PS4-Controller vor TV
Die Charaktere in Tales of Arise
Ein Basketballspiel in NBA 2K22

PSN-Guthaben aufladen: So kaufst Du im PlayStation Store ein

Spiele, Filme und mehr für die PlaySta­tion 4 kaufen: Hier erfährst Du, wie Du Dein PSN-Guthaben aufladen kannst, um in Sonys Online-Store Einkäufe zu täti­gen. So akzep­tiert das Unternehmen etwa die gängig­sten Kred­itkarten oder Guthabenkarten aus dem Super­markt.

Allgemeine Infos zum PSN-Guthaben

Dein PSN-Guthaben aufzu­laden birgt den Vorteil, dass Du nicht jedes Mal aufs Neue Deine Dat­en eingeben musst, wenn Du etwas in Sonys Online-Store kaufen möcht­est. Aus Sicher­heits­grün­den ist das max­i­male Guthaben aber begren­zt, und zwar auf 150 Euro. Das sollte allerd­ings lock­er reichen für zwei durch­schnit­tliche Voll­preis­ti­tel. Voraus­set­zung ist übri­gens, dass Du volljährig bist, andern­falls kannst Du kein PSN-Guthaben aufladen. Übri­gens: Soll­ten Dir die Spiele zu teuer wer­den, dann hab etwas Geduld. Sony ver­anstal­tet in unregelmäßi­gen Abstän­den Rabat­tak­tio­nen, etwa den Sum­mer Sale 2018. Nachteil von dig­i­tal­en Inhal­ten: Sie lassen sich wed­er ver­lei­hen noch weit­er­verkaufen.

Video: YouTube / PlayStation Europe

Diese Zahlungsarten akzeptiert Sony

Sony erlaubt mehrere Zahlungsarten: Wenn Du Guthaben per Kred­itkarte kaufen möcht­est, dann geht das mit Visa, Mas­ter­card oder Amer­i­can Express. In Sachen Online-Bezahl­dien­ste funk­tion­ieren Sofort (ehe­mals Sofortüber­weisung), Pay­Pal und Giro­pay. Für Pre­paid kommt entwed­er Paysafe­card infrage oder eine PSN-Guthabenkarte, die Du in Super­märk­ten, Tankstellen oder Kiosks bekommst. Apro­pos Pre­paid: Mit Visa Elec­tron kannst Du kein PSN-Guthaben aufladen. Sonys eigene Guthabenkarten kannst Du im PlaySta­tion Store übri­gens unter „Codes ein­lösen | Ein­lösen” ganz unten im Seit­en­menü anwen­den.

Zahlung per Kreditkarte funktioniert nicht

Wenn Du Deine Kred­itkarte nicht zum PSN-Kon­to hinzufü­gen kannst, um damit Guthaben aufzu­laden, dann find­est Du im Fol­gen­den mögliche Lösungsan­sätze.

  • Wenn Du Dir sich­er bist, dass Deine Angaben stim­men, dann ent­ferne etwaige Son­derze­ichen. Das PSN erken­nt nur ein­fache Buch­staben.
  • Möglicher­weise hast Du Kred­itkarten­in­for­ma­tio­nen zu häu­fig hin­tere­inan­der geän­dert. Ist das der Fall, warte 24 Stun­den und ver­suche es dann erneut.
  • Stelle sich­er, dass Deine PS4 Zugriff auf das Inter­net hat und das PSN selb­st nicht ger­ade down ist.
  • Den Net­zw­erk-Sta­tus des PSN prüf­st Du auf Sonys eigens dafür ein­gerichtete Web­seite.
  • Wie oben erwäh­nt lassen sich nur Kon­ten eines Volljähri­gen aufladen. Die Ein­stel­lun­gen für Kinderkon­ten kön­nen jedoch vom Fam­i­lien­ver­wal­ter angepasst wer­den.

Zusammenfassung

  • Das Lim­it für PSN-Guthaben liegt bei 150 Euro.
  • Dig­i­tale Inhalte lassen sich nicht ver­lei­hen oder verkaufen.
  • Du kannst PSN-Guthaben mit Kred­itkarte, Online-Zahlser­vice oder Guthabenkarte aufladen.

Bevorzugst Du Spiele auf Disc oder kauf­st Du lieber dig­i­tal? Schreib uns doch Deine Mei­n­ung, wir wür­den uns freuen.

Titelbild: Unsplash / Alas Nesetril

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren