Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

KI-Durchbruch: Künstliche Intelligenz übersetzt so gut wie ein Mensch

Eine von Microsoft entwick­elte kün­stliche Intel­li­genz kann offen­bar Über­set­zun­gen vom Chi­ne­sis­chen ins Englis­che anfer­ti­gen, die die gle­iche Qual­ität wie die eines men­schlichen Experten haben.

Ein­wand­freie Über­set­zun­gen von ein­er Sprache in die andere war bish­er nur den Men­schen vor­be­hal­ten. Automa­tis­che Über­set­zun­gen sind zwar bere­its möglich, aber ger­ade wenn es um kom­pliziert­ere Sätze und höhere Zusam­men­hänge geht, reichte die sprach­liche Qual­ität bish­er nicht aus. Das soll sich nun ändern: Ein Forschung­steam von Microsoft glaubt, das erste Sys­tem entwick­elt zu haben, das die Über­set­zung von chi­ne­sis­chen Nachricht­e­nar­tikeln ins Englis­che mit der Genauigkeit eines pro­fes­sionellen Über­set­zers erledigt.

Entwicklung schneller als gedacht

Die Forsch­er haben das Über­set­zungssys­tem mit ein­er Zusam­men­stel­lung von 2.000 Probesätzen aus Nachricht­en­beiträ­gen getestet und dabei nach eige­nen Angaben men­schliche Gle­ich­w­er­tigkeit erre­icht. Zur Über­prü­fung haben externe Spezial­is­ten die Ergeb­nisse der KI mit denen von men­schlichen Über­set­zern ver­glichen. In dem offiziellen State­ment nen­nt Xue­dong Huan, Mit­glied des Microsoft-Forschung­steams, das Ergeb­nis einen Meilen­stein: „Men­schliche Gle­ich­w­er­tigkeit bei ein­er maschinellen Über­set­zungsauf­gabe zu erre­ichen, ist etwas, von dem wir alle geträumt haben. Wir wussten aber nicht, dass wir sie so schnell erre­ichen wür­den.”

Übersetzungen immer noch große Herausforderungen

Seit Jahrzehn­ten arbeit­en Forsch­er an dem per­fek­ten Über­set­zungssys­tem. Fall­stricke der men­schlichen Sprachen, kul­turelle Fein­heit­en und andere Schwierigkeit­en machen die Entwick­lung zu ein­er der schwierig­sten Auf­gaben für sprach­be­gabte kün­stliche Intel­li­gen­zen. Aber dank der neuesten Fortschritte kön­nte der Traum von zuver­läs­si­gen, automa­tis­chen Über­set­zun­gen bald Wirk­lichkeit wer­den.

Die Forsch­er beto­nen allerd­ings, dass das Prob­lem der maschinellen Über­set­zun­gen noch nicht ganz gelöst ist. Als Näch­stes müssen sie das Sys­tem mit aktuellen Nachricht­en in Echtzeit testen. Bis es kom­merzielle Anwen­dun­gen gibt, die es mit der Genauigkeit und Wort­ge­wandtheit eines pro­fes­sionellen Über­set­zers aufnehmen kön­nen, ist es also immer noch ein weit­er Weg.

Was sagst Du zum Fortschritt bei den automa­tis­chen Über­set­zun­gen? Welche Apps und Anwen­dun­gen würdest Du Dir wün­schen? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren