ESL Springfinals
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

ESL-Frühlingsmeisterschaft 2019: mousesports gewinnt das große LoL-Finale

Am 6. und 7. April bat­tel­ten sich im Castel­lo in Düs­sel­dorf ins­ge­samt acht Teams um den Sieg der ESL-Früh­lingsmeis­ter­schaft 2019. Für die Pro-Gamer in Counter-Strike: Glob­al Offen­sive (CS:GO) und League of Leg­ends (LoL) ging es bei der ESL Früh­lingsmeis­ter­schaft um ins­ge­samt 67.000 Euro Preis­geld. Und natür­lich war auch Voda­fones esports-Team mous­es­ports mit am Start.

Acht Teams, zwei Games und jew­eils ein Ziel: Der Sieg im großen Finale. Als großer Sieger des League of Leg­ends-Finales ging Voda­fones esports-Team mous­es­ports her­vor. Alles zur ESL-Früh­lingsmeis­ter­schaft liest Du hier auf fea­tured. Und damit Du das span­nende Woch­enende noch ein­mal erleben kannst, haben wir hier den High­light-Film für Dich!

Übri­gens: Wenn Du selb­st mit Deinem Smart­phone zum Pro-Gamer wer­den willst, zockst Du mit dem Voda­fone Gam­ing-Pass Deine Lieblingsspiele mobil ohne Daten­vol­u­men zu nutzen.

+++ Den Voda­fone Gam­ing-Pass bekommst Du hier +++

CS:GO auf der ESL Frühlingsmeisterschaft 2019

Nach 16 Match­es standen die vier Final­is­ten in CS:GO fest. Sprout, ALTERNATE aTTaX, Berz­erk und expert eSport spiel­ten die Play­offs im Castel­lo in Düs­sel­dorf bei der ESL Früh­lingsmeis­ter­schaft. Los ging es am Sam­stag – und der drehte sich kom­plett um CS:GO. Ab 9:30 Uhr öffn­ten sich die Pforten für alle CS:GO-Fans ab 16 Jahren. Die erste Par­tie zwis­chen ALTERNATE aTTaX und Berz­erk startete dann um 11 Uhr. ALtER­NATER aTTaX stand nach seinem Sieg direkt im großen Finale. Der zweite Final­ist wurde im zweit­en Halb­fi­nale ermit­telt: Hier standen sich die Pro-Gamer von Sprout und expert eSport gegenüber – mit einem klaren Sieg von Sprout. Um 20 Uhr stieg schließlich die große Final­par­tie um den Gesamt­sieg: ALTERNATE aTTaX wurde CS:GO-Sieger. Die Zeit zwis­chen Halb­fi­nals und End­spiel wurde Dir übri­gens mit einem Show­match ver­süßt. Das Map-Vot­ing der Zuschauer war ein­deutig: Gespielt wird die Map de_cache – allerd­ings im Style von de_nuke. Da kommt Freude auf, oder?

mousesports gewinnt das League of Legends Finale

Genau wie am Sam­stag startete der Ein­lass ins Castel­lo auch am Son­ntag bere­its ab 9:30 Uhr für alle LoL-Fans ab zwölf Jahren. Und dann stand ein span­nen­der Tag bevor, denn SK Prime, Voda­fones Team mous­es­ports, ad hoc gam­ing und BIG macht­en den LoL-Sieger der ESL Früh­lingsmeis­ter­schaft 2019 unter sich aus. Los ging es um 11 Uhr mit dem ersten Halb­fi­nale zwis­chen SK Prime und BIG. Dieses gewann SK Prime. Im zweit­en Halb­fi­nale gegen 14:50 Uhr trat­en dann mous­es­ports und ad hoc gam­ing gegeneinan­der an und mous­es­ports gewann. Als schließlich um 20 Uhr im End­spiel SK Prime gegen Voda­fones esports-Team mous­es­ports antrat, bewies sich mous­es­ports gekon­nt im League of Leg­ends-Finale und sicherte sich den Sieg sowie 13.500 Euro Preis­geld.

Wie hast Du die ESL Früh­lingsmeis­ter­schaft 2019 in Düs­sel­dorf erlebt? Was war die größte Über­raschung? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Titelbild: ESL | Stephanie Lieske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren