Junges Paar spielt mit dem Tablet im Wohnzimmer.
Apollo 11 in VR Header
Funkmast, der mit 5G den Weg ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht
:

Google Assistant jetzt mit Tablets und älteren Smartphones kompatibel

Googles clev­er­er Assis­tant wird endlich für Tablets ver­füg­bar. Auch ältere Smart­phones, die kein Android 6.0 oder 7.0 instal­liert haben, kom­men bald in den Genuss des smarten Assis­ten­ten. Das Unternehmen rollt das entsprechende Update in 12 Län­dern aus, darunter auch Deutsch­land.

Seit rund einem Jahr funk­tion­iert der Google Assis­tant auf allen Smart­phones mit Android 6.0 Marsh­mal­low und jünger. Jet­zt ist die Soft­ware auch mit Android 5.0 Lol­lipop kom­pat­i­bel. Bish­er waren ältere Geräte noch außen vor und kon­nten den Assis­ten­ten nicht aktivieren.

Welche Tablets den Google Assistant nutzen können

Tablets müssen in Zukun­ft min­destens Android 6.0 Marsh­mal­low instal­liert haben, um die smarte Soft­ware nutzen zu kön­nen. Allerd­ings wird dieses Update in englis­ch­er Sprache zunächst nur in den USA aus­gerollt. Es verge­hen also wahrschein­lich ein paar Wochen, bis auch Du den Assis­ten­ten auf Deinem Tablet nutzen kannst.

Überraschender Schritt?

Der Schritt des Unternehmens kam etwas über­raschend, kann aber ein Hin­weis darauf sein, dass Google seinen Assis­tent promi­nen­ter platzieren will. Wie man im eige­nen Blog mit­teilte, wird die Soft­ware zunächst für Android 5.0-Geräte in Deutsch­land, USA, Aus­tralien, Japan, Großbri­tan­nien, Mexiko, Indi­en, Brasilien, Kana­da, Korea, Spanien und Ital­ien ver­füg­bar. Weit­ere Län­der wer­den dann hof­fentlich fol­gen.

Wie bew­ertest Du diese Neuigkeit? Benutzt Du den Google Assis­tant regelmäßig? Wir hören gerne von Dir in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren