PS5: Sony erhöht Produktionsmenge drastisch
© Sony/Unsplash (@jjbart7)
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

PS5: Sony erhöht Produktionsmenge drastisch

Du planst, Dir eine PS5 zum Mark­t­start zu kaufen? Dann sind Deine Chan­cen, eine Kon­sole zu ergat­tern, offen­bar gestiegen. Sony hat die Pro­duk­tion­s­menge um rund ein Drit­tel erhöht, heißt es aus Insid­erkreisen.

Das berichtet Nikkei Asian Review unter Beru­fung auf Per­so­n­en, die mit der Sache ver­traut sind. Dem­nach lag das Pro­duk­tion­sziel für den Mark­t­start der PS5 ursprünglich bei rund sechs Mil­lio­nen Kon­solen. Inzwis­chen peile Sony aber neun Mil­lio­nen Geräte an. Als ein­er der Gründe nen­nt der Artikel die erhöhte Nach­frage von Heimunter­hal­tung im Zuge der Pan­demie. Schon im Feb­ru­ar hat­te sich der Finanzchef des Unternehmens (Hiro­ki Toto­ki) geäußert, dass man genü­gend Ein­heit­en zum Verkauf­sstart bere­it­stellen wolle. Konkrete Zahlen nan­nte er zu dem Zeit­punkt jedoch nicht.

Gerücht zum PS5-Vorverkaufsstart erwies sich als Ente

In ein­schlägi­gen Foren befürcht­en Fans den­noch eine PS5-Knap­pheit zum Release, wie es schon bei der PS4 der Fall war. Die Angst ist Nährbo­den für Gerüchte: In Winde­seile ver­bre­it­ete sich die Nachricht, dass die Vorbestel­lungsphase bere­its am 13. Juli starte – was sich zum Unmut der PlaySta­tion-Jünger als unzutr­e­f­fend her­ausstellte. Nun heißt es also: Weit­er warten auf eine Ankündi­gung von Sony.

Für den 17. Juli ste­ht indes die Veröf­fentlichung des wohl let­zten großen PS4-Exk­lu­sivti­tels bevor: Ghost of Tsushi­ma.

Wirst Du die PS5 vorbestellen oder kauf­st Du sie Dir irgend­wann später – wenn über­haupt? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar, wir freuen uns von Dir zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren