln – stabil surfen: So bringt Vodafone schnellen Mobilfunk auf Volksfeste

Ein „Maß“-voller Tweet von der Bre­mer Bürg­er­wei­de, ein schun­kel­nder Videogruß an die Daheimge­bliebe­nen und den Schnapp­schuss von Dir mit den Bre­mer Stadt­musikan­ten kannst Du Deinen Fre­un­den natür­lich nicht voren­thal­ten. Volks­feste kön­nen für Net­z­be­treiber auch mal zur Her­aus­forderung wer­den. Doch Voda­fone bringt das Mobil­funknetz genau dor­thin, wo Du es brauchst – auf Deutsch­lands größte Volks­feste.

Wenn sich die Festzelte füllen und Fahrgeschäfte öff­nen, stramme Wadln und knack­ige Tra­cht­en aus­ge­führt wer­den, dann rauscht nicht nur der küh­le Ger­sten­saft in Men­gen, son­dern auch eine wahre Daten­flut durch die Mobil­funknet­ze. Damit Du Deine Ein­drücke vom Cannstat­ter Wasen, dem Münch­n­er Okto­ber­fest oder dem Bre­mer Freimarkt jed­erzeit prob­lem­los und schnell mit der Welt teilen kannst, hat sich Voda­fone Einiges ein­fall­en lassen.

bremer-freimarkt_2

Ischa Freimaak – Stabile Mobilfunknetze auf Bremer Freimarkt

Der Bre­mer Freimarkt ist das nord­deutsche Pen­dant zum Münch­n­er Okto­ber­fest. Seit einem knap­pen Jahrtausend lockt die Weser­stadt die Men­schen mit etlichen Fahrgeschäften, Feuer­w­erk und Fes­tumzug. Rund vier Mil­lio­nen Besuch­er wer­den vom 14. bis zum 30. Okto­ber in Bre­men erwartet, wenn es wieder heißt: „Ischa Freimaak!“. Um dem dig­i­tal­en Ansturm Herr zu wer­den, rüstet Voda­fone das Mobil­funknetz tem­porär gehörig auf. Eine mobile Basis­sta­tion sorgt auf dem Fest­gelände für einen flächen­deck­enden und sta­bilen Mobil­funk-Emp­fang bei allen Voda­fone-Kun­den. Wenn das kein Grund zum Feiern ist.

Funk aus dem Kanal: Premiere auf den Cannstatter Wasen 

Wo viele Men­schen sind, ist wenig Platz. Das hin­dert Voda­fone aber nicht daran, zusät­zliche Kapaz­itäten für ein sta­biles Mobil­funknetz zu schaf­fen. Auf dem Cannstat­ter Wasen lösen in diesem Jahr funk­ende Gul­ly­deck­el das Prob­lem. Jawohl, Du liest richtig. Unter­halb der Kanal­ab­deck­un­gen ver­steck­en sich Anten­nen samt wasser­fester Sys­temtech­nik. Diese ist direkt an das Weitverkehrsnetz ange­bun­den und als eigen­ständi­ge Mobil­funksta­tion in das Voda­fone-Netz inte­gri­ert. So bilden die Funkgullys auf kle­in­stem Raum ein höch­stka­paz­i­tives Kleinzel­len­netz aus ins­ge­samt 161 Funkzellen und Dir ste­ht in diesem Jahr High­speed Inter­net zur Ver­fü­gung.

Für die zuver­läs­sige Net­zver­sorgung wurde außer­dem ein neuer, 20 Meter hoher Funkmast errichtet, den alle Net­z­be­treiber nutzen. Diese Anlage kommt dem Fest­gelände auch nach dem Cannstat­ter Wasen bei anderen Events zugute.

wiesn

Die schnellsten Wiesn aller Zeiten

Auch in München beste­ht selb­st zu später Stunde keine Gefahr des Wankens – zumin­d­est nicht beim Mobil­funknetz. Für das größte Volks­fest der Welt hat Voda­fone die Datenka­paz­ität mal eben ver­dreifacht. Dafür wur­den 36 Mobil­funkan­la­gen mit 85 Sek­toren und 149 Funkzellen auf der There­sien­wiese errichtet, die über Glas­faserk­a­bel in das Haupt­netz inte­gri­ert sind. So bist auf den Wiesn in diesen Jahr nicht nur bestens mit kühlen Ger­sten­saft, deftigem Obatz­da und guter Stim­mung ver­sorgt, son­dern auch mit LTE Max.

Geschun­kelt wird also im Festzelt, aber nicht beim Mobil­funk. Und auch wenn Du nach Zapfen­stre­ich nicht mehr ganz so sta­bil auf den Beinen bist, kannst Du Dich zumin­d­est auf eines ver­lassen: Für den Anruf beim Taxi-Ser­vice reicht die Net­zka­paz­ität dank Voda­fone defin­i­tiv.

Welche Erfahrun­gen hast Du mit dem Mobil­funknetz auf Volks­festen gemacht? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren