Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

IEM Katowice 2020: Mögen die (esports-)Spiele beginnen

Vom 27. Feb­ru­ar bis zum 1. März ver­wan­delt sich die Spodek-Are­na im pol­nis­chen Katow­ice erneut in den Nabel der esports-Welt. Zu den Intel Extreme Mas­ters (IEM) tre­f­fen sich die weltbesten Counter-Strike: Glob­al Offen­sive- (CS:GO) Spiel­er. Da darf natür­lich auch mous­es­ports nicht fehlen. In unserem Artikel erfährst Du alles Wichtige zur IEM Katow­ice 2020, dem ersten esports-High­light des Jahres.

Neben tausenden von Fans in der Spodek-Are­na wer­den Mil­lio­nen geban­nt vor den Bild­schir­men sitzen und das beliebte Turnier mitver­fol­gen. Dabei geht es den Pro-Gamern nicht nur um Ruhm und Ehre, son­dern auch um ein Preis­geld in der Gesamthöhe von 500.000 US-Dol­lar (umgerech­net knapp 465.000 Euro) und einen Punkt für das Intel Grand Slam.

Wer in diesem Jahr in Katow­ice um den Pokal und das Preis­geld zock­en wird, warum auch Star Craft II eine Rolle spie­len wird und wie hoch die Chan­cen des esports-Teams mous­es­ports sind, erfährst Du in unserem Artikel.

CS:GO: Das Major-Turnier verspricht wieder schnelle Action und krasse Matches

Bere­its am Mon­tag, den 24. Feb­ru­ar, geht es mit der Grup­pen­phase los. In zwei Grup­pen treten die 16 besten CS:GO-Teams gegeneinan­der an und kämpfen um die sechs heiß begehrten Plätze in den Play­offs. Mit den Viertel­fi­nals am Fre­itag startet dann auch Aus­tra­gung vor Live-Pub­likum. Am Son­ntagabend weißt Du, wer sich dieses Jahr erfol­gre­ich gegen die Konkur­renz durch­set­zen kon­nte.

Exkurs: Was ist das Intel Grand Slam?

Das esports-Team, das sechs von zehn großen Turnieren in Folge der ESL Pro Tour oder vier von zehn aufeinan­der fol­gende Hauptver­anstal­tun­gen gewin­nt, darunter IEM Katow­ice, ESL One Cologne oder eines der ESL oder Dream Hack organ­isierten Majors, wird den Intel Grand Slam abschließen und 1 Mil­lion US-Dol­lar (umgerech­net knapp 925.000 Euro) gewin­nen.

IEM Katowice 2020: Ein esports-Erlebnis auch vor dem Bildschirm

Soll­test Du nicht live in Katow­ice dabei sein kön­nen, so musst Du natür­lich auch bei diesem Turnier nicht auf die ganze Action verzicht­en. Entwed­er Du triff­st Dich mit Gle­ich­gesin­nten in ein­er der zahlre­ichen esports-Bars zum Pub­lic View­ing, oder Du schaust die Turniere mith­il­fe der ESL-YouTube-, Twitch- und Social-Media-Kanäle, wie beispiel­sweise auf Face­book oder Twit­ter. Das große Finale wird dann am Son­ntag sog­ar auf ProSieben FUN live gezeigt. Den Sender kannst Du ab einem HD-Pre­mi­um-Abo auch über GigaTV emp­fan­gen und live mit­fiebern.

mousesports will sich Pokal und Preisgeld holen

mous­es­ports bewies mit dem Sieg beim CS:GO Asia Cham­pi­onship im ver­gan­genen Novem­ber und vor allem durch den Sieg gegen Natus Vin­cere in der ICE Chal­lenge Anfang Feb­ru­ar, dass sie in Top­form sind. Bei der IEM Katow­ice 2020 treten ins­ge­samt 16 Teams in zwei Grup­pen gegeneinan­der an und kämpfen um die sechs Plätze in den Play­offs. mous­es­ports befind­et sich in Gruppe B. Bere­its am 24. Feb­ru­ar begin­nt die Grup­pen­phase und mous­es­ports muss sich gegen Teams wie beispiel­sweise Team Liq­uid, Virtus.pro oder Evil Genius­es durch­set­zen. Im Viertel­fi­nale kon­nten sich die Jungs schon gegen Tyloo Lbet durch­set­zen.

Das Team, beste­hend aus chrisJ, ropz, wox­ic, Frozen und kar­ri­g­an, geht selb­st­be­wusst an den Start, liefen die ver­gan­genen Monate doch sehr erfol­gre­ich für das Team von Coach Rejin. Wird mous­es­ports, nach 2008, endlich wieder den IEM-Thron besteigen und die 250.000 US-Dol­lar (cir­ca 230.000 Euro) ein­sack­en kön­nen? Wir sind ges­pan­nt. Du auch?

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

StarCraft II: Zum zehnjährigen Jubiläum treten die weltbesten Spieler gegeneinander an

Aber auch wenn Du mit CS:GO nur wenig am Hut hast, kommst Du dieses Jahr bei den IEM Katow­ice auf Deine Kosten. Im Jubiläum­sturnier zu Star­Craft II treten ins­ge­samt 76 Profispiel­er im Laufe der Woche gegeneinan­der an und kämpfen um ein Preis­geld in Gesamthöhe von 400.000 US-Dol­lar (umgerech­net knapp 370.000 Euro). Am Son­ntag find­en dann das Halb­fi­nale und das große Finale in Katow­ice statt und natür­lich kannst Du auch dieses Turnier live vor Ort oder vor Deinem Bild­schirm ver­fol­gen.

Du bist ein großer esports-Fan? Ver­rate uns in den Kom­mentaren Dein Liebling­steam!

Titel­bild: ESL / Hele­na Kris­tians­son

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren