Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Call of Duty Modern Warfare erhält neue Modi: Diese Updates erwarten Dich

Nach dem Update ist vor dem Update: Für Call of Duty: Mod­ern War­fare ist schon die näch­ste Aktu­al­isierung in Arbeit. Woran Infin­i­ty Ward arbeit­et, ver­rät ein Blog-Ein­trag der Entwick­ler. Zur Sprache kom­men unter anderem Death­match-Dom­i­na­tion und ein 2XP-Event.

Der let­zte Patch vom Mittwoch, den 22. Jan­u­ar 2020, ist noch gar nicht so lange her, da liefern die Mach­er schon einen Aus­blick auf das näch­ste Update für Call of Duty: Mod­ern War­fare.

Deathmatch Domination kehrt zurück

Dem Blo­gein­trag zufolge arbeit­et das Team ein ein­er unter­halt­samen Vari­a­tion alter Favoriten wie Death­match Dom­i­na­tion. Zur Erin­nerung: Der Name sagt schon alles – der Modus vere­int Death­match und Dom­i­na­tion. Du bekommst also Punk­te für Kills sowie für das Ein­nehmen von Dom­i­na­tion-Zielpunk­ten. Wir sind ges­pan­nt, wie sich die geplante Vari­ante unter­schei­den wird.

Ähn­lich­es gilt für den Modus Gun­fight: Hier­für ver­sprechen die CoD-Entwick­ler aktu­al­isierte Load­outs. Wie sich die Änderun­gen in der Prax­is äußern wer­den, bleibt aber vor­erst offen.

Zudem kündigt der Blo­gein­trag ein 2XP-Event an, bei dem dop­pelte Erfahrungspunk­te winken. Für alle genan­nten Punk­te gilt aber, dass noch kein Ter­min für das Update genan­nt wird.

Diese Änderungen brachte das Januar-Update

Der Voll­ständigkeit hal­ber hier die Über­sicht zu den Änderun­gen des let­zten Patch­es. Wie im Dezem­ber ste­hen Änderun­gen für den Mul­ti­play­er an, darunter sog­ar eine neue Waffe.

  • Shoot House 24/7 fliegt aus den Playlists.
  • Dafür hal­ten Cap­ture the Flag und Shoot the Ship Einzug.
  • Neu in der Map-Rota­tion ist wiederum Aniyah Palace.
  • Dir ste­hen fünf zusät­zliche Load­out-Slots zur Ver­fü­gung.
  • Der Patch führt eine Arm­brust als neue, laut­lose Waffe ein.

Video: Youtube / MSDK DARKDRAGON

Armbrust freischalten: So geht’s

Die neue Arm­brust will zunächst freigeschal­tet wer­den, ehe Du Deinen Geg­n­ern mit Bolzen zu Leibe rück­en kannst. Du spielst die Waffe frei, indem Du eine Chal­lenge absolvierst. Die Freis­chaltkri­te­rien: 5 Kills in jew­eils 25 Match­es ins­ge­samt – und zwar mit ein­er DMR samt Reflex-Visi­er, da auch die Arm­brust zu dieser Waf­fen­gat­tung zählt. Zur Wahl ste­hen Dir also:

  • EBR-14
  • Kar 98 k
  • MK2 Kara­bin­er

Soll­test Du keine Lust auf den Grind haben, bietet Activi­sion auch einen Bau­plan im Ingame-Shop an, allerd­ings nicht sep­a­rat. Du erhältst ihn als Teil des Arc­tic-Beast-Bun­dles für 1.200 CoD-Punk­te, was rund 12 Euro entspricht. Konkret bekommst Du so eine Arm­brust namens Eis­lanze samt Schaft, Visi­er und Bolzen in bläulich-grauem Look, der sich von der Stan­dard-Optik der Arm­brust unter­schei­det.

Bist Du mit den Patch­es bis­lang zufrieden, oder stört Dich noch etwas an Call of Duty: Mod­ern War­fare? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar.

Titel­bild: Infin­i­ty Ward

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren