Student bringt Robotern handschriftliches Schreiben und Malen bei

:

Student bringt Robotern handschriftliches Schreiben und Malen bei

Wir Menschen lernen Schreiben mit einem Stift in der Schule. Und genauso geht es gerade auch einem Roboter im Humans-to-Robots-Lab an der Brown University in den USA. Dort hat Student Atsunobu Kotani nämlich einen Algorithmus entwickelt, durch den der Robo Handschrift erlernen kann.

Das Abschreiben funktioniert schon prima – und selbst eine Skizze der Mona Lisa hat der Roboter schon an die Tafel gemalt. Hier zeigen wir Dir, was hinter dem Projekt steckt und wie clever der Roboter sich schon nach kurzer Zeit verhält.

So lernen Roboter Handschrift

Genau wie wir Menschen musste auch Atsunobu Kotanis Roboter im Labor erst einmal den Umgang mit dem Stift lernen. Halten konnte er ihn natürlich von Anfang an, spannender wurde es mit den ersten Buchstaben. Denn der Roboter sollte nicht mit einer einfachen Scannen-und-Kopieren-Funktion Handschrift erlernen oder jeden Buchstaben immer exakt gleich schreiben, sondern eben echtes handschriftliches Können entwickeln.

An dieser Stelle kommt der von Student Atsunobu Kotani neu entwickelte Handschrift-Algorithmus ins Spiel. Mit dessen Hilfe kann der Roboter nämlich Buchstaben, Wörter und sogar einfache Zeichnungen erkennen und anschließend selbst nachzeichnen. Dazu analysiert er zuerst die Vorlage und zerlegt sie in einzelne Striche. Der Buchstabe H hat also zwei lange Senkrechtstriche, die mit einem waagerechten Strich in der Mitte miteinander verbunden sind. Und schon macht sich der Robo an die Arbeit. Er greift auf seine Datenbanken voller erlernter Stiftstriche zurück, wählt die passende Kombination aus und schreibt dann selbst den Buchstaben H.

Erst Buchstaben, dann die Mona-Lisa-Skizze

Nach Buchstaben und Wörtern hat Atsunobu Kotani seinem Roboter eine Skizze der Mona Lisa an ein Whiteboard gemalt. Er war gespannt, was der digitale Schüler wohl damit machen würde. Früh morgens begann er mit der Aufgabe und als Kotani später zurück ins Labor kam, standen schon alle Mitarbeiter um den Roboter herum und konnten nicht fassen, dass der Roboter tatsächlich auch die Skizze nachgemalt hatte.

Womöglich wird er bald auch komplett selbst schreiben können und dann Mitteilungen oder Notizen an der Tafel hinterlassen. Oder er kritzelt ein paar Zeichnungen, wenn er gerade keine Aufgabe zugeteilt bekommen hat. Die Basis dafür ist auf jeden Fall bereits gelegt.

Was würdest Du den Roboter schreiben oder malen lassen? Hinterlasse uns Deine Vorschläge in den Kommentaren.

Foto: Atsunobu Kotani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren