Xbox Series X mit weißem und schwarzem Controller
© Eigenkreation
Ein Ork in Orcs Must Die 3
Froxy, Hopplo und Absolut aus Pokémon Unite

Xbox Series X/S: Den Speicher erweitern – diese Möglichkeiten hast Du

Der Spe­ich­er Dein­er Xbox ist fast voll und Du willst noch mehr Games instal­lieren? Kein Prob­lem: Du kannst bei der Xbox Series X/S den Spe­ich­er erweit­ern. Dazu gibt es ver­schiedene Optio­nen.

Speichergröße von Xbox Series X und Xbox Series S

Microsoft liefert die Xbox Series X mit ein­er 1 Ter­abyte großen SSD aus, die Xbox Series S bringt 512 Giga­byte SSD-Spe­ich­er mit. Allerd­ings kannst Du den Spe­icher­platz nicht kom­plett nutzen – das Sys­tem nimmt bere­its einen Teil davon ein. Auf der Series X bleiben 800 Giga­byte für Spiele und Down­loads übrig, auf der Xbox Series S rund 365 Giga­byte. Die meis­ten Games benöti­gen rund 100 Giga­byte Spe­icher­platz, manche sog­ar mehr: „Call of Duty – Mod­ern War­fare” etwa beansprucht ganze 175 Giga­byte.

Xbox Series X/S: Speicher erweitern mit spezieller Karte

Du kannst den inter­nen Spe­ich­er der Xbox Series X/S erweit­ern – zum Beispiel mit ein­er eigens für das Sys­tem entwick­el­ten Karte. Microsoft hat dafür zusam­men mit dem Fest­plat­ten­her­steller Sea­gate ein neues Medi­um auf den Markt gebracht. Die Spe­icherkarte schieb­st Du in einen Steck­platz auf der Rück­seite der Kon­sole. Sie wird dann über die schnelle PCI-Express-4.0-Schnittstelle ver­bun­den.

Die Karte nutzt Microsofts Veloc­i­ty-Architek­tur. Das heißt, sie hat ein ähn­lich­es Tem­po wie die interne, sehr schnelle SSD – und ist deut­lich flot­ter als externe HDDs oder SSDs. Beim Spie­len bemerkst Du damit keine Ein­bußen bei Grafik oder Bil­drat­en, alle Spiele laden schnell und ohne Latenz.

Es ist allerd­ings nur möglich, eine dieser Karten zu ver­wen­den, denn es ist nur ein Steck­platz vorhan­den.

Die Karte ist bis­lang nur in ein­er Größe zu haben: mit 1 Ter­abyte. So ver­dop­pelst Du den Spe­ich­er der Xbox Series X, der Spe­icher­platz der Xbox Series S ver­dreifacht sich sog­ar fast. Es soll die Microsoft-Spe­icherkarte in Zukun­ft in weit­eren Größen sowie Mod­elle von anderen Her­stellern geben. Die Sea­gate-Spe­icher­erweiterungskarte kostet laut unverbindlich­er Preisempfehlung rund 240 Euro.

Die Konsole mit externen Festplatten oder SSDs ergänzen

Du musst nicht zwin­gend zur speziellen Sea­gate-Karte greifen, um den Spe­ich­er Dein­er Xbox zu erweit­ern. Das geht auch mit Stan­dard-SSDs und exter­nen Fest­plat­ten. Du verbind­est sie ein­fach mit dem USB-Slot der Kon­sole. Der Vorteil: Du hast die Wahl zwis­chen ver­schiede­nen Größen – und diese Option ist in der Regel gün­stiger.

Die Voraus­set­zung für den Anschluss: Die exter­nen Geräte müssen den USB-3.X-Standard unter­stützen.

Auf den exter­nen HDDs und SSDs kannst Du Games spe­ich­ern – sowohl solche für die Series X/S als auch abwärt­skom­pat­i­ble Titel für ältere Kon­solen­mod­elle.

Diese Möglichkeit der Spe­icher­erweiterung hat einen Nachteil: Du kannst Spiele nicht von dort aus starten oder abspie­len. Dafür brauchst Du die Xbox-Veloc­i­ty-Architek­tur, und die gibt es nur auf der einge­baut­en SSD oder der Spe­icher­erweiterungskarte von Sea­gate.

Zusammenfassung: So kannst Du den Speicher der Xbox Series X/S erweitern

  • Der interne Spe­ich­er der Xbox Series X ist 1 Ter­abyte groß, der Spe­ich­er der Xbox Series S 512 Giga­byte.
  • Von Sea­gate gibt es eine speziell für die Microsoft-Kon­sole entwick­elte Spe­icherkarte, die Du über einen Steck­platz auf der Rück­seite anschließt. Die Kapaz­ität liegt bei 1 Ter­abyte. Sie ist sehr schnell und Du kannst Spiele von dort aus starten und abspie­len.
  • Das geht mit exter­nen HDD-Fest­plat­ten und SSDs, die Du über USB verbind­est, nicht. Damit erweit­erst Du den Spe­ich­er zwar eben­falls, aber Du kannst Games nur darauf spe­ich­ern.

Hast Du den Spe­ich­er Dein­er Xbox Series X/S erweit­ert? Welche Vari­ante hast Du gewählt? Schreibe es in die Kom­mentare!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren