Super Smash Bros. Ultimate: Der Multiplayer-Modus im Detail

:

Super Smash Bros. Ultimate: Der Multiplayer-Modus im Detail

Wie bei vielen anderen Nintendo-Spielen, macht der Multiplayer-Modus bei Super Smash Bros. Ultimate den Unterschied. Dabei ist es egal, ob Du mit Deinen Freunden auf der eigenen Couch sitzt oder online gegen Unbekannte zockst – Spaß ist garantiert. Hier erfährst Du im Detail, was den Modus auszeichnet und was Du wissen solltest.

Mache es zu Deinem Spiel

Meine Lobby – meine Regeln, so steht es in den Super-Smash-Bros-Ultimate-Statuten geschrieben. Die große Besonderheit im Multiplayer-Modus von Super Smash Bros. Ultimate ist, dass der Gastgeber allein die Regeln in seiner Arena festlegt. Bis zu acht Spieler fasst jede der Lobbys, wobei sich vier davon im zeitgleich im Kampf gegenüber stehen können. Da Du die Regeln erstellst, legst Du fest, wer teilnehmen darf und ob gegebenenfalls ein Passwort nötig ist. So stellst Du sicher, dass Deine Matches privat sind. Wer gerade nicht im Ring steht, kann kiebitzen und währenddessen sein Repertoire an Tricks erweitern. Mehr dazu im nächsten Unterpunkt.

Video: Youtube / Nintendo DE

Spioniere Deine Gegner aus und schaue Dir Tricks ab

Der Zuschauen-Modus bietet Dir die Möglichkeit, Deine Gegner beim Kämpfen zu analysieren. Dabei bist Du bei von Dir selbst ausgewählten Kämpfen stiller Beobachter und hast die Möglichkeit, auf die Feinheiten anderer Spieler zu achten und zu überlegen, wie Du Dein Spiel verbessern kannst. Entdeckst Du jemanden, der auf Deinem Niveau kämpft oder ein guter Sparringspartner wäre, kannst Du ihn zu einem Kampf herausfordern. Obacht: In Abhängigkeit von den Benutzereinstellungen darfst Du nur in bestimmte Lobbys einen Blick werfen.

Video: Youtube / VG247.com

Kommuniziere mit Deinem Gegenüber

Willst Du dem Gegner Deinen gerade feierlich errungenen Sieg noch ein wenig unter die Nase reiben, bietet sich dafür der Chat an. Vorab solltest Du aber wissen, dass dieser nicht standardmäßig aktiviert ist und Du dafür zunächst die Nintendo-Switch-Online-App benötigst, die Du hier – entweder für iOS oder Android – herunterladen kannst. Schalte den Chat dann ein, indem Du eine eigene Arena einrichtest und über den Y-Knopf zu „Einstellungen“ gehst. Dort musst Du den Chat nur noch aktivieren und kannst nebenher noch die Hintergrundmusik ändern.

GigaCube

Es herrscht noch Verbesserungsbedarf

Noch ist nicht alles möglich im Multiplayer-Modus von Super Smash Bros. Ultimate. Beispielsweise können zwei Freunde, die lokal auf derselben Nintendo-Switch spielen, im 2-gegen-2-online-Koop nur gegen zufällige Spieler antreten und ihre Gegner nicht frei auswählen – auch wenn sie diese kennen. Darüber hinaus ist die Verbindungsqualität in einem Kampf immer von der Verbindungsstabilität von allen Spielern abhängig. Steht einer Seite eine nicht funktionstüchtige Verbindung zur Verfügung, kommt die Begegnung möglicherweise nicht zustande, weil die Synchronisierung fehlschlägt.

Welcher ist Dein Lieblingscharakter in Super Smash Bros. Ultimate? Mit wem trittst Du am liebsten im Multiplayer-Modus an? Verrate es uns in den Kommentaren.

Titelbild: Picture Alliance / ZUMA Press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren