assassins creed jumping
© 2021 Ubisoft Entertainment. All Rights Reserved.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Assassin’s Creed Nexus: Erste Details zum VR-Spiel geleakt

Ubisoft ließ Dich bere­its unzäh­lige Male mit der „Assassin’s Creed“-Reihe in die Haut eines heimtück­ischen Mörders schlüpfen. Doch mit dem Vir­tu­al-Real­i­ty-Ableger „Assassin’s Creed Nexus“ kön­nte das Abtauchen in die Ver­gan­gen­heit ein neues Lev­el an Authen­tiz­ität erre­ichen.

Eine Rei­he mit großem Umfang: Bis dato besitzt das Game Assassin’s Creed ganze zwölf Haupt­spiele, zahlre­iche Spin-offs, von Fans kreierte Kurz­filme sowie eine Adap­tion für die große Lein­wand. Deshalb bedarf es mit­tler­weile der einen oder anderen Inno­va­tion, um die Qual­ität der Spiele­serie aufrechtzuer­hal­ten. Mit Assassin’s Creed Nexus kön­nte Ubisoft nun für frischen Wind sor­gen, denn dabei soll es sich um den langersehn­ten VR-Ableger von „Assassin’s Creed“.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Ein Wiedersehen mit alten Vertrauten

Ein Assassin‘s Creed-Aben­teuer durch die Augen eines waschecht­en Assas­si­nen erleben. Was wie der Traum eines VR-Fans klingt, kön­nte sich schon bald bewahrheit­en. Denn wie der Branchen-Insid­er Tom Hen­der­son in seinem exput­er-Artikel ver­rät, befind­et sich das von Ubisoft angekündigte Assassin’s Creed-VR-Pro­jekt in der Entwick­lung. Der Red­dit-Nutzer Echiket­to hat laut eige­nen Angaben das Spiel sog­ar schon testen dür­fen. Der fol­gende Auszug aus seinem Spiel­er­leb­nis gewährt Dir einen kurzen Ein­blick:

Assassin’s Creed Nexus soll dem­nach ver­schiedene Charak­tere der Haup­trei­he zurück­brin­gen. Bish­er wur­den Ezio, Kas­san­dra, Con­nor und Haytham aufge­lis­tet. In ins­ge­samt 16 Mis­sio­nen vol­lziehst Du Deinen Auf­tragsmord als eine der bere­its bekan­nten Fig­uren. Der Unter­schied zu der Haupt­serie: Dir liegt dieses Mal keine offene Spiel­welt zu Füßen, stattdessen erwarten Dich lin­eare Lev­e­lab­schnitte.

So funktioniert das Schleichen und Kämpfen in VR

Das Game­play von Assassin’s Creed Nexus umfasst dabei alle klas­sis­chen Spielele­mente, die Du aus der Spiele­serie kennst: Schle­ichen, Taschendieb­stäh­le bege­hen, Schlöss­er knack­en, Kämpfen, Klet­tern und auch den ikonis­chen Todessprung – hier­bei lässt Du Dich mit aus­gestreck­ten Armen aus windi­gen Höhen in einen Wagen voller Stroh fall­en. Ein Tuto­r­i­al führt Dich in die Mechaniken ein, denn im Gegen­satz zu den bish­eri­gen Ablegern gibt es ein paar Beson­der­heit­en bei der Steuerung zu beacht­en.

Darunter fällt beispiel­sweise das für VR-Games übliche Bewe­gen via Tele­por­ta­tion. Doch damit das Schle­ichen durch diesen VR-Vorzug nicht zu ein­fach wird, verur­sachst du Geräusche beim Tele­portieren. Ver­set­zt Du Dich beispiel­sweise unmit­tel­bar hin­ter einen Wider­sach­er, so löst die Tele­por­ta­tion ein Geräusch aus und Deine Feind:innen wer­den alarmiert. Lässt Du hinge­gen einen kleinen Abstand, dann kannst Du Dich unbe­merkt über die let­zten Meter an Dein Opfer her­an­schle­ichen und es auss­chal­ten.

Zum Auss­chal­ten Dein­er Gegner:innen ste­ht Dir natür­lich die ver­steck­te Klinge zur Ver­fü­gung. Hältst Du die entsprechende Taste gedrückt und führst eine Hand­be­we­gung aus, fährt die ver­steck­te Mord­waffe aus ihrer Vorkehrung her­aus. Dann kannst Du sie schlichtweg mit der Faust in Rich­tung Ziel führen. Wie für zahlre­iche VR-Games üblich, kannst Du aber auch zur großen Klinge greifen und Dir einen Schw­ertkampf mit Deinen Kontrahent:innen liefern.

Wann erscheint Assassin’s Creed Nexus?

Bere­its im Sep­tem­ber 2020 hat Ubisoft den Assassin’s Creed-VR-Ableger angekündigt. Die Entwick­lung übern­immt das Ubisoft-Tochterun­ternehmen Red Storm Enter­tain­ment mit Unter­stützung von Ubisoft Düs­sel­dorf, Ubisoft Mum­bai und Ubisoft Reflec­tions. Den Gerücht­en zufolge soll Assassin’s Creed Nexus in den näch­sten zwölf Monat­en erscheinen.

Hast Du Lust auf das virtuelle Assas­si­nen-Aben­teuer? Wir freuen uns über Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren