Eine junge Frau lernt mit dem Dota 2-Guide das Spiel
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Dota 2: So klappt der Einstieg ins Multiplayer-Arena-Game

Dota 2 ist ein­er der Ren­ner der inter­na­tionalen Zock­er-Gemeinde. Das Mul­ti­play­er-Game für den PC hat sich durch seine Viel­seit­igkeit und seine Kom­plex­ität viele Fre­unde weltweit gemacht. Willst Du auch auf den Zug auf­sprin­gen, informiert Dich dieser Dota-2-Guide über das Spiel und macht Dich zu einem wahren Cham­pi­on.

Darum geht es in Dota 2

Bei Dota 2 (Defense of the Ancients) geht es darum, das Haupt­ge­bäude des geg­ner­ischen Teams zu zer­stören. Dafür musst Du Dir in einem fün­fköp­fi­gen Team den Weg durch das undurch­sichtige Spielfeld bah­nen und zunächst die Türme des Geg­n­ers zer­stören, um Dich seinem Haup­tquarti­er zu näh­ern. Im Laufe des Spiels teilt sich Dein Team noch in kleinere Unter­grup­pen. Später wer­den in peri­odis­chen Abstän­den kleine Grup­pen von Mon­stern, soge­nan­nte Creeps, in den Wald geschickt, die für Dich kämpfen. Da das geg­ner­ische Team es eben­so hand­habt, siehst Du Dich vie­len von ihnen gegenüber. Darüber hin­aus existieren im Wald zwölf weit­ere neu­trale Mon­ster­grup­pen, die Dir das Leben schw­er machen. Wichtig: Die Beloh­nung erhältst Du nur, wenn Du es bist, der den Creeps den Todesstoß ver­set­zt. Es ist also an Dir, zu entschei­den, wie Du Deine Mit­stre­it­er ein­set­zt und den Kampf an unter­schiedlichen Fron­ten meis­terst.

Video: YouTube / dota2

Mache Dich mit dem Spielfeld vertraut

Dich mit dem nahezu qua­dratis­chen Spielfeld auseinan­derzuset­zen, sollte bei Dota 2 in jedem Fall Deine erste Amt­shand­lung sein – Du musst es ken­nen wie Deine Wes­t­en­tasche. Du startest mit Deinem Team in ein­er der Eck­en – entwed­er oben rechts oder unten links – und musst Dir Deinen Weg durch eine der drei Lanes, die quer durch das Spielfeld und an den äußeren Rän­dern ent­lang führen, bah­nen. Je nach Start­po­si­tion kön­nen diese unter­schiedlich lang sein. Klein­er Tipp: Behalte die Min­imap immer im Auge. So bemerkst Du schnell, wenn die Geg­n­er etwas ausheck­en.

Wähle den richtigen Helden

Vor­ab: Es gibt keinen „besten“ oder „richti­gen“ Helden. Für Anfänger ist es nicht immer ganz ein­fach, einen Charak­ter zu wählen. Die Fähigkeit­en der ins­ge­samt 115 Helden sind in drei Kat­e­gorien eingeteilt – Stärke, Agilität und Intel­li­genz. Es besitzt zwar ein jed­er diese drei Eigen­schaften, bei manchen sind sie aber stärk­er aus­geprägt. Wählst Du beispiel­sweise einen Helden der Kat­e­gorie „Stärke“, prof­i­tierst Du von dieser Eigen­schaft. Dein Charak­ter hält dann beispiel­sweise beson­ders viel aus und fügt seinem Kon­tra­hen­ten im Kampf viel Schaden zu. Entschei­dest Du Dich für Agilität, bewegt sich Dein Held schneller als andere. Die Eigen­schaft der Intel­li­genz kommt bei Zaubern und der Unter­stützung ander­er Helden zum Tra­gen. Jedem Charak­ter ist es zudem möglich, auf den Lev­eln 10, 15, 20 und 25 jew­eils eines von zwei indi­vidu­ellen Tal­en­ten zu erler­nen. Diese verbessern seien Attribute dahinge­hend, dass er Erfahrung gewin­nt oder beispiel­sweise sein Bewe­gung­stem­po erhöht. Anfänger-Helden sind etwa Drow Ranger, Blood­seek­er, Ven­o­mancer, Chaos Knight oder Skele­ton King.

via GIPHY

Vermeide sinnlose Tode

Wirst Du beispiel­sweise zusam­men mit einem Teamkol­le­gen von ein­er Über­ma­cht attack­iert, gibt es keinen Ausweg. Dein Helden­mut in allen Ehren, aber in dieser Sit­u­a­tion soll­test Du eher fliehen und Dein Gold ret­ten, als Dich mit drei oder vier Geg­n­ern gle­ichzeit­ig anzule­gen – Dein Teamkol­lege (etwas Erfahrung voraus­ge­set­zt) würde es eben­so tun. Im Laufe des Spiels lernst Du einzuschätzen, wann ein Kampf sin­nvoll und wann er bere­its vor dessen Beginn ver­loren ist. Klein­er Tipp: Im Late oder End Game soll­test Du Dich auf keinen Fall alleine herumtreiben. Deine Über­leben­schan­cen tendieren dann gegen 0.

Stärke Deine Helden mit Items

Mit dem gesam­melten Gold kannst Du in den jew­eili­gen Shops Items kaufen, die Deinen Charak­ter stärk­er und mächtiger machen. Dafür soll­test Du wis­sen, dass Car­rys im Laufe des Spiels viel Gold ansam­meln, Jun­gler und Full Sup­port­er hinge­gen eher wenig. Ins­ge­samt ste­hen Dir zwei Shops zur Ver­fü­gung. Der große Haupt­shop liegt direkt an Dein­er Basis und enthält ein etwa 100 Items umfassendes Sor­ti­ment. Er lässt sich über den Shop­but­ton unten rechts im Inter­face öff­nen. Zudem existiert ein Secret­shop, der beson­ders mächtige und wertvolle Items enthält. Diese eignen sich beson­ders gut gegen Ende des Spiels.

Passe Dein Verhalten der jeweiligen Spielphase an

Das Spiel beginnst Du mit Deinem Team in Deinem Lager in der Ecke des Schlacht­feldes. Dort deckst Du Dich mit den ersten Items ein und im Anschluss verteilen sich die Spiel­er auf den ver­schiede­nen Lanes. Während­dessen ver­suchst Du, so viele der anfänglich beschriebe­nen Creeps wie möglich zur Strecke und bere­its geg­ner­ische Türme zum Ein­sturz zu brin­gen. Alter­na­tiv kannst Du Dich auch an deren Helden anle­gen. Im weit­eren Ver­lauf des Spiels ver­lässt Du Deine Lane immer häu­figer und nimmst an großen Kämpfen mit vie­len Helden teil. Ver­suche dann, immer etwas mehr Gold und Erfahrung als Deine Kon­tra­hen­ten zu sam­meln. Ein großer Vor­sprung ist die opti­male Voraus­set­zung, um das Haupt­ge­bäude des Geg­n­ers zu attack­ieren und let­z­tendlich zum Ein­sturz zu brin­gen. Abschließend: Dota 2 ist ein sehr kom­plex­es Spiel, bei dem es einige Run­den braucht, um wirk­lich gut und rou­tiniert zu wer­den. Lasse Dich also von anfänglichen Nieder­la­gen nicht ent­muti­gen.

Zusammenfassung

  • In Dota 2 geht es darum, im Team das Haupt­ge­bäude der Geg­n­er zu zer­stören.
  • Es ist extrem wichtig, dass Du das Spielfeld in- und auswendig kennst.
  • Wäh­le Deinen Helden je nach Spiel­weise und Rolle.
  • Samm­le möglichst viel Gold und ver­stärke Deinen Helden durch Käufe in den Shops.
  • Mache Dich mit den unter­schiedlichen Spiel­phasen ver­traut.

Was hältst Du von Dota 2? Hast Du auch den ersten Teil gespielt? Hin­ter­lasse uns Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren