Viper Ning aus Naraka Bladepoint
© YouTube/IGN
Screenshot aus Riders Republic
Ein Dorf in Medieval Dynasty
: : :

Naraka Bladepoint: Tier-List – die besten Charaktere im Ranking

„Nara­ka Blade­point“ ist ein asi­atisch ange­haucht­es Bat­tle Royale, in dem Du Dir einen Helden oder eine Heldin aus der Charak­ter­auswahl aus­suchst, mit Waf­fen aus­rüstest und in den Kampf ziehst. Mit eini­gen Charak­teren fällt es leichter zu gewin­nen, mit anderen gestal­tet es sich deut­lich schwieriger. Im fol­gen­den Rank­ing find­est Du unsere Tier-List zu Nara­ka Blade­point.

S-Tier: Die besten Charaktere in Naraka Bladepoint

Viper Ning

Viper Ning gehört zu den besten Charak­teren in Nara­ka Blade­point und ste­ht nicht ohne Grund im S-Tier unser­er Liste. Die Bas­is­fähigkeit von Viper Ning lässt sie nach vorne schnellen und stößt ihre Feinde und Feindin­nen zurück. Während eines hitzi­gen Gefechts ist dieser Skill zudem nüt­zlich, damit sie sich bei Bedarf etwas Platz schaf­fen kann. Rase auf Deine Feinde und Feindin­nen zu, stoße sie weg und weiche wieder zurück, um Deine Gesund­heit oder Rüs­tung zu regener­ieren.

Danach stürzt Du Dich wieder in den Kampf. Mit ein­er Abklingzeit von 15 Sekun­den ist der Angriff ver­gle­ich­sweise schnell wieder ein­satzbere­it. Die Abklingzeit­en ander­er Helden und Heldin­nen kann deut­lich länger sein.

Viper Nings ulti­ma­tiv­er Angriff ist ein schweben­der Orb, der sich an nahe Ziele bindet und sie kurzzeit­ig betäubt. Dadurch sind Dir Deine Kon­tra­hen­ten und Kon­tra­hentin­nen kurzzeit­ig hil­f­los aus­geliefert. Der ulti­ma­tive Angriff ist flex­i­bel ein­set­zbar. Egal ob im Duell eins gegen eins oder gle­ich gegen eine ganze Gruppe: Mit der Ulti­mate gewinnst Du schnell die Ober­hand über jeden einzel­nen Charak­ter.

Yoto Hime

Yoto Hime besitzt eine Grund­fähigkeit, mit der sie eine dämonis­che Klinge beschwört, die sie auf ihre Feinde und Feindin­nen wirft. Sobald die Klinge den Boden berührt, kannst Du Dich dor­thin tele­portieren und sie erneut wer­fen. Dadurch lassen sich die Angriffe miteinan­der ver­ket­ten. Außer­dem bietet die Attacke durch die Tele­por­ta­tions­fähigkeit einen großen Nutzungsspiel­raum.

Bei Yoto Himes ulti­ma­tiv­er Attacke han­delt es sich um eine weit­ere, jedoch riesige Klinge, die Du dreimal schwin­gen kannst. Damit kannst Du gle­ich mehrere Helden und Heldin­nen auf ein­mal tre­f­fen. Die drei Schläge reichen bei vie­len Charak­teren aus, um sie kamp­fun­fähig zu machen. Mit jedem einzel­nen Hieb wirft die Attacke zudem eine Geis­terklinge aus. Du nutzt sie, um Dich wie bei ihrer Grund­fähigkeit zu tele­portieren.

A-Tier: Gute Helden und Heldinnen für das Battle Royale

Tianhai

Der mutige Tian­hai besitzt die Fähigkeit, physis­chen Angrif­f­en zu wider­ste­hen. Sobald es in ein­er Auseinan­der­set­zung schlecht um ihn ste­ht, gibt sie ihm die Möglichkeit, sich von feindlichen Kom­bo-Angrif­f­en zu erholen. Das kann in eini­gen Sit­u­a­tio­nen das Blatt zum Pos­i­tiv­en wen­den.

Tian­hais ulti­ma­tiv­er Angriff ist im Ver­gle­ich zu den Ulti­mates ander­er Charak­tere speziell. In Form ein­er großen und mächti­gen Gestalt greift er nach seinen Geg­n­ern und Geg­ner­in­nen, um sie auf den Boden zu schla­gen. Dabei fügt er ihnen viel Schaden zu. Seine neue Gestalt hat jedoch auch ihre Tück­en.

Ger­ade in Dör­fern oder in der Nähe von Gebäu­den ist sie eher unbrauch­bar. Denn in seinem stäm­mi­gen Kör­p­er passt Tian­hai nicht durch die Türen. Dadurch ist es umso leichter für seine Feinde und Feindin­nen, sich während seines ulti­ma­tiv­en Angriffs in nah­este­hende Gebäude zu flücht­en.

Matari

Der nor­male Angriff von Matari ist nahezu unbrauch­bar. Er ermöglicht es Dir, sie über kurze Dis­tanzen hin­weg zu tele­portieren. Für Fluchtver­suche kann der Angriff umso hil­fre­ich­er sein. Aber: Da alle Charak­tere in Nara­ka Blade­point Zugriff auf den Enter­hak­en haben, fällt es ihnen leicht, Matari einzu­holen.

Ihre ulti­ma­tive Attacke macht Matari unsicht­bar und gle­icht die Schwäche des Basisan­griffs ein wenig aus. Schle­iche unsicht­bar an Geg­n­ern und Geg­ner­in­nen vor­bei oder an sie her­an, um sie zu über­rumpeln. Am effek­tivsten ist die Unsicht­barkeit aber bei der Flucht. Den­noch: Matari ist Helden und Heldin­nen wie Viper oder Temulch stark unter­legen.

Temulch

Es ist umständlich, einen Geg­n­er oder eine Geg­ner­in mit Temulchs Grund­fähigkeit zu tre­f­fen. Während des Angriffs steigt er hoch empor und beschwört drei Irrlichter. Diese Irrlichter schießt Temulch auf feindliche Charak­tere, woraufhin ein Wirbel­wind entste­ht, der sie betäubt. Die ganze Aus­führung der Attacke ist ver­wirrend und erschw­ert das Zie­len mit den Irrlichtern. Außer­dem ver­schwinden Feinde und Feindin­nen schnell aus Deinem Sicht­bere­ich.

Set­zt Temulch seine Grund­fähigkeit ein, ist es seinen Geg­n­ern und Geg­ner­in­nen außer­dem möglich, ein­fach aus dem Kampf zu entkom­men. Der Angriff hat mit zwölf Sekun­den zwar die kürzeste Abklingzeit aller Fähigkeit­en. Das ist aber schlicht und ergreifend unbe­deu­tend, wenn die Attacke kaum Wirkung zeigt.

Temulchs Ulti­mate ist dafür umso bess­er. Er erzeugt einen unaufhalt­baren Tor­na­do, der ihn vor Fer­nan­grif­f­en schützt und seine Feinde und Feindin­nen zurück­drängt. Sobald Helden oder Heldin­nen den Tor­na­do betreten, wer­den sie ver­langsamt. Mit diesem Heimvorteil erspielst Du Dir schon etwas bess­er die Ober­hand. Temulch kön­nte deut­lich bess­er wer­den, wenn sein Basisan­griff eine Über­ar­beitung erhal­ten würde.

B-Tier: Diese Charaktere schneiden im Ranking von Naraka Bladepoint am schlechtesten ab

Tarka Ji

Sein soge­nan­ntes Inneres Feuer umgibt Tar­ka Ji mit ein­er Aura, die Nahkamp­fan­griffe feindlich­er Charak­tere absorbiert. Dadurch ergibt sich ein stark­er Gege­nan­griff, der Feinde und Feindin­nen neben dem herkömm­lichen Schaden Ver­bren­nun­gen zufügt. Der Angriff ist schwierig zu timen und geht für ungeübte Spiel­er und Spielerin­nen anfangs oft­mals ins Leere.

Tar­ka Ji hüllt sich während sein­er ulti­ma­tiv­en Attacke in Flam­men und stürmt mit erhöhter Lauf- und Sprunggeschwindigkeit auf seine Geg­n­er und Geg­ner­in­nen zu. Sie erweist sich auch beim Fliehen als beson­ders nüt­zlich und ver­bren­nt feindliche Charak­tere bei Berührung.

Kurumi

Als Hei­lerin eignet sich Kuru­mi nicht, um allein gegen mehrere Charak­tere anzutreten. In unser­er Tier-List zu Nara­ka Blade­point lan­det sie deswe­gen im B-Tier. Sie wird erst hil­fre­ich, wenn Du sie im Team mit ein­er Gruppe spielst.

Kuru­mis Bas­is­fähigkeit verbindet Dich mit einem Grup­pen­mit­glied, um es 30 Sekun­den lang zu heilen. Während dieser hal­ben Minute kannst Du Dich zu dem Charak­ter tele­portieren, mit dem Du ver­bun­den bist.

Ist jemand aus Dein­er Gruppe gestor­ben, beleb­st Du die Per­son mit dieser Fähigkeit wieder. Der Wieder­bele­bung­sprozess nimmt etwas Zeit in Anspruch. Kuru­mi muss sich daher zwin­gend auf ihre Mit­stre­it­er und Mit­stre­i­t­erin­nen ver­lassen kön­nen. In Teamkämpfen eignet sich die Bas­is­fähigkeit der Hei­lerin umso bess­er. Für das Solospiel ist die Fähigkeit eher unin­ter­es­sant und nut­z­los.

Kuru­mis ulti­ma­tive Fähigkeit heilt alle ver­bün­de­ten Helden und Heldin­nen in ihrem Umkreis. Die Fähigkeit negiert außer­dem jegliche Art von Ein­schränkun­gen. Somit kämpfen alle Mit­stre­it­er und Mit­stre­i­t­erin­nen ohne schwächende Effek­te und deren Nachteile weit­er.

Im Team­spiel möcht­est Du Kuru­mi sich­er nicht mis­sen. Ein Solospiel soll­test Du höch­stens mit ihr bestre­it­en, wenn Dein Team Helden und Heldin­nen mit hohem Schaden auswählt, darunter beispiel­sweise Viper oder Yoto Hime. Damit gle­icht sich der fehlende Schaden­sout­put durch eine Hei­lerin im Team zumin­d­est etwas aus.

Zusammenfassung: Die besten Charaktere in Naraka Bladepoint in der Tier-List

  • S-Tier – Viper Ning und Yoto Hime: Die stärk­sten und anfänger­fre­undlich­sten Helden und Heldin­nen befind­en sich im S-Tier. Sie besitzen mächtige Angriffe und sind den meis­ten Charak­teren über­legen.
  • A-Tier – Tian­hai, Matari und Temulch: Das A-Tier bein­hal­tet Helden und Heldin­nen, die eben­falls gut sind, jedoch die ein oder andere Schwäche haben. Oft erfordert es Kön­nen, um sie zu bändi­gen.
  • B-Tier – Tar­ka Ji und Kuru­mi: Im B-Tier sind Charak­tere aufge­lis­tet, die schw­er zu steuern und eher schwach sind.

Hat Dir unsere Tier-List zu Nara­ka Blade­point geholfen? Schreibe uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren