Kratos und ein Wolf aus God of War Ragnarök als Lackierung auf einer Straßenbahn
© picture alliance / EPA | Robert Ghement
Marvels Midnight Suns Lilith
: :

Die „God of War Ragnarök“-Synchronsprecher:innen in der Übersicht

Die „God of War Ragnarök“-Synchronsprecher:innen tra­gen wesentlich zur atmo­sphärischen Tiefe des epis­chen Action-Adven­tures bei. Entsprechend wollen wir ihre Leis­tung würdi­gen und Dir die Schauspieler:innen hin­ter den Fig­uren vorstellen. Lei­der nen­nen die Cred­its nur die englis­chen, nicht die deutschen Stim­men, doch zumin­d­est die Beset­zung der Haup­trollen ist uns bekan­nt. Dem­nach lis­ten wir hier die orig­i­nalen Sprecher:innen und nur einige ihrer deutschen Pen­dants auf.

Christopher Judge (Kratos im Original)

Als Kratos für God of War (2018) eine neue Stimme bekam, legte der muskulöse Schaus­piel­er einen überzeu­gend starken Auftritt hin. Mit sein­er charis­ma­tis­chen Per­for­mance als grim­miger Kriegs­gott fes­selt er auch in der ersehn­ten Fort­set­zung. Ger­ade im Zusam­men­spiel mit dem aufgeweck­ten „Jun­gen“ Atreus trifft er immer den richti­gen Ton und sorgt für fan­tastis­che Unter­hal­tung. Christo­pher Judge ist auch in eini­gen Film­rollen zu sehen, etwa in „Dark Knight Ris­es“, „Apoka­lypse Los Ange­les“ oder „Shark­na­do 3“.

Tobias Brecklinghaus (Kratos im Deutschen)

Die deutsche Stimme von Kratos liefert der Essen­er Syn­chron­sprech­er Tobias Breck­ling­haus, genau wie in den bei­den vorheri­gen Spie­len. Fans der Serie kön­nen sich hier also über Kon­ti­nu­ität freuen und müssen sich nicht umgewöh­nen. Immer­hin funk­tion­iert das Duo Kratos-Atreus im Deutschen wie im Englis­chen – auch der trock­ene Humor bleibt nicht auf der Strecke.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Breck­ling­haus lieh in sein­er bish­er fün­fzehn­jähri­gen Kar­riere schon zahlre­ichen Charak­teren in Fil­men, Serien und Videospie­len die Stimme. Er spricht Ryan in „Project Gem­i­ni (2022)“, Fafnir im Ani­me „Kobayashi’s Drag­on Maid“ und „Helis in Hori­zon: Zero Dawn“.

Sunny Suljic (Atreus/Loki im Original)

Die Syn­chron­stimme von Kratos’ jungem Begleit­er gehört dem jun­gen, aber schon seit früher Kind­heit aktiv­en Schaus­piel­er Sun­ny Suljic (geboren 2005). Seine Filmer­fahrung macht sich bemerk­bar, denn er füllt seine Rolle selb­st­sich­er und sachkundig aus. Suljic hat­te bere­its 2017 eine anspruchsvolle Rolle im Film „Killing of a Sacred Deer“ zu bewälti­gen und offen­bar davon prof­i­tiert.

Leo Amic (Atreus/Loki im Deutschen)

Ähn­lich jung ist die deutsche Stimme für Atreus, denn Leo Amic ist 2004 nahe Frank­furt geboren und seit 2013 Syn­chron­sprech­er. Dass in bei­den Kon­stel­la­tio­nen der Alter­sun­ter­schied recht ähn­lich ist, trägt auch zur Authen­tiz­ität der „Vater-Sohn-Beziehung“ bei. Auch in God of War (2018) sprach Amic schon Atreus, anscheinend hat er keine Prob­leme mit zwis­chen­zeitlichem Stimm­bruch.


Ryan Hurst (Thor)

Ein charis­ma­tis­ch­er Held braucht ein schaus­pielerisches Schw­ergewicht als Wider­sach­er, um zu Hochform aufzu­laufen. Der Syn­chron­sprech­er des Don­ner­gottes Thor kann diese Kante geben und fühlt sich sichtlich wohl in sein­er wuchti­gen Gestalt. Bekan­nt aus Klas­sik­ern wie „Der Sol­dat James Ryan“ oder „Gegen jede Regel“, ist Ryan Hurst eine feste Größe in Hol­ly­wood. Zudem kön­ntest Du ihn aus der Serie „Sons of Anar­chy“ ken­nen, wo er den Bik­er Opie Win­ston spielte.

Danielle Bisutti (Freya)

Eine weit­ere Wider­sacherin des Kriegs­gottes ist Odins Gat­tin Freya, Liebesgöt­tin und begierig auf Rache für den Tod ihres Sohnes. Auch ihre Ehe scheint stark gefährdet – man­gels Ther­a­pieplatz sucht sie schließlich doch das Bünd­nis mit Kratos, um Rag­narök zu ret­ten. Buset­tis film­reife Leis­tung, stimm­lich und dank Motion Cap­ture auch kör­per­lich, ist dur­chaus beachtlich und lädt zum Mit­fiebern ein. Die amerikanis­che Schaus­pielerin und Sän­gerin ist primär durch Auftritte in zahlre­ichen Serien bekan­nt, etwa „Charmed“, „True Jack­son“ oder „Grey’s Anato­my“.

Richard Schiff (Odin)

Etwas anges­pan­nt ist das Ver­hät­nis des Göt­ter­vaters und Toten­gottes Odin zu sein­er Frau, doch seine wahren Motive bleiben lange ver­bor­gen. Auch für diesen dop­pel­bödi­gen Charak­ter kommt ein erfahren­er Schaus­piel­er zum Ein­satz, der diese Nuan­cen darzustellen weiß. Richard Schiff ist seit über dreißig Jahren im Geschäft und hat­te Teil an eini­gen zeit­losen Fil­men. Er wirk­te mit in „Speed“, „Sieben“, „Deep Impact“, „Man of Steel“ oder zulet­zt in „Black Pan­ther: Wakan­da For­ev­er“.

Ben Prendergast (Tyr)

Eine eher tragis­che Rolle bek­lei­det der göt­tliche Wahrer des Rechts und fairen Kampfes, Tyr – schon zu Beginn gefan­gen und geschwächt. So eine drama­tis­che Fig­ur braucht einen Darsteller mit Bühnen­er­fahrung. Der Aus­tralier Ben Pren­der­gast kann diverse seel­is­che Abgründe sub­til ver­mit­teln. Schließlich hat er zahlre­ichen The­ater­pro­duk­tio­nen zum Erfolg ver­holfen und wurde dafür unter anderem mit dem Green Room Award aus­geze­ich­net. Gamer ken­nen ihn vielle­icht eher als Stimme von Patro­clus in „Hades“ oder Fuse in „Apex Leg­ends“.

Weit­ere Sprechrollen haben Laya De Leon Hayes (Angr­boða), Sung­Won Cho (Ratatoskr) und Usman Ally (Dul­rin). Außer­dem treten Alas­tair Dun­can als Mímir, Adam J. Har­ring­ton als Brokkr und Robert Craig­head als Sin­dri auf.

Die „God of War Ragnarök”-Synchronsprecher:innen im Überblick

  • Kratos (Orig­i­nal): Christo­pher Judge (Shark­na­do 3)
  • Kratos (deutsch): Tobias Breck­ling­haus (Helis in Hori­zon: Zero Dawn)
  • Atreus/Loki (Orig­i­nal): Sun­ny Suljic (The Killing of a Sacred Deer)
  • Atreus/Loki (deutsch): Leo Amic (God of War 2018)
  • Thor: Ryan Hurst (Opie in Sons of Anar­chy)
  • Tyr: Ben Pren­der­gast (Fuse in Apex Leg­ends)
  • Freya: Danielle Bisut­ti (True Jack­son)
  • Odin/Wodan: Richard Schiff (Deep Impact)
  • Angr­boða: Laya De Leon Hayes (The Equal­iz­er)
  • Ratatoskr: Sung­Won Cho (Vin­land Saga)
  • Dul­rin: Usman Ally (A Series of Unfor­tu­nate Events)
  • Mímir: Alas­tair Dun­can (The Girl with the Drag­on Tat­too)
  • Brokkr: Adam J. Har­ring­ton (Kas­sadin in League of Leg­ends)
  • Sin­dri: Robert Craig­head (Future Man)

Bist Du ein Fan der deutschen „God of War Ragnarök”-Synchronsprecher:innen? Oder bevorzugst Du das englis­che Orig­i­nal? Schreib uns Deinen Ein­druck in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren