Ein Motocross-Rennen
© Milestone
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Monster Energy Supercross 4: Rauf aufs Motorrad und rein in den Dreck

Die Renn­spiel-Serie „Mon­ster Ener­gy Super­cross – The Offi­cial Videogame“ geht in die vierte Runde. Zu den Neuheit­en gehört ein Kar­riere-Modus, bei dem Du Dich vom Neul­ing bis zum Welt­star hochar­beit­en musst. Was Dich außer­dem in der Motocross-Sim­u­la­tion erwartet, liest Du hier.

Stehst Du auf knat­ternde Motoren, hals­brecherische Jumps und Schlamm­spritzer? Dann ist die real­is­tis­che Renn­spiel-Rei­he Mon­ster Ener­gy Super­cross von Entwick­ler­stu­dio Mile­stone vielle­icht etwas für Dich. Das auf Renn­spiele spezial­isierte Stu­dio bringt seit 2018 im Jahrestakt einen Titel zur aktuellen Sai­son der Amer­i­can Motor­cy­clist Asso­ci­a­tion (AMA) Super­cross-Meis­ter­schaft her­aus. Fahrer, Maschi­nen und Rennstreck­en ori­en­tieren sich an der Real­ität. Neben den üblichen Ren­nen bietet Super­cross 4 einen umfan­gre­ichen Kar­ri­ereweg, einen offe­nen Com­pound-Modus, einen Track-Edi­tor, natür­lich rei­hen­weise Turniere und Events und einen Mul­ti­play­er-Modus. Außer­dem ist das Motorac­ing-Game nun mit extra Servern, die ihre Leis­tung nur für den Mul­ti­play­er-Modus zur Ver­fü­gung stellen (Ded­i­cat­ed Servern), aus­gerüstet.

Karriere-Modus: Kämpf Dich an die Spitze

Im Kar­riere-Modus von Mon­ster Ener­gy Super­cross 4 startest Du Dein Sin­gle­play­er-Aben­teuer als Neul­ing bei den Super­cross-Futures, den Ama­teur-Meis­ter­schaften. Von hier aus musst Du Dich durch die Ran­glis­ten kämpfen und die Kar­ri­ereleit­er bis zur Profi-Liga erk­lim­men. Auf Deinem Weg nach oben triff­st Du auf eine Vielzahl der weltweit besten Fahrer aus dem echt­en Rennsport.

Damit Du es im Kar­riere-Modus bis nach ganz oben schaffst, musst Du Dich per­ma­nent verbessern und indi­vidu­elle Fähigkeit­en entwick­eln. Dafür ste­ht Dir ein neu gestal­teter Skill-Tree, beziehungsweise Tal­ent­baum, zur Ver­fü­gung. Durch Train­ing­sein­heit­en, Ren­nen und Spezial-Events (Jour­nals) erspielst Du Punk­te, mit denen Du Deine Fähigkeit­en im Tal­ent­baum auswählen und damit spezial­isieren kannst. Darüber hin­aus wertet er Deine Spiel­d­at­en aus und gibt Dir somit einen Überblick Dein­er Leis­tung.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Die Rennstecken: Originale und der Strecken-Editor

Ins­ge­samt hast Du in den 450SX- und 250SX-Motork­lassen die Auswahl zwis­chen über 100 Fahrern, 11 Sta­di­en und 17 Streck­en. Nicht mit­gezählt die Streck­en, die Du mit dem Track-Edi­tor selb­st gestal­ten und online teilen kannst. Durch Objek­te wie Leader-Pil­lars, Tuff Blox, Start- und Ziel-Kon­struk­tio­nen gibt es viel mehr Möglichkeit­en, die Streck­en indi­vidu­ell und kreativ zu gestal­ten.

Der Start eines Motocross-Rennens

In Mon­ster Ener­gy Super­cross 4 kannst Du sog­ar den Start kreativ gestal­ten. — Bild: Mile­stone

Extras sammeln im Compound-Modus

Der Com­pound-Modus ist eine weit­ere Neuerung in Mon­ster Ener­gy Super­cross 4. Es ist ein Train­ings-Modus, in dem Du Dich allein oder mit Fre­un­den auf ein­er Insel, die der wun­der­schö­nen Land­schaften der Maine Islands in den USA nachemp­fun­den ist, bewe­gen kannst. Hier hast Du Platz, um zum Beispiel neue Sprungtech­niken zu üben. Außer­dem gibt es in diesem Modus Sam­mel­stücke und Aus­rüs­tungs-Gegen­stände für das Motor­rad zu find­en. Bei der Ausstat­tung haben die Entwick­ler nicht ges­part. Es gibt unzäh­lige Helme, Brillen, Ren­nanzüge und sog­ar stylis­che Aufnäher für den Hin­tern.

Monster Energy Supercross 4: Kein leichter Einstieg für Neulinge

Der Ein­stieg bei Mon­ster Ener­gy Super­cross 4 ist für Neulinge schw­er, es kann ein paar Ver­suche dauern, bis Du Dein erstes Ren­nen kom­plett absolvieren kannst. Laut ersten Reviews ist die Geg­n­er-KI schon auf Anfänger-Niveau ziem­lich schw­er zu schla­gen, was einen Ein­stieg für uner­fahrene Fahrer erschw­ert. An Grafiken, Fahrerleb­nis und Game­play haben die Kri­tik­er nichts auszuset­zen, allerd­ings gibt es in Teil 4 nur mar­ginale Fortschritte zum Vorgänger. Die let­zte Edi­tion kam erst vor einem Jahr her­aus. Das Spiel ist also eher geeignet für Hard­core-Fans, die mehr Her­aus­forderun­gen suchen, als solche, die neu in diesem Genre sind.

Die Motocross-Sim­u­la­tion „Mon­ster Ener­gy Super­cross – The Offi­cial Videogame 4“ ist ab sofort für PlaySta­tion 5, PlaySta­tion 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Win­dows PC/Steam und Google Sta­dia erhältlich.

Mon­ster Ener­gy Super­cross - The Offi­cial Videogame 4
Plat­tfor­men: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Steam, Google Sta­dia
Erschei­n­ungs­da­tum: 11. März 2021
Entwick­ler: Mile­stone S.r.l.
Pub­lish­er: Mile­stone S.r.l.
Preis: ab 49,99 Euro

Welch­es ist Dein Favorit unter den Motocross-Games? Schreib uns hier in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren