Antón Castillo (Giancarlo Esposito) und sein Sohn Diego auf einem Dach über brennenden Häusern im Spiel "Far Cry 6".
© 2020 Ubisoft Entertainment. All Rights Reserved. Far Cry, Ubisoft and the Ubisoft logo are registered or unregistered trademarks of Ubisoft Entertainment in the US and/or other countries. Based on Crytek’s original Far Cry directed by Cevat Yerli.
Battlefiel 2042 angespielt Header
Ein Roboter kämpft gegen Samus Aran im Spiel Metroid Dread
: :

Far Cry 6 in der featured-Spielekritik: Grafisch top, aber sonst wenig Neues

Die Videospielserie “Far Cry” ste­ht für markante Bösewichte, haufen­weise Mis­sio­nen verteilt in ein­er offe­nen Welt und viel Action. Teil sechs schlägt wieder genau in diese Kerbe, nun auf ein­er karibis­chen Insel mit gewohnt schrägem Schurken. Bringt die Fort­set­zung genug Far-Cry-Flair mit? Wir ver­rat­en es Dir in der fea­tured-Spielekri­tik.

Drei Jahre sind ver­gan­gen, als Du Dich in Far Cry 5 im US-Bun­desstaat Mon­tana gegen den Sek­ten­führer Joseph Seed und seine Bande behaupten musstest. In Far Cry 6 ver­schlägt es Dich auf die fik­tive Karibikin­sel Yara, die uns stark an Kuba erin­nert. Dort herrscht der Dik­ta­tor Antón Castil­lo und ver­sklavt die Bewohn­er Yaras dazu, Vivi­ro anzubauen. Diese syn­thetis­che und wertvolle Wun­derpflanze bringt ein­er­seits Segen, denn sie heilt Krebs, ander­er­seits set­zt Castil­lo auf men­sche­nun­würdi­ge Arbeit, um sie abzubauen. Seine harte Hand und seine Gier bere­it­en den Boden für Unruhe unter den Einwohner:innen. Dabei kommst Du ins Spiel: Als Dani Rojas willst Du Castil­los Machen­schaften den Garaus machen und trittst der örtlichen Gueril­la bei. Dabei kannst Du wählen, ob Dani for­t­an Dein männlich­er oder weib­lich­er Spielcharak­ter sein soll.

Far Cry 6: Ein verrückter Bösewicht, der Dir bekannt vorkommt

Far Cry zeich­net sich seit dem drit­ten Teil vor allem durch ultra­fiese Schurken aus, die unzurech­nungs­fähig und auch nicht unbekan­nt sind. Im sech­sten Teil übern­immt Schaus­piel­er Gian­car­lo Espos­i­to die Rolle des Dik­ta­tors. Er kön­nte Dir bekan­nt vorkom­men, wenn Du die Serien „Break­ing Bad“ oder „The Man­dalo­ri­an“ gese­hen hast. Lei­der bleibt seine Geschichte und die der anderen Charakter:innen etwas zu sehr im Hin­ter­grund. Gerne hät­ten wir beispiel­sweise noch mehr über den Zwist zwis­chen ihm und seinem Sohn Diego erfahren. Far Cry 6 konzen­tri­ert sich aber lieber auf die immense Spiel­welt und die Masse an Haupt- und Neben­mis­sio­nen.

Antón Castillo (Giancarlo Esposito) im Spiel "Far Cry 6".

Schaus­piel­er Gian­car­lo Espos­i­to mimt Dik­ta­tor Antón Castil­lo in „Far Cry 6”. — Bild: 2020 Ubisoft Enter­tain­ment. All Rights Reserved. Far Cry, Ubisoft and the Ubisoft logo are reg­is­tered or unreg­is­tered trade­marks of Ubisoft Enter­tain­ment in the US and/or oth­er coun­tries. Based on Crytek’s orig­i­nal Far Cry direct­ed by Cevat Yer­li.

Unzählige Missionen in einer frei erkundbaren Spielwelt

Sofern Du bere­its die Vorgänger gespielt hast, wirst Du Dich beim sech­sten Teil schnell heimisch fühlen. In Sachen Game­play bleibt sich der Titel näm­lich treu. Du hast die Wahl zwis­chen Haupt­mis­sio­nen, bei denen Du etwa Tabak­plan­ta­gen abbrennst, und schi­er unzäh­li­gen Neben­mis­sio­nen wie Über­fälle auf Kon­vois oder das Anwer­ben weit­er­er Guerilla-Kämpfer:innen. Dabei kommst Du auf Deine Kosten, egal ob Du klammheim­lich han­delst, um unerkan­nt zu bleiben, oder lieber forsch zur Sache gehst. Ger­ade, wenn Du einen aggres­siv­eren Spiel­stil für Deine Mis­sio­nen vorziehst, ist Far Cry 6 dur­chaus fordernd. Soldat:innen gehen in Deck­ung und eine gewisse tak­tis­che Herange­hensweise wird bisweilen voraus­ge­set­zt, damit Du nicht direkt erledigt wirst.

Kreatives Waffenarsenal und eine bildschöne Insel

Wir haben das Spiel auf der PlaySta­tion 5 gezockt und Yara hat uns wirk­lich beein­druckt. Abwech­slungsre­ich und sehr detail­liert hat­ten wir manch­mal auch ein­fach nur Freude daran, durch Pal­men­haine zu reit­en. Die Sichtweite und die Details der Flo­ra und Fau­na sind grandios und haben vor allem bei Mis­sio­nen am Tag gezeigt, was auf der neuen Kon­solen-Gen­er­a­tion möglich ist. Ein weit­eres High­light ist der Waf­fen­baukas­ten. Um im Kampf gegen die Scher­gen von Castil­lo beste­hen zu kön­nen, musst Du Deine Spielfig­ur und Deine Waf­fen immer wieder mod­i­fizieren. Neue Muni­tion­sarten sind beispiel­sweise deshalb wichtig, weil Deine Gegner:innen gerne mal resistent gegenüber gewis­sen Geschossen sind. In dem Fall gilt es, kreativ zu sein und aus den Gegen­stän­den, die Dir zur Ver­fü­gung ste­hen, Nagelpis­tolen und ähn­liche Helfer zu basteln. Richtig abge­fahren wird es dann mit den soge­nan­nten Supre­mos. Das sind Rück­säcke, die Dir Spezialfähigkeit­en ver­lei­hen. Der Raketen­wer­fer  hat uns beson­ders beein­druckt.

Dani Rojas reitet mit einem Supremos-Rucksack durch eine Dschungel-Landschaft in "Far Cry 6".

Optisch betörend: Die Next-Gen-Grafik von „Far Cry 6” lädt zum ein oder anderen Ritt fernab der Action ein. — Bild: 2020 Ubisoft Enter­tain­ment. All Rights Reserved. Far Cry, Ubisoft and the Ubisoft logo are reg­is­tered or unreg­is­tered trade­marks of Ubisoft Enter­tain­ment in the US and/or oth­er coun­tries. Based on Crytek’s orig­i­nal Far Cry direct­ed by Cevat Yer­li.

Amigos, Koop-Modus und Fazit

In Far Cry 6 bist Du nie allein, denn Du hast einen tierischen Begleit­er an Dein­er Seite. Wir haben uns für Guapo, einen Alli­ga­tor, entsch­ieden, hät­ten aber auch einen Hund, Kampfhahn oder Pan­ther haben kön­nen. Guapo hat sich zwar behäbig um so manche:n Gegner:in geküm­mert, allerd­ings auch gerne mal selb­st­ständig Krawall angezettelt. Sei­ther führen wir ein eher zwieges­paltenes Ver­hält­nis zu unserem Ami­go. Was uns aber gut gefall­en hat, ist der Koop-Modus. Du kannst gemein­sam mit Fre­un­den oder online mit frem­den Mitspieler:innen Yara erkun­den und Beloh­nun­gen, Aus­rüs­tun­gen, Geld und mehr teilen. Ins­ge­samt hat­ten wir mit Far Cry 6 lan­gan­hal­tenden Spaß, allerd­ings hät­ten wir uns über mehr Sto­ry- und Charak­ter­en­twick­lung gefreut.

Far Cry 6

Plat­tfor­men: PC, Xbox Series X/S, Xbox One, PlaySta­tion 5, PlaySta­tion 4
Release-Datum: 6. Okto­ber 2021
Kosten: rund 60 Euro
Pub­lish­er: Ubisoft
Entwick­ler­stu­dio: Ubisoft

Far Cry hat Dich schon immer begeis­tert? Erzäh­le in den Kom­mentaren alles über Deinen Liebling­steil der Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren