Mit dem PS4-Controller zocken.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

Horizon: Zero Dawn – Diese Tipps helfen Dir beim Überleben

Das preis­gekrönte Action-Rol­len­spiel Hori­zon: Zero Dawn ist nicht nur wegen sein­er tak­tisch geprägten Kämpfe für Neue­in­steiger eine Her­aus­forderung. Damit das Über­leben in der Postapoka­lypse gelingt, hier einige wertvolle Tipps zu Hori­zon: Zero Dawn.

Pflücke und sammle, was das Zeug hält

Samm­le in Hori­zon: Zero Dawn Items wie Blu­men, Holz und Maschi­nen­teile auf: Diese ermöglichen es, Heilmit­tel, Pfeile und Waf­fen­mu­ni­tion anzufer­ti­gen. Dein Inven­tar wird durch die Sam­melob­jek­te zwar rel­a­tiv schnell voll sein – doch ger­ade auf lan­gen Quests hast Du keine Zeit, die Zutat­en ander­weit­ig zu erwer­ben.

Tipps zu den Waffen in Horizon: Zero Dawn

Die fiesen Maschi­nen lassen sich nicht nur mit Pfeil und Bogen, son­dern auch Waf­fen wie Schleud­er und Bolzengewehren bekämpfen. Einige Schwach­punk­te Dein­er Geg­n­er sind jedoch nur mit bes­timmten Waf­fen­typen angreif­bar, weshalb Du im Kampf vari­ieren musst, um zu gewin­nen.

Näherst Du Dich dem Spiel­fi­nale ist beson­ders eine Waffe wichtig: Der Scharf­schützen­bo­gen. Er ist sehr wirkungsvoll und funk­tion­iert auch über größere Dis­tanzen. Und je bess­er Du zielst, umso schneller liegt Dein Geg­n­er am Boden. Auch fliegende Kon­tra­hen­ten kannst Du mit dem Scharf­schützen­bo­gen ein­fach­er abschießen. Wenn sie zu Boden gefall­en sind, attack­iere sie, um sie auszuschal­ten.

Video: Youtube / PlayStation DACH

Halte nach alten Forschungsanlagen Ausschau

Sieh Dich auf Deinem Weg durch die offene Spiel­welt nach alten Forschungsan­la­gen um. Hacke Dich in deren Daten­banken, um immer größere Maschi­nen über­schreiben zu kön­nen. Zu Beginn kannst Du nur kleinere Maschi­nen kon­trol­lieren, den Rest musst Du also während Dein­er Reise dazuler­nen. Das Über­schreiben erweist sich von Vorteil: Du kannst die Maschi­nen dann als Reit­tiere ver­wen­den und Dich so in der großen Spiel­welt ein­fach­er fort­be­we­gen. Durch Erkun­dung der Forschungsan­la­gen erhältst Du außer­dem die Möglichkeit, an einem beson­deren Bosskampf teilzunehmen. Gewinnst Du diesen, erhältst Du wertvolle Items sowie Erfahrungspunk­te.

Nutze das rote Gras als Deckungsmöglichkeit

In Hori­zon: Zero Dawn lauern an jed­er Ecke Gefahren. Nutze also das rote, hohe Gras in der Spiel­welt, um Dich vor möglichen Geg­n­er zu ver­steck­en. Warte ab, ob sich etwas Verdächtiges tut, bevor Du Deinen Weg fort­set­zt. Achte dabei auch auf Geräusche: Die Maschi­nen sind nicht unbe­d­ingt leise, sodass Du sie schon aus einiger Ent­fer­nung hören kannst.

Und je weit­er Du im Spiel voran­schre­itest, umso gefährlich­er wer­den die Geg­n­er. Manche Maschi­nen sind anfangs zu stark für Dich, weshalb Du einem Kampf aus dem Weg gehen soll­test, bis Du genü­gend Erfahrungspunk­te gesam­melt hast. Zudem kannst Du die Maschi­nen aus der Deck­ung her­aus scan­nen, indem Du die roten Punk­te an ihrem Kör­p­er auswählst und so ihre Stärken und Schwach­punk­te ken­nen­lernst.

Je besser Du skillst, umso erfolgreicher spielst Du

Auch in Hori­zon: Zero Dawn kommt es auf die richti­gen Skills an. Das Spiel ver­fügt ins­ge­samt über drei Tal­ent­bäume. Falls Du zuvor schon Ubisofts Far-Cry-Titel gezockt hast, wirst Du Dich leichter daran gewöh­nen kön­nen: Hori­zon: Zero Dawn ori­en­tiert sich näm­lich an deren Fähigkeit­en­sys­tem.

Empfehlenswert ist zum Beispiel der Skill, kleinere Kon­tra­hen­ten mit einem einzi­gen Schlag zu erledi­gen. Auch die Fähigkeit, Geg­n­er via Pfiff anzu­lock­en, sollte sich als hil­fre­ich erweisen. Steigere zudem kon­tinuier­lich den Konzen­tra­tionsskill: Du kannst dann die Zeit beim Zie­len mit der Waffe ver­langsamen und so bess­er die Schwach­punk­te Dein­er Geg­n­er tre­f­fen.

Erkunde die weitläufige Spielwelt & schließe Nebenmissionen ab

Da die Robot­er im Ver­lauf des Spiels stärk­er wer­den, soll­test Du unbe­d­ingt Erfahrungspunk­te für den Lev­e­lauf­stieg sam­meln, um bess­er gegen sie gerüstet zu sein. Eine gute Meth­ode dafür ist der Abschluss von Neben­mis­sio­nen: Erkunde die offene Spiel­welt, um weit­ere Quests freizuschal­ten und XPs zu ergat­tern.

Video: Youtube / DerSorbus

Horizon: Zero Dawn: Tipps zum DLC „Frozen Wilds“

Hori­zon: Zero Dawn hat inzwis­chen eine Erweiterung spendiert bekom­men: In „The Frozen Wilds“ erforschst Du ein völ­lig neues Gebi­et („Der Schnitt“) und kannst während­dessen auch Quests abschließen. Es winken neue Waf­fen, Trophäen und mehrere Stun­den Spielzeit.

Diese drei Tipps helfen Dir, das Gebi­et erfol­gre­ich zu durch­streifen: Erwerbe bei einem Banuk-Händler die Karte mit Fun­dorten von Blauglanz. Dafür gib­st Du ihm 250 Met­allscher­ben, eine Ziegen­haut und einen Dachsknochen. Die Karte hil­ft Dir dabei, so viel Blauglanz wie möglich zu sam­meln – die offizielle Währung der Händler. Diese kannst Du dann gegen Waf­fen und Rüs­tun­gen ein­tauschen.

Zer­störe alle Kon­trolltürme, die Du find­est. Anson­sten senden sie Sig­nale aus, die in der Nähe befind­liche und kaputte Maschi­nen repari­eren. Außer­dem sind die Türme in der Lage, Deinen Schild auszuschal­ten, was sie noch gefährlich­er macht.

Die Erweiterung führt fern­er drei neue und mächtige Schuss­waf­fen ein: Den Eis­dorn, die Sturm­schleud­er und das Schmiede­feuer. Besuche Var­ga in Langkerbe (sie lebt etwas weit­er südöstlich in Rich­tung des Don­nerkamms) und erledi­ge alle ihre Auf­gaben. Das macht Deine neuen Waf­fen noch stärk­er.

Zusammenfassung

  • Samm­le so viele Blüm­chen und Maschi­nen­teile auf, wie möglich. Mit ihnen stellst Du wichtige Ressourcen her.
  • Set­ze den Scharf­schützen­bo­gen ein, um Geg­n­er gezielt abschießen und dann auss­chal­ten zu kön­nen.
  • Erkunde alte Forschungsan­la­gen, um immer mehr Maschi­nen über­schreiben zu kön­nen.
  • Außer­dem schal­test Du dadurch einen beson­deren Bosskampf frei.
  • Ver­stecke Dich im hohen roten Gras vor Deinen Fein­den und finde ihre Stärken und Schwach­punk­te her­aus.
  • Mache Dich mit dem Fähigkeit­en­sys­tem des Spiels ver­traut – vor allem der Konzen­tra­tionsskill sollte stetig erweit­ert wer­den.
  • Schließe Neben­mis­sio­nen ab, um wertvolle Erfahrungspunk­te zu sam­meln.
  • Schnappe Dir im DLC zu Hori­zon: Zero Dawn die Karte mit Fun­dorten von Blauglanz.
  • Zer­störe alle Kon­trolltürme, die Du beim Spie­len der Erweiterung find­est.
  • Erfülle die Auf­gaben von Var­ga in Langkerbe, damit Deine Waf­fen noch mächtiger wer­den.

Hast Du Hori­zon: Zero Dawn schon vor dem Lesen unseres Artikels ange­spielt? Welche Tipps soll­ten Neue­in­steiger noch beacht­en? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: Pexels (EVG photos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren