Mit Highspeed zum Highspeed: Vodafone errichtet alle 6 Stunden eine LTE-Station

:

Mit Highspeed zum Highspeed: Vodafone errichtet alle 6 Stunden eine LTE-Station

Mit LTE geht das mobile Arbeiten leichter von der Hand, läuft der Serienstream auch unterwegs ruckelfrei und machen mobile Games doppelt so viel Spaß. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt Vodafone im Sechsstundentakt jeweils eine neue LTE-Station in Betrieb oder installiert erstmals LTE-Antennen an bereits vorhandene Stationen. Allein in den vergangenen vier Wochen hat der Kommunikationsriese so insgesamt 118 neue LTE-Standorte eröffnet.

Schon heute erreicht Vodafones LTE-Netz rund 90 Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung. Ende 2019 soll LTE nahezu deutschlandweit verfügbar sein. Mit der aktuellen Ausbauphase rückt das Unternehmen Regionen in den Fokus, die bislang nur begrenzt in den Genuss des 4G-Netzes kamen.
Übrigens: Was Du mit LTE alles machen kannst, erfährst Du auch nochmal in unserer Alles Easy-Folge:

118 LTE-Standorte in nur 4 Wochen

Wenn Du in einer Region wohnst, in der die LTE-Abdeckung optimal ist, dann hält dieser Artikel ein paar interessante Fakten für Dich bereit. Wenn Du allerdings selbst in einem Gebiet wohnst, in dem das superschnelle Internet nicht überall verfügbar ist, trübt das Deine gute Laune vielleicht und Du fragst Dich, wann sich das endlich ändern wird. Vielleicht freust Du Dich dann zu lesen, dass Vodafone alle 6 Stunden eine LTE-Station in Betrieb nimmt. In den vergangenen vier Wochen sind so bereits 118 Sendeanlagen entweder neu errichtet oder aufgerüstet und bereit für den LTE-Betrieb gemacht worden. Sage und schreibe 50 neue Gebiete hat Vodafone damit an das 4G-Netz angeschlossen. Vor allem solche, in denen vorher noch nicht an HD-Entertainment und Musik-Streaming für unterwegs zu denken war.

100.000 weitere Haushalte profitieren vom Highspeed-Internet

Mit Highspeed-Internet telefonierst Du dank Vodafone Crystal Clear in einer völlig neuen Qualität. Aber ganz klar: Die Generation Internet – und vermutlich jeder andere Mensch mit Smartphone – will auf seinem Handy und Tablet YouTube-Videos schauen ohne dabei Pixel zu zählen, seine Lieblingsserien auch unterwegs streamen und natürlich auch Cloud-Dienste wie Dropbox, iCloud und Google Drive mobil nutzen. Und wenn Dein Lieblingsverein spielt, bleibst Du mit LTE sogar live am Ball.

Mit dem Ausbau von weiteren 118 LTE-Standorten kann Vodafone nun knapp 100.000 Haushalte mehr mit dem mobilen Highspeed-Internet beliefern. Darunter auch ländliche Gemeinden wie Fredersdorf in Brandenburg, Voglsang in Bayern oder auch Möglingen in Baden-Württemberg. Ballungszentren wie Chemnitz, Köln und Stuttgart profitieren im Gegenzug von einer verbesserten Netzabdeckung.

Nächstes Ziel: LTE für alle bis 2019

Vodafones Deutschlandchef Hannes Ametsreiter fasst die umfangreichen Umbaumaßnahmen und Ausbaubestrebungen wie folgt zusammen: „Eine starke Netzinfrastruktur ist im digitalen Zeitalter der entscheidende Rohstoff der Wirtschaft. Starke Netze haben in unserer Informationsgesellschaft eine existenzielle Bedeutung für unseren Wirtschaftsstandort und damit für Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand.“

Vodafones neues Ziel ist klar. Bis Ende 2019 sollen mindestens 98 Prozent der Republik mit LTE versorgt werden. Auch dabei geht Vodafone mit gutem Beispiel voran. Als erster Mobilfunkanbieter liefert das Unternehmen bereits in 31 deutschen Städten Spitzengeschwindigkeiten von bis 500 Megabit pro Sekunde. Schneller war Dein mobiles Internet noch nie! Und in vier weiteren Städten sind dank Gigabit-Stationen sogar Geschwindigkeiten bis zu 1000 Mbit also einem Gigabit pro Sekunde möglich. Da ist es nur noch ein kleiner Schritt zur Gigabit-Gesellschaft, in der Du Videokonferenzen in HD auch von unterwegs abwickelst, einen hochauflösenden Film in Sekunden auf Dein Tablet lädst und Deine Follower auch unterwegs mit einem HD-Livestream entertainst. Na, schon im Geschwindigkeitsfieber?

Wie erlebst Du das 4G oder sogar 4G+ Internet? Was stellst Du mit mobilem Highspeed an: Videos, Chats, Videochats? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren