VR-Erlebnis der besonderen Art: Erste Oper in Virtual Reality

:

VR-Erlebnis der besonderen Art: Erste Oper in Virtual Reality

Für eine Vorstellung von Eight VR brauchst Du kein Opernglas, sondern eine VR-Brille. Denn der niederländische Komponist und Regisseur Michael van der Aa hat für seine Oper ganz bewusst auf Virtual Reality (VR) gesetzt.

In nur 15 Minuten Vorstellungszeit nimmt Dich Eight VR mit in das ergreifende Leben einer Frau. Echte und virtuelle Welt verschmelzen dabei zu einem einzigartigen VR-Erlebnis, das Du demnächst selbst live miterleben kannst. Wir verraten Dir schon mal vorab, worum es geht und worauf Du Dich in der ersten VR-Oper freuen kannst.

Rückwärts durch ein ergreifendes Leben

Sobald Du VR-Brille und Kopfhörer aufgesetzt hast, geht die Reise los. In der Gesichte erlebst Du das Leben einer Frau in umgekehrter Reihenfolge. Du bewegst Dich sozusagen von hinten nach vorne. Und das nicht nur in der virtuellen Welt, sondern auch in der Realität. Denn Eight VR spielt nicht etwa in einem Theater, sondern in einer eigens dafür angefertigten Installation, durch die Du Dich während der Vorstellung selbst bewegst. Du erlebst entscheidende Momente mit und kannst die Erinnerungen der Frau über echte und virtuelle Objekte abrufen. Dabei fühlst Du Dich wie in einem endlosen Raum, obwohl die Installation in der echten Welt kaum mehr Platz als ein normales Zimmer beansprucht. Und immer daran denken: Hier bist Du nicht in einem VR-Game, sondern erlebst eine neue Kunstform aus VR und Oper.

Komponist und Regisseur Michael van der Aa hat für Eight VR mit den VR-Spezialisten von The Virtual Dutch Men und dem Designer Theun Mosk zusammengearbeitet. Sängerin und Songwriterin Kate Miller-Heidke spielt die Hauptrolle und wird vom Niederländischen Kammerchor begleitet. Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen. Die New York Times spricht sogar von einem Durchbruch der Virtual Reality in der klassischen Musik.

Das VR-Erlebnis geht auf Tour

Bist Du auch neugierig geworden, was die VR-Oper zu bieten hat? Dann brauchst Du Dich bloß noch ein wenig gedulden. Denn Eight VR ist gerade auf einer weltweiten Tour und wird auch nach Deutschland kommen. Aktuell kannst Du Eight VR noch bis zum 30. Juli auf dem „Festival Aix-en-Provence“ in Frankreich erleben. Anschließend spielt die VR-Oper in Peking und wird eine Winterpause einlegen. Im Rahmen der Kunst-Fest-Spiele Herrenhausen wirst Du das VR-Erlebnis in der Zeit vom 15. Mai bis zum 20. Juni 2020 dann in Hannover besuchen können.

Findest Du das Thema Oper als VR-Erlebnis auch so spannend wie wir? Hinterlasse uns deine Meinung ganz klassisch in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren