Overwatch 2: Alles zum Hero-Shooter-Sequel
Chemieunterricht in Minecraft
Pokémon Go Trainer
: :

Overwatch 2: Release, Helden, Maps und mehr – Alles zum Hero-Shooter

„Over­watch 2” kommt – das hat Bliz­zard im Rah­men der Bliz­zCon 2019 bekan­nt gegeben. Das Sequel bringt unter anderem neue Maps, Helden, Modi und einen Koop-Modus mit sich. Außer­dem wagen wir eine Prog­nose, wie es um Release und Preis ste­ht. In diesem Artikel fassen wir alle bish­er bekan­nten Infos zum Hero-Shoot­er für Dich zusam­men.

PvE: „Overwatch 2” bekommt endlich einen Story-Modus

Die größte Neuerung des zweit­en Teils ist ein PvE-Modus: Bliz­zard nutzt endlich die span­nende Geschichte von „Over­watch” aus, die seit Veröf­fentlichung des ersten Spiels fast auss­chließlich durch Kurz­filme und Lore-Clips erzählt wurde. Auch zur Enthül­lung von „Over­watch 2” hat das Stu­dio einen aufwendig pro­duzierten Film veröf­fentlicht, in dem die Helden nach langer Pause endlich wieder zueinan­der find­en. Und genau diese Reunion ist offen­bar bit­ter nötig: In den neuen Sto­ry-Mis­sio­nen musst Du Dich gemein­sam mit anderen Spiel­ern gegen den soge­nan­nten Null Sec­tor stellen und die Welt ret­ten. Hier bekommst Du es mit zahlre­ichen und unter­schiedlichen Fein­den (den soge­nan­nten Omnics) zu tun, die vom Com­put­er ges­teuert wer­den.

Video: Youtube/Over­watch DE

Ganz neu ist diese Idee nicht: Zu speziellen jährlichen Events kon­ntest Du auch schon im ersten „Over­watch” zu PvE-Mis­sio­nen antreten. Die Mis­sio­nen sind aber nur für kurze Zeit ver­füg­bar und in der Regel sind sie auch rel­a­tiv schnell wieder been­det. „Over­watch 2” soll hier deut­lich mehr Spielzeit und vor allem Auswahl an Mis­sio­nen bieten – unab­hängig davon, ob ger­ade ein Event läuft. Die größeren Karten haben die Entwick­ler schon indi­rekt bestätigt: Laut einem Blog­post musste Bliz­zard die eige­nen Tools umar­beit­en, um die kom­plex­eren Karten über­haupt umset­zen zu kön­nen. Gemeint sind damit nicht nur die Aus­maße der Karte, son­dern auch deren Ele­mente und Wand­lungs­fähigkeit: So sei etwa ein großes abstürzen­des Schiff geplant, auf dem die Helden ger­ade kämpfen.

Noch mehr PvE-Futter: Helden-Missionen

Es gibt aber noch mehr als nur den Sto­ry-Modus für PvE-Fre­unde: Geplant sind auch soge­nan­nte Helden-Mis­sio­nen, die wohl auf bere­its bekan­nten PvP-Maps aus „Over­watch” stat­tfind­en. Diese sollen einen hohen Wieder­spiel­w­ert haben – viele Details gibt es an dieser Stelle aber son­st noch nicht. Außer, dass die Durch­läufe sich nicht immer gle­ich anfühlen sollen. Wom­öglich sorgt hier ein Zufalls­gen­er­a­tor bei eini­gen Ele­menten der Mis­sio­nen für Abwech­slung.

Wir ver­muten, dass diese Mis­sio­nen auch ähn­lich zu den PvE-Events aus dem ersten „Over­watch” sind. Bedeutet auch: Ihr jagt mit eurem Team nach einem High­score und habt ver­schiedene Schwierigkeits­grade zur Auswahl. Einen Ein­druck von eini­gen der kom­menden Neuerun­gen liefert Dir nach­fol­gen­der Trail­er:

Video: Youtube / Over­watch DE

Fähigkeiten, Charakter-Level und Items

Neu ist, dass Dein Charak­ter im PvE auf­steigt und Du unter­schiedliche Builds fes­tle­gen kannst. Bis­lang scheint das Lev­el-Cap bei 20 zu liegen. Bis Du alle Helden auf die max­i­male Stufe gebracht hast, dürfte einige Zeit verge­hen. Immer­hin ste­hen Dir dann spezielle Skills zur Auswahl. So lässt sich etwa die ulti­ma­tive Fähigkeit­en von Trac­er verbessern. Im ersten Trail­er zu „Over­watch 2” löst die Impuls­bombe so eine Ket­ten­ex­plo­sion aus. Auch der Erd­stoß von Rein­hardt ist promi­nent im Clip zu sehen – und bre­it­et sich durch einen Skill in alle Rich­tun­gen aus.

Außer­dem neu sind Items, die Dir in den Mis­sio­nen einen Vorteil ver­schaf­fen kön­nen. In Trail­ern waren etwa Heil-Items zu sehen, was Deinen Team-Heil­er ent­las­ten dürfte. Wir sind ges­pan­nt, welche Helfer es noch geben wird.

Overwatch 2 Screenshot

Steigt Dein Held im Lev­el auf, kannst Du dessen Fähigkeit­en mod­i­fizieren. Aber nur im PvE-Modus. — Bild: Bliz­zard

Im klas­sis­chen PvP ste­hen die neuen Fähigkeit­en und Items aber wohl nicht zur Auswahl. Hier erwarten Dich eher Gefechte wie im ersten „Over­watch”.

PvP: Der neue Push-Modus und neue Maps

Für Spiel­er-gegen-Spiel­er-Gefechte erwartet Dich min­destens ein neuer Modus. Dieser nen­nt sich „Push”. Im Prinzip musst Du mit einem Team gemein­sam dafür sor­gen, dass ein über­großer Robot­er die Fracht bis zur feindlichen Basis schiebt. Allerd­ings hat das geg­ner­ische Team das gle­iche Ziel – muss mit dem Robot­er aber die Basis Deines Teams erre­ichen.

Die Maps für diesen Modus sind vom Zen­trum aus­ge­hend sym­metrisch aufge­baut, damit bei­de Teams auch die gle­ichen Chan­cen haben. Wie viele Karten es für den Modus zum Release von „Over­watch 2” gibt, ist noch nicht bekan­nt. Gezeigt wurde hier bis­lang die Karte „Toron­to”.

Overwatch 2 Screenshot

Im Push-Modus gilt es, einen großen Robot­er unter Deine Kon­trolle zu brin­gen. — Bild: Bliz­zard

Übri­gens: Auch für andere Modi dürften neue Maps Teil des Release-Pakets sein. Es wur­den etwa schon erste Bilder aus der Karte „Rio” gezeigt. Für Schwe­den-Fans fol­gt zudem „Gothen­burg”. Außer­dem gibt es schon Ein­drücke von „Monte Car­lo”. Für welchen Modus die einzel­nen Maps vorge­se­hen sind, wis­sen wir noch nicht.

Neue Helden: Mehrere Charaktere zum Start

Mit Echo ist im ersten Hal­b­jahr 2020 der let­zte neue Held für „Over­watch” erschienen. Erst mit der Fort­set­zung sollen weit­ere Neuzugänge fol­gen – ja, gle­ich mehrere neue Helden sollen kom­men.

Bekan­nt ist bere­its, dass uns Sojourn erwartet. Die Kanadierin war früher eine der Führungsper­so­n­en im Over­watch-Team. Welche Rolle sie in „Over­watch 2” ein­nehmen wird, ist aber noch nicht bekan­nt. Ob sie zur Kat­e­gorie Schaden, Tank oder Sup­port gehört, ist aktuell unklar. Die Schadens-Klasse wirkt allerd­ings wahrschein­lich, bedenkt man ihre große Waffe.

Overwatch 2 Screenshot

Die neue Heldin Sojourn ist offen­bar eine wichtige Fig­ur für das Over­watch-Team. — Bild: Bliz­zard

Außer­dem gibt es Hin­weise darauf, dass Mau­ga seinen Weg ins Spiel find­et. Der riesige Krim­inelle taucht etwa in der offiziellen Bap­tiste-Kurzgeschichte „Spuren der Ver­gan­gen­heit” auf. Er wird nicht nur aus­führlich beschrieben: Gle­ich mehrere Illus­tra­tio­nen haben die Mach­er der Fig­ur gewid­met. Der Beschrei­bung zufolge kön­nte er ein neuer Tank für „Over­watch 2” wer­den. Geplant war seine Ein­führung schon im ersten Teil. Doch Bliz­zard war offen­bar noch nicht mit den Spielmechaniken des Tanks zufrieden und brachte stattdessen Sig­ma ins Spiel. Vielle­icht hat das Entwick­lerteam Mau­ga aber noch nicht ganz ver­wor­fen.

Umzug zu „Overwatch 2” mit Sack und Pack (und Skins)

Ursprünglich war „Over­watch 2” nur als Add-On für den ersten Teil geplant. Da der Umfang aber immer größer wurde, hat sich Bliz­zard für einen echt­en zweit­en Teil statt eines ein­fachen DLCs entsch­ieden. Aber das hat einen Vorteil: Die bei­den Spiele sind zu einem gewis­sen Grad nicht nur miteinan­der kom­pat­i­bel (darauf gehen wir im näch­sten Teil ein). Es ist zusät­zlich bere­its bestätigt, dass ihr eure erspiel­ten Erfolge, Icons, Sprays, Emotes und natür­lich auch alle Skins mit in den zweit­en Teil nehmen kön­nt.

Ob euer erspartes Geld sowie euer erre­ichter Lev­el auch über­tra­gen wird, ist noch nicht bekan­nt. Außer­dem bleibt offen, ob nachträglich im ersten Titel erspielte Extras gle­ichzeit­ig auch in „Over­watch 2” anwählbar sind. Das ist ger­ade deshalb auch eine Frage, da sich Bliz­zard im Nach­fol­ger von Loot­box­en ver­ab­schieden kön­nte. Zumin­d­est soll das Team über Alter­na­tiv­en zu diesem Sys­tem nach­denken.

Overwatch Pharah Skin

Du hast viele coole Skins freige­spielt? Die bleiben in „Over­watch 2” erhal­ten. — Bild: Bliz­zard

Neue Inhalte auch für Besitzer des ersten „Overwatch”

Neben verbessert­er Grafik sind Sto­ry und Koop die Haup­tan­reize für den Kauf von „Over­watch 2”. Damit die Fan­ba­sis nicht ges­pal­ten wird, erhal­ten aber auch Spiel­er von „Over­watch 1” Zugriff auf alle neuen Helden und Maps von „Over­watch 2”. Auch sämtliche Helden wer­den weit­er­hin spiel­bar sein; von Ana bis Zeny­at­ta. Das gilt aber nur für alle PvP-Neuerun­gen des Spiels. Die PvE-Inhalte sind exk­lu­siv für Besitzer des zweit­en Teils gedacht.

Noch wis­sen wir aber nicht, ob die Helden im ersten Teil dann auch im über­ar­beit­eten Look des zweit­en Teils erstrahlen. Oder ob sie ihr altes Ausse­hen behal­ten wer­den. Vom über­ar­beit­eten Design der Charak­tere kannst Du Dir auf der offiziellen Web­seite einen Ein­druck ver­schaf­fen. Hier stellt Bliz­zard die alten und neuen Mod­elle gegenüber.

Release-Termin steht noch nicht fest

Wann genau „Over­watch 2” erscheinen wird, ist noch nicht bekan­nt. Game Direc­tor Jeff Kaplan zufolge wisse man selb­st noch nicht, wann die Entwick­lung abgeschlossen sein wird. Plat­tfor­men für das Game nan­nte Bliz­zard dafür schon, und zwar PS4, Xbox One, PC und Switch. Soll­ten Ende näch­sten Jahres die Next-Gen-Kon­solen PS5 und Xbox Series X erscheinen, ist auch dafür eine Umset­zung denkbar.

Anfang 2020 tauchte das Gerücht auf, dass „Over­watch 2” noch vor Ende des Jahres erscheint. Wir hal­ten das aber mit­tler­weile für immer unwahrschein­lich­er. Es gibt noch immer keine neuen Infos zu dem Titel. Wenn ein Release 2020 noch stat­tfind­en sollte, müsste Bliz­zard schon bald weit­ere Infos liefern, um den Hype aufzubauen. Das ist aber bis­lang noch nicht geschehen (Stand: Ende Juli 2020).

Auf der anderen Seite darf sich das Team aber auch nicht allzu viel Zeit lassen. Wenn bis zur Veröf­fentlichung des zweit­en Teils keine neuen Helden und vielle­icht auch keine neuen Maps für „Over­watch” erscheinen, kön­nte das einige Spiel­er Abwan­dern lassen.

Neben „Over­watch 2” hat Bliz­zard übri­gens auch Dia­blo 4 angekündigt. Hier erfährst Du alles zu dem Action-RPG.

Vodafone GigaCube

Was hältst Du von der Ankündi­gung? Sind bessere Grafik und PvE Grund genug für Dich, um auf „Over­watch 2” umzusteigen oder reicht Dir der erste Teil?

Titel­bild: Bliz­zard Enter­tain­ment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren