Tiere züchten in Story of Seasons: Pioneers of Olive Town
© YouTube/Nintendo
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town – alle Tiere und wie Du sie zähmst

Dig­i­tales Gemüse anbauen, virtuelle Kühe und Hüh­n­er hal­ten: Das geht ganz entspan­nt in „Sto­ry of Sea­sons: Pio­neers of Olive Town”, der Bauern­hof-Sim­u­la­tion für Nin­ten­do Switch. Tiere kannst Du find­en, kaufen, zücht­en und pfle­gen. Wir erk­lären alles, was Du zu den Nutztieren wis­sen musst.

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town – diese Tiere kannst Du finden

Schon als die Game-Rei­he Sto­ry of Sea­sons noch „Har­vest Moon“ hieß, spiel­ten Nutztiere und Haustiere eine wichtige Rolle. So ist es auch in Sto­ry of Sea­sons: Pio­neers of Olive Town. Tiere laufen von Anfang an frei herum. Du kannst Hüh­n­er, Schafe, Kühe und andere Arten zäh­men und im Stall hal­ten. Dann bekommst Du je nach Art Eier, Milch oder Wolle.

Dazu kom­men Haustiere wie Hunde und Katzen, Wildtiere sowie ungewöhn­liche Reit­tiere: Neben ver­schiede­nen Pfer­den sind das auch Wölfe und Ein­hörn­er.

Nutztiere zähmen in Pioneers of Olive Town: Die Voraussetzungen

The­o­retisch ist es in dem Switch-Spiel ganz ein­fach, ein Tier zu zäh­men: Laufe darauf zu und drücke A auf dem Con­troller. Allerd­ings klappt das nicht ein­fach so. Du musst für jedes Tier bes­timmte Voraus­set­zun­gen erfüllen. Zuerst benötigst Du einen Stall. Dafür repari­erst Du die vorhan­de­nen Gebäude auf Deinem Hof. Du kannst auch bei Nigel zusät­zliche Ställe kaufen, wenn Du weit­ere Tiere hal­ten willst.

Außer­dem musst Du bes­timmte Bere­iche Deines Bauern­hofs freigeschal­tet haben und Deine Tierpflege-Fähigkeit­en aus­bauen. Es hängt aber auch von der Jahreszeit ab, welche Tiere Du find­est. Nach und nach tauchen immer mehr auf.

Welche Voraus­set­zun­gen Du für welch­es Tier erfüllen musst, liest Du in der fol­gen­den Liste.

Das brauchst Du für die verschiedenen Nutztiere

Das sind die Voraus­set­zun­gen für Nutztiere in Sto­ry of Sea­sons: Pio­neers of Olive Town:

  • Huhn: erster Farm­bere­ich, Hüh­n­er­stall repari­eren, keine Tierpflege-Stufe
  • Sei­den­huhn: erster Farm­bere­ich, Hüh­n­er­stall repari­eren, Tierpflege-Stufe 3
  • Kuh: zweit­er Farm­bere­ich, Nutztier­stall und erste Brücke repari­eren, keine Tierpflege-Stufe
  • Büf­fel: zweit­er Farm­bere­ich im Win­ter, Nutztier­stall und erste Brücke repari­eren, Tierpflege-Stufe 3
  • Braune Kuh: zweit­er Farm­bere­ich im Herb­st, Nutztier­stall und erste Brücke repari­eren, keine Tierpflege-Stufe
  • Schaf: zweit­er Farm­bere­ich im Früh­ling, Nutztier­stall und erste Brücke repari­eren, keine Tierpflege-Stufe
  • Suf­folk-Schaf: zweit­er Farm­bere­ich im Win­ter, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, Tierpflege-Stufe 7
  • Kan­inchen: drit­ter Farm­bere­ich im Som­mer, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, keine Tierpflege-Stufe
  • Graues Kan­inchen: drit­ter Farm­bere­ich im Win­ter, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, keine Tierpflege-Stufe
  • Ziege: drit­ter Farm­bere­ich im Som­mer, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, keine Tierpflege-Stufe
  • Alpa­ka: drit­ter Farm­bere­ich im Som­mer, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, keine Tierpflege-Stufe
  • Braunes Alpa­ka: drit­ter Farm­bere­ich im Win­ter, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, Tierpflege-Stufe 7
  • Gebirgsziege: drit­ter Farm­bere­ich im Som­mer, Nutztier­stall repari­eren und Weg räu­men, Tierpflege-Stufe 5
  • Pferd: drit­ter Farm­bere­ich im Som­mer, Pfer­destall repari­eren und Weg räu­men, keine Tierpflege-Stufe
  • Schwarze Kuh: ab Tierpflege-Stufe 9
  • Rosa Kan­inchen: ab Tierpflege-Stufe 9

Tipp: Du kannst Zeit sparen und die Tiere bei Patri­cia im Tier­laden kaufen. Sie sind aber teuer, zwis­chen 1.600 G und 24.000 G musst Du dafür zahlen. Bei Brid­get erwirb­st Du übri­gens Haustiere und Reit­tiere.

Pioneers of Olive Town: Tiere züchten

Wenn Du Stufe 5 der Tierpflege erre­icht hast, kannst Du Dir bei Patri­cia Zucht­sets für Nutztiere bzw. Hüh­n­er holen. Sie kosten jew­eils 3.000 G. Du musst aber einen großen Stall haben und min­destens auf Fre­und­schaft­slev­el 8 mit dem Tier sein. Dafür ist es notwendig, dass Du es täglich besuchst und stre­ichelst.

Danach wählst Du ein­fach das entsprechende Tier aus, für das Du das Zucht­set nutzen willst – schon ist es trächtig. Das geht aber nur mit einem Tier pro Stall. Warte ein paar Tage, dann kommt der Nach­wuchs zur Welt.

Wenn Du Deine Tiere gut pflegst, fühlen sie sich wohl. Dazu gib­st Du ihnen Fut­ter, das Du bei Angela kauf­st. Ein­fach­er wird es ab Tierpflege-Stufe 6: Dann kannst Du einen Fut­ter­auto­mat­en bauen. Prak­tisch ist ein Silo, in dem Du das Fut­ter lagern kannst. Das musst Du aber erst bei Nigel erwer­ben. In einem großen Silo ver­wan­delt sich die Tier­nahrung über Nacht automa­tisch in Pre­mi­um­fut­ter.

Mit einem Hund spielen in Storys of Season: Pioneers of Olive Town

Wenn Du Dich mit Deinen Tieren beschäftigst, steigt Euer Fre­und­schaft­slev­el. — Bild: YouTube/Nintendo

Welche Tiere gibt es in dem Switch-Spiel außerdem?

Du find­est in Sto­ry of Sea­sons: Pio­neers of Olive Town noch eine Menge weit­ere Tiere.

Wilde Tiere in Story of Seasons: Pioneers of Olive Town

Wildtiere erscheinen im Spiel nur zu bes­timmten Jahreszeit­en. Viele Arten ver­steck­en sich außer­dem während Stür­men oder anderen Unwet­tern:

  • Eich­hörnchen: nicht im Win­ter, nur im drit­ten Farm­bere­ich tagsüber in der Nähe von Bäu­men
  • Fuchs: in Wald­nähe
  • Weißer Fuchs: Win­ter, beim Wald in Olive Town
  • Braunes Wiesel: nicht im Win­ter, nur tagsüber im drit­ten Farm­bere­ich und wenn es reg­net im dicht­en Wald
  • Weißes Wiesel: Win­ter, im drit­ten Farm­bere­ich, wenn es wärmer ist, im dicht­en Wald
  • Bär: nicht im Win­ter, in der Nähe von Bienen­stöck­en
  • Affe: im drit­ten Farm­bere­ich, tagsüber, wenn es son­nig ist, in der Nähe von Baum­stümpfen
  • Spatz: in der Nähe Deines Haus­es, taucht jeden Mor­gen auf
  • Eule: im zweit­en und drit­ten Farm­bere­ich, nachts in Wäldern
  • Blauer Vogel: in der Nähe von Hydrokul­tur, an son­ni­gen Tagen, mit Bäu­men in der Nähe
  • Auer­hahn: im Win­ter zwis­chen Mor­gen­grauen und Abend­däm­merung in der Nähe von Bauern­höfen mit vie­len Blu­men
  • Falke: in der Nähe des Strands im drit­ten Farm­bere­ich, mag fel­sige Bere­iche
  • Japanis­ch­er Nashornkäfer: im Som­mer in Farm­bere­ich 2 und 3, sitzt nach­mit­tags auf Bäu­men
  • Dor­cus-Hopei-Käfer: im Som­mer in Farm­bere­ich 3, nur im dicht­en Wald, sitzt nach­mit­tags auf Bäu­men
  • Herkuleskäfer: Som­mer, nachts auf einem Baum in der Nähe der Hydrokul­tur
  • Klein­er Kohlweißling: nicht im Win­ter, in der Nähe von Blu­men, an son­ni­gen Tagen
  • Rit­ter­fal­ter: nicht im Win­ter, in Farm­bere­ich 3 in der Nähe von vie­len Blu­men, an son­ni­gen Tagen
  • Blauer Mor­pho­fal­ter: Som­mer und Herb­st, in der Nähe der Hydrokul­tur, an son­ni­gen Tagen
  • Krabbe: Win­ter, tagsüber in Farm­bere­ich 2 in der Nähe des Strands
  • Dop­pelfüßer: in Farm­bere­ich 3 am Ein­gang der Mine, wenn dort viele Steine sind

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town – Haustiere

Zu den Haustieren in Pio­neers of Olive Town gehören außer­dem:

  • acht ver­schiedene Hun­derassen
  • acht ver­schiedene Katzen­rassen
  • ein klein­er Wolf

Welche Tiere hast Du in Sto­ry of Sea­sons: Pio­neers of Olive Town schon gefun­den? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren