breakthrough 2017 award - Welches Start-up geht steil?

Deutsch­land ist ein Land der Ideen. Zig Start-ups wer­den jährlich gegrün­det, doch stellt es für fast alle die größte Her­aus­forderung dar, das eigene Vorhaben zu finanzieren. Bei dem Start­up-Wet­tbe­werb  break­through 2017 award von Voda­fone und der Fachzeitschrift con­nect kon­nten Leser vom 2. Novem­ber bis zum 31. Dezem­ber 2016 für eins von über 60 Star­tups voten. Welche Unternehmen es mit ihrem Pro­dukt auf das Siegertrep­pchen geschafft haben, entschei­det am 26. Jan­u­ar eine Jury.

Von der dig­i­tal­en Plat­tform, mit der regionale Händler ihre unverkauften Lebens­mit­tel kurz vor Ver­fall noch schnell und ein­fach an den Mann brin­gen, bis zur App, die  Kol­li­sio­nen von Fußgängern, Bik­ern, Roll­stuhl- und Mofafahrern selb­st im Dunkeln ver­mei­den soll – an Ideen man­gelt es deutschen Star­tups nicht. Die bei­den Beispiele sind nur zwei von über 60 Tech­nik-Ideen, die beim großen Grün­der-Wet­tbe­werb „break­through 2017 award“ ein­gere­icht wur­den.

startup7

Fünf von ihnen haben wir uns genauer angeschaut und mit den kreativ­en Köpfen dahin­ter gesprochen:

myLike: Teile Deine Urlaub­stipps mit Deinen Fre­un­den

Bohème: Hol Dir Deine Zeitschriften direkt aufs Smart­phone oder Tablet

Tele­Clin­ic: Hol Dir Deine Erst­di­ag­nose ganz ein­fach per Video-Tele­fonie

Mach­licht: Dieses Arm­band bringt Licht ins Dunkel

Break­Out: Der Spenden­lauf erre­icht das dig­i­tale Zeital­ter

Ideen umsetzen trotz knappem Budget

Mit dem Wet­tbe­werb helfen Voda­fone und con­nect den besten Start-ups dabei, das wohl größte Prob­lem junger Unternehmen zu meis­tern: die Finanzierung zur Umset­zung und Bekan­nt­machung der eige­nen Idee. Vom 2. Novem­ber bis zum 31. Dezem­ber kon­nten User in den jew­eili­gen Kat­e­gorien für ihre Favoriten abstim­men, die dann auf die Short­list des Preis­es kom­men. Die 15 Final­is­ten ste­hen nun fest. Am Don­ner­stag, den 26. Jan­u­ar 2017 kürt dann eine hochkarätige Jury aus Unternehmern, Grün­dern, Inve­storen und Pro­fes­soren die drei besten Grün­derideen.

Medialeistungen und Geldpreise

Den inno­v­a­tivsten Start-ups winken ins­ge­samt über 500.000 Euro Start­geld und Media-Leis­tun­gen, die ihnen zum Durch­bruch ver­helfen sollen. Das erst­platzierte Start­up bekommt Medi­aleis­tun­gen in Höhe von 300.000 Euro, 10.000 Euro Geld­preis und 200.000 Edgar Cards, das zweit­platzierte 150.000 Euro Leis­tung, 5.000 Euro Geld­preis sowie 100.000 Edgar Cards und das drittplatzierte Unternehmen 50.000 Euro Medi­aleis­tung, 2.000 Euro Geld­preis und 50.000 Edgar Cards.

startup5

Umfassendes Mentoring-Programm

Der Award ist eine von vie­len Ini­tia­tiv­en von Voda­fone, jun­gen Grün­dern zum Durch­bruch zu ver­helfen. Hier­für bietet Voda­fone den Star­tups eine starke Part­ner­schaft an, die aus einem umfassendes Men­tor­ing-Pro­gramm, dem weltweit­en Net­zw­erk und der Möglichkeit, die Pro­duk­te über die Voda­fone-Ver­trieb­skanäle zu ver­mark­ten, beste­ht. Damit wird nicht nur den jun­gen Unternehmen unter die Arme gegrif­f­en, son­dern es wer­den zusät­zliche Syn­ergien geschaf­fen. „Ziel ist es, Pro­duk­te vielver­sprechen­der Star­tups mit den Tech­nolo­gien, Pro­duk­ten und dem Net­zw­erk von Voda­fone zu paaren und gemein­sam inno­v­a­tive Ideen auf den Markt zu brin­gen“, sagt Jury-Mit­glied und Voda­fone-Inno­va­tion­schef Michael Reinartz. „Koop­er­a­tio­nen mit Star­tups ermöglichen es Voda­fone, schneller und ein­fach­er neue Lösun­gen zu entwick­eln und die Kun­den mit inno­v­a­tiv­en Ange­boten zu begeis­tern.“

Mehr Infos zum „break­through 2017 award“ und allen Teil­nehmern find­est Du hier.

Wer wird das Ren­nen machen? Schreib uns Deinen Tipp für die inno­v­a­tivste Idee in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren