Wie künstliche Intelligenz zukünftige Blockbuster vorhersagt

Samsung Q950TS
Ansicht des CES-Messestandes von Samsung

Wie künstliche Intelligenz zukünftige Blockbuster vorhersagt

Es klingt wie der Plot eines Science-Fiction-Films: Eine Maschine sagt vorher, was das Publikum im Kino lieben wird. Und das, bevor es überhaupt passiert. Oder vielleicht ist es auch ein Märchen: Der Zauberer Merlin prophezeit die Zukunft der Filmindustrie. Tatsächlich handelt es sich hierbei aber um künstliche Intelligenz eines Filmstudios. Und die hat es in sich. Maschinen lernen unsere Vorlieben kennen, kombinieren sie mit vorhandenem Filmmaterial und sagen vorher, welche Blockbuster durch die Decke gehen werden.

Künstliche Intelligenz analysiert Film-Trailer für 20th Century Fox

Genau diese Technologie nutzt das Filmstudio 20th Century Fox aktuell. Es handelt sich um ein sogenanntes „Experimentelles Besucher-Vorhersage- und Empfehlungssystem“, genannt Merlin. Die Maschine analysiert Film-Trailer und lernt von Mal zu Mal mehr dazu. Bild für Bild untersucht Merlin den Trailer, markiert bestimmte Objekte und Situationen – zum Beispiel „Baum“, „Auto“ oder „Mann“. Zusätzlich berücksichtigt die künstliche Intelligenz für 20th Century Fox, wie lange und an welcher Stelle die Markierungen im Trailer präsentiert werden. Angeblich hängen diese Daten zusammen mit dem Filmgenre. In Zusammenarbeit mit Google erklären die Macher:

„Ein Trailer mit langen Close-up-Aufnahmen eines Darstellers ist typischer für ein Drama als für einen Action-Film. Dagegen ist ein Trailer mit schnellen, häufigen Schnitten typisch für einen Action-Film.“

Merlin heißt die künstliche Intelligenz vom Filmstudio 20th Century Fox.

Merlin heißt die künstliche Intelligenz vom Filmstudio 20th Century Fox.

Dann vergleicht die künstliche Intelligenz Merlin diese Daten mit den Markierungen aus anderen Trailern. Die Idee: Trailer mit ähnlichen Markierungen sprechen die gleiche Zielgruppe an. Damit findet das Filmstudio 20th Century Fox heraus, welche Zuschauer welche Art von Filmen am liebsten schauen. So können sie vorhersagen, welche Filme sie als Nächstes produzieren sollten. Einfach weil die Art und das Genre so eine große Zielgruppe ansprechen, dass der Film quasi erfolgreich sein muss. Denn jedes Filmstudio verfolgt am Ende das Ziel, Menschen zum Filmegucken zu locken. Einfacher gesagt, als getan. Es sei denn, sie haben eine künstliche Intelligenz wie Merlin von 20th Century Fox auf ihrer Seite.

Aber die Analyse allein ist noch nicht genug Science Fiction: Die Erfindung prophezeit auch noch, welche Filme die Menschen schauen, nachdem sie zuvor einen anderen Blockbuster angesehen haben. Hier kommen wir aber am Ende der Fahnenstange von Science Fiction an: Die künstliche Intelligenz Merlin hat nur etwas mehr als die Hälfte der angeschauten Filme korrekt vorhergesagt. Trotzdem zeigt die Maschine, wie viel Potenzial bereits jetzt in künstlicher Intelligenz steckt. Und was in Zukunft noch möglich werden könnte dank Technologien wie Merlin.

Das könnte Dich auch interessieren