Super Mario Maker 2
© Nintendo
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Super Mario Maker 2: Finales Update erlaubt Erstellung eigener Welten

Ein kom­plettes Mario-Spiel kreieren? Diese Möglichkeit bietet Dir der Super Mario Mak­er 2 schon bald. Das wohl let­zte Update für den Nin­ten­do-Switch-Titel ste­ht in den Startlöch­ern – und bringt das genan­nte Fea­ture mit sowie viele weit­ere Extras.

Ganze Welten nach Update bauen

Noch ein­mal, dann ist Schluss: Nur noch ein Update für Super Mario Mak­er 2 ste­ht an, wie Nin­ten­do ver­rat­en hat. Nach der Aktu­al­isierung kannst Du nicht nur einzelne Lev­el, son­dern auch ganze Wel­ten selb­st gestal­ten. So kannst Du mehrere Stages aneinan­der­rei­hen und die Spiel­er etwa zu einem beson­ders schwieri­gen Schloss führen. Ganz so, wie es auch in den klas­sis­chen Mario-Games möglich ist.

Mit dem neuen Fea­ture kannst Du aber nicht nur Deine eigene Welt, son­dern sog­ar Dein ganz eigenes (und kom­plettes) Mario-Spiel bauen. Der Super Mario Mak­er 2 lässt Dich bis zu acht Wel­ten erstellen, die je aus bis zu fünf einzel­nen Lev­el beste­hen kön­nen. Sog­ar das Ausse­hen der Weltkarten kannst Du nach Deinen Vor­lieben anpassen. Schlöss­er oder auch Wass­er-Lev­el lassen sich auf die Art her­vorheben. Auch die Erstel­lung von ein­er Welt mit Wüsten-The­ma ist möglich.

Aber nicht nur Lev­el selb­st kannst Du in Dein­er Spiel­welt platzieren. Auch Bonus-Häuser mit Pow­er-Ups und Extra-Leben oder Röhren lassen sich beispiel­sweise ein­fü­gen.

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Neue Gegner für Super Mario Maker 2

Zusam­men mit dem Update kom­men neue Geg­n­er, die Du in einem Lev­el platzieren kannst. Darunter die Koopalinge, die Dir neben Bows­er selb­st als Boss­geg­n­er in der Mario-Rei­he gegenüber­ste­hen. Du kannst etwa deren Vari­anten aus Super Mario Bros. 3 kün­ftig ein­binden.

Neu mit dabei sind auch Mecha-Koopas: Diese kennst Du wom­öglich schon aus dem SNES-Titel Super Mario World. Allerd­ings gibt es für den Super Mario Mak­er 2 weit­ere Vari­anten, die etwa mit Strahlen um sich schießen.

Mario bekommt neue Verwandlungen

Damit Du mit den neuen Geg­n­ern fer­tig wirst, liefert Nin­ten­do mit dem großen Update weit­ere Pow­er-Ups für Mario. So kannst Du Dich etwa in den aus Super Mario Bros. 3 bekan­nten Frosch-Mario ver­wan­deln. Außer­dem ist der Bal­lon aus dem SNES-Ableger mit dabei, der den Klemp­n­er durch die Luft schweben lässt.

Hinzu kommt die Boomerang-Blume, mit deren Hil­fe Du Boomerangs ver­schießt. Die Flughörnchen-Form bekommt zudem eine neue „Super”-Variante spendiert, die wohl län­geres Schweben und Fliegen erlaubt.

Viel Raum für kreative Ideen dürften unter­dessen die neuen Masken bieten. So kann sich Mario in eine fliegende Pro­peller-Box ver­wan­deln oder sog­ar in eine Kanone. Zudem gibt es ein rotes POW-Zeichen als Verklei­dung, mit dem sich etwa viele Frageze­ichen-Box­en im Umkreis auf einen Schlag aktivieren lassen. Witzig wirkt die Goom­ba-Maske. Ist Mario als Geg­n­er getarnt, wird er wohl nicht von anderen Fein­den ange­grif­f­en.

Neue Elemente für Level

Auf der Nin­ten­do Switch kannst Du nach der Aktu­al­isierung auch weit­ere Ele­mente ver­bauen. Neu ist etwa der ver­fluchte Schlüs­sel: Sobald Du ihn an Dich nimmst, wirst Du von ein­er Maske ver­fol­gt, die Mario bei Berührung Schaden zufügt. Außer­dem gibt es nun Tram­po­line, die sich über Box­en aktivieren lassen.

Wohl auch für die zahlre­ichen Troll-Lev­el eröffnet das noch mehr Möglichkeit­en. Wie diese beson­ders fiesen Stages ausse­hen, zeigt Dir dieses Beispiel:

Video: Youtube / YTSun­ny

Super Mario Bros. 2 kommt

Kennst Du noch Super Mario Bros. 2? Das Spiel erschien damals für das klas­sis­che NES und ist eigentlich nicht wirk­lich ein Mario-Game. Damals hiel­ten die Mach­er den „echt­en” Nach­fol­ger von Super Mario Bros. für zu schw­er für den west­lichen Markt. Für Europa und Co. wurde dementsprechend ein anderes Spiel etwas umge­baut und hierzu­lande ein­fach als zweit­er Mario-Teil ange­boten.

Umso erfreulich­er, dass die Japan­er diesen Titel den­noch berück­sichti­gen. Kün­ftig kannst Du im Super Mario Mak­er 2 einen Pilz ein­set­zen, der Mario in seine Ver­sion aus dem zweit­en Teil ver­wan­delt. For­t­an kannst Du mit Geg­n­ern auch wie in dem klas­sis­chen Spiel inter­agieren: Wenn Du auf sie springst, sind sie nicht besiegt. Stattdessen kannst Du Feinde hochheben und wer­fen.

Wann erscheint das Update für Super Mario Maker 2?

Lange musst Du nicht auf die neue Ver­sion warten: Der Roll­out des let­zten Updates für Super Mario Mak­er 2 ste­ht bere­its am 22. April 2020 an. Deine Kon­sole sollte mit dem Down­load begin­nen, sobald Du das Spiel startest. Alter­na­tiv kannst Du auf Dein­er Nin­ten­do Switch auch die Optio­nen des Games über den Start­bild­schirm aufrufen und so nach neuen Updates suchen.

Wir sind ges­pan­nt, welche kreativ­en Wel­ten die Nutzer nach der Aktu­al­isierung bauen wer­den.

Hast Du schon coole Ideen, wie Du die neuen Fea­tures im Super Mario Mak­er 2 ein­set­zen wirst oder hast es bere­its getan? Hin­ter­lasse uns und den anderen Lesern Codes zu Deinen besten Lev­eln in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren