Die Protagonistin Aloy in Horizon Forbidden West
© YouTube/GameCheck
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Wichtige Tipps zu Horizon Forbidden West im Guide

In „Hori­zon For­bid­den West“ erkun­d­est Du eine riesige Open-World-Land­schaft, die zum größten Teil von tech­nis­chen Mon­stern bewohnt ist. Diese sind Dir in der Regel nicht fre­undlich gesin­nt, sodass Du Dich mit Pfeil, Bogen und vie­len anderen Gad­gets gegen sie vertei­digst. Um möglichst lange zu über­leben, ver­rat­en wir Dir in unserem Guide einige Tipps und Tricks zu Hori­zon For­bid­den West.

Hilfreiche Einstellungen in Horizon Forbidden West vornehmen

Sobald Du Hori­zon For­bid­den West startest, lohnt sich ein erster Blick in die Ein­stel­lun­gen. Hier gibt es viele Möglichkeit­en, Optio­nen nach Deinen eige­nen Bedürfnis­sen anzu­passen. Sollte Dich im Spielver­lauf irgen­det­was an der Steuerung, dem Sound oder anderen Spielmechaniken stören, schaue zuerst im umfan­gre­ichen Ein­stel­lungs­menü vor­bei. Welche Ein­stel­lun­gen beson­ders nüt­zlich sind, zeigen wir Dir im Fol­gen­den.

Waffenrad-Geschwindigkeit reduzieren

Wir haben Änderun­gen in den Ein­stel­lun­gen vorgenom­men, die uns einige Spiel­si­t­u­a­tio­nen deut­lich erle­ichtert haben. Beson­ders wichtig war für uns die Spielgeschwindigkeit bei der Waf­fen­wahl. Öffnest Du das Auswahlrad, läuft das Spiel im Hin­ter­grund langsamer ab.

Um es so langsam wie möglich ablaufen zu lassen, gehst Du in den Ein­stel­lun­gen zu „Bar­ri­ere­frei­heit“, dann auf „Waf­fen­rad-Ver­langsamung“ und stellst „Langsam­ste“ ein. Das min­dert den Druck während der Waf­fen­wahl und gibt Dir in stres­si­gen Sit­u­a­tio­nen die Möglichkeit zum Dur­chat­men.

Schnellwechsel zwischen den Waffen

Ger­ade zu Beginn, wenn Du noch nicht so viele Waf­fen besitzt, lohnt sich ein schneller Waf­fen­wech­sel. Dabei wech­selst Du mit einem Tas­ten­druck zwis­chen den let­zten bei­den Waf­fen, mit denen Du gekämpft hast. Es erspart Dir das ständi­ge Öff­nen des Waf­fen­rads. Wäh­le dazu in den Ein­stel­lun­gen den Reit­er „Steuerung“, gehe zu „Schneller Waf­fen-Wech­sel“ und schalte die Option auf „Ein“.

Lebensbalken und Levelbalken dauerhaft einblenden

Möcht­est Du Deinen Lebens- und Lev­el­balken durchge­hend im Blick behal­ten? Dann wäh­le in den Ein­stel­lun­gen unter dem Reit­er „All­ge­mein“ die „HUD-Sicht­barkeit“ auf „Ein“. Mit Ein­schal­ten der Option siehst Du dauer­haft Deinen Lebens­balken oben links im Bild­schirm und Deinen Lev­el­balken oben rechts.

Erkletterbare Strukturen ohne Fokus erkennen

Bevor Du weißt, wo Du in der offe­nen Welt an Wän­den oder Felsen hochk­let­tern kannst, musst Du den Fokus ein­set­zen. Möcht­est Du den Fokus nutzen, ohne zusät­zliche Tas­ten zu drück­en, kannst Du das in den Ein­stel­lun­gen ändern. Gehe dazu ins Menü „Bar­ri­ere­frei­heit“, wäh­le „Klet­ter­markierung immer an“ und schalte sie „Ein“. Somit siehst Du die gel­ben Klet­ter­markierun­gen dauer­haft und ohne den Ein­satz von Fokus.

Tipps zu Horizon Forbidden West: Absolviere die Nebenquests

Es gibt Spiele, deren Neben­quests wed­er inter­es­sant, noch von son­stiger Bedeu­tung sind. Hori­zon For­bid­den West gehört in eine andere Kat­e­gorie, denn hier wer­den selb­st Neben­quests durch span­nende Geschicht­en begleit­et und ver­sprechen eine beson­ders große Beloh­nung. Dazu zählen neue Waf­fen oder Fähigkeit­spunk­te, die Du in Deinem Tal­ent­baum ein­set­zt.

Der Talentbaum in Horizon Forbidden West

Der Tal­ent­baum ist in sechs Kat­e­gorien eingeteilt, die sich durch unter­schiedliche Spiel­weisen unter­schei­den: Kriegerin, Fal­l­en­stel­lerin, Jägerin, Über­lebende, Ein­drin­gling und Maschi­nen­meis­terin. Während sich die Kriegerin auf Nahkampf­schaden fokussiert, find­est Du im Tal­ent­baum der Maschi­nen­meis­terin wertvolle Fähigkeit­en, die Du zur Über­brück­ung von Maschi­nen benötigst.

Fokussiere Dich zu Beginn des Spiels auf eine Kat­e­gorie und investiere Deine Fähigkeit­spunk­te nicht blind in ver­schiedene Tal­ent­bäume. Kannst Du Dich nicht zwis­chen den Kat­e­gorien entschei­den oder weißt nicht, welch­er Tal­ent­baum am sin­nvoll­sten ist? Dann find­est Du im Fol­gen­den eine mögliche Erst- und Zweit­skil­lung für Hori­zon For­bid­den West.

Erste Skillung: Überlebende

Die Spiel­welt ist bru­tal und bringt Dich oft an den Rand Dein­er Leben­spunk­te. Hinzu kommt, dass Du im Ver­gle­ich zu den tech­nis­chen Mon­stern kaum Schaden anricht­est. Der Tal­ent­baum der Über­leben­den ist daher die per­fek­te Erst­skil­lung, um Dir ein län­geres Leben in Hori­zon For­bid­den West zu gewährleis­ten.

Mit ihren Fähigkeit­en erhältst Du mehr Rohstoffe aus Pflanzen für Tränke und Muni­tion. Du gener­ierst außer­dem schneller Heilung über Zeit und bekommst weniger Schaden bei kri­tis­ch­er Gesund­heit. Darüber hin­aus verur­sachst Du mehr Schaden, wenn Du ver­wun­det bist. Wir empfehlen Dir, alle Skills bis zur „Pflanzen­samm­lerin“ im ersten Gebi­et freizuschal­ten.

Zweite Skillung: Jägerin

Bei der Zweit­skil­lung bietet sich alles an, was zu Deinem per­sön­lichen Spiel­stil passt. Für uns hat sich die Jägerin als effek­tiv erwiesen. In dem Tal­ent­baum gibt es viele Fähigkeit­en, die Deinen Umgang mit dem Bogen bee­in­flussen. Darunter die verbesserte Konzen­tra­tion, mit der Du die Zeit länger ver­langsamst und somit die Schwach­stellen der Feinde bess­er triff­st.

Beutel, Waffen und Rüstungen aufwerten

Neben den Skill­bäu­men gibt es Rüs­tun­gen und Waf­fen, mit denen Du stärk­er wirst. Verbessere sie an den Werk­bänken, um noch höhere Werte, Boni und die Freis­chal­tung der Waf­fen­spulen zu erlan­gen. Bei der Waf­fen­spule han­delt es sich um einen Slot, in den Du zusät­zliche Verbesserun­gen sock­elst.

Du find­est sie in Truhen der offe­nen Welt oder erhältst sie von besiegten Gegner:innen. Achte darauf, passende Waf­fen­spulen zu ver­wen­den und richte Dich dabei an Dein­er Waffe und Spiel­weise aus. Beispiel: Spielst Du mit dem Bogen als Waffe und nutzt ver­mehrt Eispfeile, bietet sich eine Eis­spule an – verzichte in diesem Fall auf das Sock­eln ein­er Feuer­spule.

Mit dem Aufw­erten Deines Beu­tels kannst Du nie etwas falsch machen. Es ist sin­nvoll, mehr Platz für Rohstoffe zu haben oder die Köcher­plätze zu erweit­ern. Dadurch hast Du mehr Pfeile zur Ver­fü­gung und musst sie nicht zu oft nach­pro­duzieren.

Verbesserung auf Stufe 3: Hier findest Du die Items

Gle­ich zu Beginn lohnt es sich gewaltig, wenn Du den Jäger­bo­gen auf Stufe 3 bringst. Dadurch verur­sacht er dop­pelt so viel Schaden an feindlichen Tech-Krea­turen. Zudem erhältst Du die Giftpfeile und schal­test den Waf­fen­spulen-Slot für den Jäger­bo­gen frei. Um Stufe 3 zu erre­ichen, benötigst Du jedoch die Gräber-Klanghülse.

Gräber-Klanghülse finden

Die Gräber-Klanghülse ist ein Gegen­stand, der sich am Hals der als „Gräber” beze­ich­neten Mon­ster befind­et. Suche die Mon­ster auf und schieße ihnen das erforder­liche Teil vom Hals, bevor Du sie zer­störst. Warte beispiel­sweise ihren Schal­lan­griff ab, um das Bauteil leichter anzu­visieren.

Reisshorn-Geweih finden

Die Rüs­tung „Nora-Gesalbte“ auf Stufe 3 bringt Dir zwei Punk­te auf „Konzen­tra­tions-Regen­er­a­tion“, einen Plus­punkt auf „Wirk­same Medi­zin“ sowie zwei Waf­fen­spulen-Slots. Du benötigst aber zwei Reis­shorn-Gewei­he, um die Verbesserung vorzunehmen. Suche das Mon­ster auf und ziele auf das Geweih, um das Bauteil abzuschießen und zu erhal­ten.

Horizon Forbidden West – Tipps: Nutze den Fokus und markiere Bauteile

Für der­ar­tige Vorhaben lohnt es sich, den Fokus in Hori­zon For­bid­den West zu nutzen. Mit dem Fokus kannst Du jedes einzelne Bauteil ein­er Krea­tur far­big markieren. Die far­bliche Her­vorhe­bung hil­ft Dir, die Teile bess­er zu erken­nen und sie im Kampf leichter anzu­visieren.

Beschießt Du das Tech-Mon­ster mehrmals hin­tere­inan­der und feuerst dabei auf den Kopf oder greif­st mit dem Stab an, fällt es seitlich zu Boden. Es bewegt sich für eine Weile nicht, wodurch Du das entsprechende Bauteil leicht aus­find­ig machen und erbeuten kannst.

Kombiniere Deine Munition für mehr Schaden

Das Anvisieren von Bauteilen eignet sich auch zum Eli­m­inieren der Mon­ster. Einige von ihnen besitzen eine Schwach­stelle, die Du mith­il­fe des Fokus aus­find­ig machen kannst. Triff­st Du diese Schwach­stelle, kann die Krea­tur unter Umstän­den explodieren, wodurch Du Dir einen lan­gen und zähen Kampf ersparst.

Darüber hin­aus ist die Kom­bi­na­tion unter­schiedlich­er Muni­tio­nen eine gute Möglichkeit, eine Tech-Krea­tur zügig in die Knie zu zwin­gen. Nutze gle­ich zu Kampf­be­ginn einen Giftpfeil, um Schaden über Zeit zu verur­sachen und die Vertei­di­gung des Mon­sters zu senken. Wech­sle dann zu ein­er anderen Muni­tion und set­ze es weit­er unter Beschuss. So sind Deine Angriffe gle­ich viel wirk­samer.

Lagerfeuer entdecken und Schnellreise nutzen

Die Schnell­reise ist ein pro­bates Mit­tel, um zügig durch die Welt zu reisen. Sie ist jed­erzeit über ein ent­deck­tes Lager­feuer möglich. Wichtig: Die erfol­gre­iche Aktivierung des Lager­feuers, die die Basis für eine Schnell­reise ist, erkennst Du auf der Karte am weißen Lager­feuer-Sym­bol. Noch nicht ent­deck­te Lager­feuer wer­den auf der Karte auch nicht angezeigt.

Befind­est Du Dich weit von einem Lager­feuer ent­fer­nt, kannst Du Schnell­reisep­a­kete aus Wild­schwe­in­fleisch her­stellen. Mit ihnen reist Du jed­erzeit zu einem bere­its ent­deck­ten Dorf oder Lager­feuer. Sie lohnen sich beson­ders, wenn Du etwas auf dem Weg vergessen hast – oder ret­ten Dich aus bren­zli­gen Sit­u­a­tio­nen.

Rette Dich mit einem Schnellreisepaket vor dem Ertrinken

Tauchst Du in eine Meereshöh­le hinab und Dir geht die Luft aus, fällst Du in Ohn­macht. Um das zu ver­hin­dern, sind die Schnell­reisep­a­kete ide­al. Öffne die Karte, suche Dir einen Schnell­reisepunkt Dein­er Wahl aus und entkomme unbeschadet aus der lebens­bedrohlichen Sit­u­a­tion. Später im Spiel ste­ht Dir das Atemgerät zur Ver­fü­gung, das Dich vor dem Ertrinken bewahrt.

Wie bekomme ich das Atemgerät in Horizon Forbidden West?

Das Atemgerät schal­test Du frei, indem Du die Quest „Das Meer aus Sand“ abschließt. Um die Mis­sion anzutreten, sollst Du zuerst das Atemgerät bauen. Von den Erfinder:innen erhältst Du die benötigte Blau­pause. Samm­le alle Items zusam­men und beg­ib Dich zur Werk­bank, um das Atemgerät herzustellen.

Überbrücke Langhälse so früh wie möglich

Erk­limme den Kopf der Langhälse und inter­agiere mit ihnen, um sie zu über­brück­en. Dadurch erhältst Du einen Haufen Erfahrungspunk­te und auch der Nebel in einem Kartenge­bi­et lichtet sich. So siehst Du, welche Dör­fer, Lager­feuer oder Jagdge­bi­ete sich im Nebel befind­en. Ger­ade Let­zteres ist für die Mate­ri­al­suche von Bedeu­tung.

Wie verwende ich die Kriegsbemalungen in Horizon Forbidden West?

Die Kriegs­be­malun­gen sind ein Fea­ture, das Du gle­ich zu Beginn mit Abschluss ein­er Haupt- oder Neben­quest freis­chal­test. Zugriff auf das Fea­ture erhältst Du erst im weit­eren Spielver­lauf bei den Malern und Malerin­nen. Bei ihnen kannst Du alle Gesichts­be­malun­gen vornehmen, die Du bere­its freigeschal­tet hast.

Hat Dir unser Tipps-Guide zu Hori­zon For­bid­den West weit­erge­holfen oder gibt es noch etwas, das unklar ist? Dann schreibe uns Deine Fra­gen gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren