5g stadium app header
: :

Niedersachsen wird Gigabit-Land: Vodafone schließt Digital-Allianz

Hochleis­tungs­fähiges Bre­it­band-Inter­net und super­schnelle Mobil­funknet­ze: Für Dauer­surfer in Nieder­sach­sen rückt die Giga­bit-Zukun­ft in greif­bare Nähe. Mit ein­er Dig­i­tal-Allianz und konkreten Maß­nah­men will Voda­fone mit der Lan­desregierung die Dig­i­tal­isierung Nieder­sach­sens entschei­dend voran­brin­gen. 

Ob Zuhause oder unter­wegs, auf dem Land oder in der Stadt: In ganz Nieder­sach­sen sollst Du schon bald noch schneller sur­fen, strea­men und chat­ten kön­nen. Dafür haben Voda­fone und die Lan­desregierung gemein­sam mit dem Min­is­teri­um für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Dig­i­tal­isierung eine strate­gis­che Dig­i­tal­part­ner­schaft geschlossen und konkrete Maß­nah­men vere­in­bart. Der Titel „Nieder­sach­sen wird Giga­bit-Land“ ist dabei nicht nur ein Slo­gan, son­dern das über­ge­ord­nete Ziel.

Gigabit-Anschlüsse für Breitband-Internet in ganz Niedersachsen

„Gemein­sam mit der Lan­desregierung wollen wir ein Sig­nal set­zen und diese Giga­bit-Allianz auch mit Leben füllen“, so Voda­fone Deutsch­land CEO Hannes Amet­sre­it­er. Um neue Bre­it­band­net­ze zu schaf­fen und die Mobil­funkver­sorgung in allen Teilen des Lan­des spür­bar zu verbessern, will der Düs­sel­dor­fer Giga­bit-Konz­ern in den näch­sten Monat­en min­destens 180 Mil­lio­nen Euro investieren. Mit dem weit­eren Aus­bau der Glas­faser­net­ze und dem leis­tungssteigern­den Über­tra­gungs­stan­dard DOCSIS 3.1 möchte der Telko-Konz­ern bis 2025 allen Haushal­ten in dem nord­west­lichen Bun­des­land hochleis­tungs­fähige Anschlüsse für das High­speed-Inter­net bieten. Die Umstel­lung der Infra­struk­tur auf den neuen Giga­bit-Stan­dard ist bere­its ges­tartet und soll bis zum Ende 2021 abgeschlossen sein.

Mobiles Highspeed-Internet für alle: LTE-Ausbau in Stadt und Land

Darüber hin­aus plant Voda­fone zusät­zliche Investi­tio­nen in den Aus­bau und die Verbesserung seines LTE-Net­zes. Nicht nur im Umfeld von Wohn­sied­lun­gen, Schulen und Gewer­bege­bi­eten, son­dern auch an Auto­bah­nen und ICE-Streck­en sollst Du kün­ftig noch zuver­läs­siger und schneller über das mobile High­speed-Netz sur­fen kön­nen. Schon bis 2020 will das Unternehmen in Nieder­sach­sen rund 700 neue Mobil­funk-Stan­dorte erricht­en oder um LTE erweit­ern. In der Nähe von Auto­bah­nen sollen zudem mobile Basis­sta­tio­nen einge­set­zt wer­den, die Ver­sorgungslück­en tem­porär schließen, bis eine dauer­hafte Lösung gefun­den ist.

Mit Know-how und Konnektivität zum Gigabit-Land

Das Maß­nah­men­paket sieht außer­dem vor, dass Voda­fone detail­lierte Stan­dort-, Tech­nik- und Aus­bau­pla­nungs­dat­en an das lan­de­seigene Bre­it­band-Kom­pe­tenzzen­trum über­mit­telt, um dort mit anderen Mobil­funk­be­treibern Fun­klöch­er aufzus­püren und gezielte Lösun­gen zu find­en. Daneben haben Nieder­sach­sen und der Telko-Konz­ern eine Rei­he weit­er­er Verabre­dun­gen getrof­fen, die unter anderem den Ein­satz mod­ern­er Tief­bau-Tech­nolo­gien wie das Nano-Trench­ing und Pilot­pro­jek­te beim neuen Mobil­funk­stan­dard 5G umfassen.

„Die Investi­tio­nen von Voda­fone wirken sich unmit­tel­bar pos­i­tiv auf die dig­i­tale Ver­sorgung der Men­schen aus“, fasst Nieder­sach­sens Wirtschaftsmin­is­ter Dr. Bernd Althus­mann zusam­men und ergänzt. „Voda­fone macht mit dieser Dig­i­tal­part­ner­schaft deut­lich, dass man bere­it ist, die dig­i­tale Infra­struk­tur in Nieder­sach­sen zügig und ziel­gerichtet auszubauen.“ Mit diesem Engage­ment und den umfan­gre­ichen Plä­nen kommt das Bun­des­land der Giga­bit-Zukun­ft ein großes Stück näher.

Was hältst Du von der neuen Dig­i­tal-Allianz zwis­chen Voda­fone und Nieder­sach­sen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren