Ein Held kämpft in Total War: Warhammer 3 gegen einen Dämon.
© YouTube/Total War
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Total War: Warhammer 3 – Guide: Einsteigertipps zum Echtzeit-Taktikspiel

Im drit­ten Teil der War-Rei­he „Total War: Warham­mer 3“ wählst Du aus sieben einzi­gar­ti­gen Völk­ern, um gegen feindliche Natio­nen in die Schlacht zu ziehen. Dabei kämpf­st Du im Kam­pag­nen-Modus gegen KI-ges­teuerte Ein­heit­en. Gegen richtige Spiel­er und Spielerin­nen trittst Du hinge­gen im Mehrspiel­er­modus an. Um Dir den Ein­stieg als Neul­ing der Rei­he zu erle­ichtern, fol­gen nun einige hil­fre­iche Tipps und Tricks zu Total War: Warham­mer 3.

Spiel das Einsteigertutorial von Total War: Warhammer 3

Im Gegen­satz zu seinen Vorgängern besitzt Total War: Warham­mer 3 ein Tuto­r­i­al für Neulinge. Die Gun­st der Stunde soll­test Du unbe­d­ingt nutzen, um die Mechaniken im Spiel zu ver­ste­hen. Im drit­ten Teil gibt es kleine Verän­derun­gen der alt­bekan­nten Funk­tio­nen – deswe­gen holt das Tuto­r­i­al auch Spiel­er und Spielerin­nen der ersten Stunde ab.

Sei diplomatisch und bilde eine Konföderation

Zu den leicht verän­derten Mechaniken gehört die Über­ar­beitung des Diplo­matie-Sys­tems. Mit­tler­weile sind sie für Spiel­er und Spielerin­nen viel schmack­hafter gewor­den und die Über­nahme eines anderen Volkes mith­il­fe der Kon­föder­a­tion hat keinen Malus zufolge. Die Gesin­nung ander­er Völk­er wird mit­tler­weile mit Zahlen aus­ge­drückt.

Je bess­er das Ver­hält­nis und die gute Mei­n­ung über Deine Nation ist, desto höher ist die Wahrschein­lichkeit, dass ein anderes Volk ein Schutzbünd­nis oder eine Kon­föder­a­tion akzep­tiert. Dadurch ersparst Du Dir eine kriegerische Über­nahme, die Dich möglicher­weise viele Ein­heit­en kostet.

Nutze die Boni und bilde Synergien

In Sied­lun­gen find­est Du im linken Wach­s­tums­menü eine Anzeige mit der Beze­ich­nung „Kon­trolle“. Fährst Du mit Dein­er Maus darüber, siehst Du alle pos­i­tiv­en und neg­a­tiv­en Ein­flüsse, die sich aus dem Kon­troll­gewinn oder Kon­trol­lver­lust ein­er Sied­lung ergeben. Dadurch kannst Du weit voraus­pla­nen und Syn­ergieef­fek­te erzeu­gen, die Du später zu Deinem Vorteil nutzt.

Es gibt einige Syn­ergieef­fek­te, die Deine Ein­heit­en und Gebäude gle­icher­maßen bee­in­flussen. Sie senken beispiel­sweise die benötigte Dauer, um Gebäude zu erricht­en oder die Kosten für teure Ein­heit­en. Hab deswe­gen immer ein Auge auf Boni, dessen Werte gut zueinan­der passen, um solche Syn­ergien zu bilden.

Absolviere Missionen am Anfang einer Partie

Wie bere­its erwäh­nt, kön­nen Syn­ergien die Kosten für Ein­heit­en und Gebäude senken. Das ist extrem wichtig und wirkungsvoll, denn Dir ste­ht nur eine gewisse Menge Gold zur Ver­fü­gung, das Du erst ein­mal erwirtschaften musst. Regelmäßiges Einkom­men erzielst Du aus Deinen Steuere­in­nah­men.

Um Dein Gold aufzu­s­tock­en, soll­test Du ger­ade zu Beginn ein­er Par­tie Mis­sio­nen erledi­gen. Die Beloh­nun­gen dafür sind nicht ger­ade ohne und spie­len zusät­zliche Gelder in die Kassen. Besitzt Du mehr Gold als Dein Feind oder Deine Feindin, ver­schafft Dir das den ersten Vorteil: Du baust Armeen schneller auf und bist schneller kampf­bere­it. Unvor­bere­it­ete Geg­n­er und Geg­ner­in­nen kannst Du so über­rumpeln.

Total War: Warhammer 3 – Tipps-Guide: Nutze passive Heldenfähigkeiten

Kom­man­dan­ten und Helden besitzen Fähigkeit­en, die Du im Laufe ein­er Par­tie sel­ber auswählst. Darunter befind­en sich beispiel­sweise Fähigkeit­en für mächtige Zauber oder welche, die Deine Ein­heit generell stärk­er macht. Auch wenn sich die Fähigkeit­en der ober­sten Rei­he inter­es­sant anhören, soll­test Du die aus den unteren Rei­hen nicht außer Acht lassen.

Die Fähigkeit­en in der unteren Rei­he gewähren oft pas­sive Boni, die sich auf bes­timmte Bere­iche der Kam­pag­nenkarte beziehen. Sie lesen sich nicht ansatzweise so attrak­tiv wie „Drachen­schmetter­er“ oder „Unaufhalt­same Kraft“, brin­gen Dir aber auf lange Sicht deut­lich mehr. Mit den direk­ten Fähigkeit­en gewinnst Du vielle­icht eine Schlacht, aber mit den pas­siv­en Fähigkeit­en unter Umstän­den sog­ar den gesamten Krieg.

Fraktionsmechaniken: Finde Deine bevorzugte Strategie

In Total War: Warham­mer 3 gibt es acht indi­vidu­elle Frak­tio­nen, die sich durch unter­schiedliche Beson­der­heit­en und Funk­tion­sweisen ausze­ich­nen. Deine Strate­gie sollte auf die Mechanik ein­er Frak­tion zugeschnit­ten sein, um siegre­ich her­vorzuge­hen. Mach Dich mit jed­er Frak­tion ver­traut und über­prüfe, welch­er Spiel­stil Dir am ehesten zusagt und am leicht­esten von der Hand geht.

Überprüfe die Einheiten-Statistik, bevor Du sie auf das Feld beförderst

Ähn­lich wie bei den Frak­tio­nen soll­test Du Dich mit den unter­schiedlichen Ein­heit­en ver­traut machen. Die Ein­heit­en-Sta­tis­tik auf der linken Seite des Bild­schirms zeigt Dir alle Charak­ter­is­ti­ka ein­er Ein­heit an. Wäh­le sie mit dem Mauszeiger aus und wirf einen Blick auf die Sta­tis­tiken.

Hier find­est Du gele­gentlich kleine Sym­bole, die sich auf das Schere-Stein-Papi­er-Sys­tem im Spiel beziehen. Beispiel­sweise sind Ein­heit­en mit ein­er Zwei­hand­waffe stärk­er gegen gepanz­erte Trup­pen. Dafür greifen sie jedoch umso langsamer an. Kalkuliere solche Beson­der­heit­en in Deine Spielzüge ein, um selb­st knif­flige Sit­u­a­tio­nen mit Bravour zu meis­tern.

Je bess­er Du mit den Sta­tis­tiken und dem Schere-Stein-Papi­er-Sys­tem ver­traut bist, desto schneller und entschlossen­er beförder­st Du Trup­pen auf das Schlacht­feld. Noch tiefer­ge­hen­des Ver­ständ­nis der Trup­pen erhältst Du, wenn Du Dir ihre Ein­heit­en-Fähigkeit­en in der Sta­tis­tik ansiehst. Es gibt welche mit pos­i­tiv­en und neg­a­tiv­en Effek­ten. Präge sie Dir gut ein, um die richti­gen Trup­pen in jed­er Spiel­si­t­u­a­tion einzuset­zen.

Wäge daher bei jedem Spielzug ab, ob das Ausspie­len ein­er augen­schein­lich starken Ein­heit wirk­lich sin­nvoll ist oder ob sich eine andere Trup­pen auf­grund ihrer Fähigkeit­en bess­er eignet.

Tipps zu Total War: Warhammer 3: Nutze die Gegebenheiten des Geländes aus

Es gibt einige Sit­u­a­tio­nen, in denen Du Dir auf dem Kampf­feld einen Vorteil ver­schaf­fen kannst. Find­et eine Schlacht an ein­er Stei­gung beziehungsweise auf einem Gefälle statt, kämpfe von oben nach unten. Ste­he also über Deinem Feind oder Dein­er Feindin. Dadurch erhältst Du nicht nur einen net­ten Bonus, Deinem Geg­n­er oder Dein­er Geg­ner­in drückst Du damit sog­ar noch einen safti­gen Malus rein.

Haben Dir unsere Ein­steiger­tipps zu Total War: Warham­mer 3 weit­erge­holfen? Kennst Du noch weit­ere Tricks, die Du der Com­mu­ni­ty mit­teilen möcht­est? Dann schreibe sie uns gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren