Red Dead Redemption 2: Alle PC-Updates in der Übersicht

Red Dead Redemption 2: Update-Übersicht
PoE Mobile Screenshot1
Path of Exile 2: Alles zum Diablo-4-Konkurrenten
: :

Red Dead Redemption 2: Alle PC-Updates in der Übersicht

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 erschien mit so einigen Kinderkrankheiten. Rockstar Games veröffentlicht aber nach und nach Updates, um Probleme mit dem Spiel zu beseitigen. Hier findest Du eine Übersicht über die bisher erschienenen Aktualisierungen.

13. November 2019: An diesem Tag erschien das bislang jüngste Update für Red Dead Redemption 2. Der Patch gehe vor allem Ruckler an, die bei Besitzern von Nvidia-Grafikkarten auftreten können. Betroffen seien Spieler mit einem 4- oder 6-Kern-Prozessor. Ganz beseitigt ist die Ursache jedoch nicht, weshalb ein Workaround helfe, bis eine endgültige Lösung gefunden ist:

  • Öffne den Rockstar Launcher.
  • Klicke auf "My installed Games".
  • Gib unter "Launch Arguments" den Befehl "-cpuLoadRebalancing" ein (ohne Anführungsstriche).

Solltest Du Red Dead Redemption 2 im Epic Store gekauft haben, gehe folgendermaßen vor:

  • Öffne den Epic Launcher.
  • Klicke auf "Einstellungen".
  • Setze das Häckchen bei "Zusätzliche Befehlszeilenargumente" und gibt dort "-cpuLoadRebalancing" ein.

Neben einer ellenlangen Liste kleinerer und größerer Bugfixes führt die Aktualisierung auch eine neue Option in den Einstellungen ein, und zwar für tesselierte Bäume. Ist die Einstellung aktiv, stellt das Spiel Baumstämme mit mehr Details dar. Dabei gilt: Das kann zu erheblichen Framerate-Einbußen führen. Prüfe am besten selbst, ob Dir die eher wenig bessere Optik den Performanceverlust Wert ist.

Am selben Tag haben die Entwickler übrigens ein Entschuldigungsschreiben veröffentlicht. Wenn Du RDR2 auf dem PC bis zu Weihnachten gespielt hast, erhältst Du wegen der Probleme Bonusinhalte für Red Dead Online.

Vor allem in Städten kann es trotz guter Hardware zu Rucklern kommen.

Bild: Rockstar Games

Update vom 12. November 2019: Bei diesem Update handelte es sich lediglich um den regulären Patch, der die wöchentlichen Updates für Red Dead Online einführt. Bugfixes gab es hierbei nicht.

Update vom 7, November 2019: Der erste große Patch der PC-Version von Red Dead Redemption 2. 2,69 Gigabyte wog das Update. Die Aktualisierung behob erste Ursachen für Abstürze, die offenbar im Zusammenspiel mit Antivirensoftware auftreten konnten.

Vodafone GigaCube

Wie sieht Deine Erfahrung mit der PC-Version von Red Dead Redemption 2 aus? Gehörst Du zu den Glücklichen, die das Spiel ohne Probleme starten können oder machen Dir Bugs das Leben schwer? Uns interessiert auch, ob Dir der beschriebene Workaround helfen konnte. Wir würden uns freuen, wenn Du uns einen Kommentar hinterlassen würdest.

Titelbild: Rockstar Games

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren