Pokémon Quest auf der Nintendo Switch
Die Sprecherin beim Abschlussfest in Two Point Campus
Die Figuren aus Two Point Campus
:

Pokémon Quest: Tipps zum Gameplay

Für Deine Reise auf das far­ben­fro­he Kubo-Eiland in Poké­mon Quest haben wir an dieser Stelle einige hil­fre­iche Tipps zusam­menge­tra­gen. Damit soll­test Du in dem Action-Rol­len­spiel deut­lich schneller zum Erfolg gelan­gen. Also schnapp Dir den Con­troller Dein­er Nin­ten­do Switch und stürze Dich mit­ten hinein in das neue Poké­mon-Aben­teuer.

Erste wichtige Entscheidungen

Wie bei den meis­ten anderen Poké­mon-Games triff­st Du auch in der Quest-Vari­ante gle­ich zu Beginn eine Entschei­dung, die das weit­ere Spielgeschehen bee­in­flusst: Du wirst vor die Wahl gestellt, ob Du das Aben­teuer mit Pikachu, Evoli, Gluman­da, Schig­gy oder Bisas­am als Begleit­er begin­nen möcht­est. Jedes dieser Taschen­mon­ster birgt natür­lich seine eige­nen Vor- und Nachteile im Kampf – da aber das Spielkonzept von Poké­mon Quest doch recht stark von den anderen Games abwe­icht, fall­en die Kampftech­niken hier nicht auf die übliche Weise ins Gewicht. Den­noch sind die Fähigkeit­en und Beson­der­heit­en des aus­gewählten Poké­mon nicht ganz zu ver­nach­läs­si­gen.

Zu Spiel­be­ginn erscheint eine Wiese, auf der die fünf auswählbaren Begleit­er ger­ade friedlich umher­tollen. Um Dich mit einem anzufre­un­den, berührst Du ihn ein­fach. Bedenke zuvor, dass Gluman­da zum Beispiel vor allen Din­gen in der Offen­sive Vorteile hat und bedeu­ten­den Schaden anricht­en kann. Bisas­am ist die richtige Wahl, wenn Du vor allem in der Defen­sive punk­ten möcht­est. Evoli stellt einen prak­tis­chen Mit­tel­weg dar, der in bei­den Bere­ichen eine gute Leis­tung bietet.

Pokemon Nintendo Gaming Games Generation 4, 5 und 6 DS 3DS

Mächtige Poké­mon warten auf Dich!

Neue Pokémon mit Köstlichkeiten anlocken

In diesem Spiel fängst Du die kleinen Kampf­mon­ster nicht, indem Du sie mit Pokébällen bewirf­st. Stattdessen kochst Du Leck­ereien, die als Köder dienen. Um ein Gericht zu kre­den­zen, berührst Du ein­fach Kochtopf in der Mitte Dein­er Basis und wählst die gewün­scht­en Zutat­en aus. Was in den Topf hinein- und am Ende als fer­tiges Gericht her­auskommt, bes­timmt, welche Poké­mon Du anlockst – einige zeigen sich (ange­lockt durch den betören­den Geruch) deut­lich sel­tener in der Basis als andere. Da das Gros der Rezepte auf Poké­mon ein­er bes­timmten Farbe beziehungsweise eines Typs ver­lock­end wirkt, soll­test Du Dir bei der Zubere­itung Deine Gedanken machen. Ist ein Topf leer, fülle ihn zügig wieder mit Zutat­en.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: YouTube / The Official Pokémon YouTube channel

Pokémon entwickeln und Ewigstein einsetzen

Im Spielver­lauf erre­ichen Deine Poké­mon immer höhere Lev­el. Auf bes­timmten Lev­eln, je nach Gat­tung zwis­chen Lev­el 7 und 55, entwick­eln sich die Mon­ster weit­er und wer­den somit auch stärk­er. Du lev­elst, indem Du Erkun­dun­gen abschließt und trainierst. Dazu ein Tipp: Im Train­ing ist es am besten, wenn Du zunächst immer nur Mon­ster des­sel­ben Typs ein­set­zt. So max­imieren sich die entsprechen­den Erfahrungspunk­te.

Willst Du ein bes­timmtes Poké­mon nicht entwick­eln, kannst Du einen soge­nan­nten Ewig­stein ein­set­zen. Dafür ruf­st Du ein­fach die Sta­tu­sanzeige des betr­e­f­fend­en Mon­sters auf und tippst auf das Ewig­stein-Icon rechts oben neben der Lupe. Auf die gle­iche Weise kannst Du den Ewig­stein auch wieder deak­tivieren.

Zusammenfassung

  • Entschei­de Dich beim Ein­stieg für ein Poké­mon und seine jew­eili­gen Stärken.
  • Locke Poké­mon mit leck­eren Mahlzeit­en an und gehe strate­gisch klug mit den Rezepten um.
  • Lev­ele und entwick­le Deine Poké­mon stetig weit­er.
  • Möcht­est Du nicht, dass sich ein Poké­mon weit­er­en­twick­elt, set­ze einen Ewig­stein ein.

Wie find­est Du Poké­mon Quest und das Spiel­prinzip? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren