Mann spielt Tropico auf iPad
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Tropico fürs iPad: Infos & Tipps zum Mobile Game

Viva El Pres­i­dente: Als Dik­ta­tor ein­er Bana­nen­re­pub­lik hat man es nicht leicht. Fol­gende Tipps für Trop­i­co auf dem iPad sollen Dir helfen, Dein Insel„paradies” auf Vor­der­mann zu brin­gen. Hier erfährst Du die wichtig­sten Grund­la­gen – von der Charak­ter­erstel­lung über die richtige Poli­tik bis hin zu lohnenswerten Investi­tio­nen.

Das Leben als Allein­herrsch­er kön­nte so ein­fach sein, wenn das Volk nicht seinen eige­nen Willen hätte und sich fremde Natio­nen nicht immer ein­mis­chen wür­den. Und dann sind da noch andere Frak­tio­nen, die ihrer­seits ruhig gestellt wer­den wollen. Als Dik­ta­tor in Trop­i­co hast Du  auch auf dem iPad alle Hände voll zu tun.

Diktator nach Maß

Ganz am Anfang emp­fiehlt es sich, einen eige­nen Avatar zu erstellen, statt einen vorge­fer­tigten auszuwählen. Dann legst Du über die Eigen­schaften fest, welche Vor- und Nachteile Dein Alter Ego besitzt: ob dieser etwa „Hart arbei­t­end” ist und einen 10-Prozent-Bonus auf Pro­duk­tion erhält oder ein „Gelehrter”, der mit der Frak­tion der Intellek­tuellen gut gestellt ist und schnell dazulernt. Spielst Du die Mis­sio­nen, emp­fiehlt es sich, die Eigen­schaften zu Beginn den jew­eili­gen Anforderun­gen entsprechend zu ändern.

Apro­pos Frak­tio­nen, es gibt sieben unter­schiedliche Grup­pen, deren Inter­essen teils ent­ge­genge­set­zt laufen. Fol­gende Frak­tio­nen gibt es in Trop­i­co:

  • Mil­i­taris­ten: Ist das Mil­itär nicht zufrieden, steigt die Gefahr eines Putsches. Für Not­fälle lohnt es sich, mit den Mil­i­taris­ten gut gestellt zu sein, da sie eine hohe Schlagkraft mit­brin­gen.
  • Nation­al­is­ten: Nation­al­is­tis­che Ein­wohn­er wün­schen keinen Ein­fluss fremder Natio­nen auf Trop­i­co. Beziehun­gen zu den USA oder der UDSSR lehnen sie eben­so ab wie Ein­wan­der­er.
  • Kom­mu­nis­ten: Das Gros der Bürg­er Trop­i­cos beste­ht aus Kom­mu­nis­ten. Je bess­er die Beziehung zu ihnen, desto bess­er die Beziehung zur UDSSR. Hohe Loh­nun­ter­schiede sind ihnen zuwider.
  • Intellek­tuelle: Intellek­tuelle stellen gut aus­ge­bildete Arbeit­er. Wenn Du Bil­dung und Demokratie ver­nach­läs­sigst, beste­ht die Gefahr, dass die geistige Elite ein­fach auswan­dert.
  • Religiöse: Ein nicht uner­he­blich­er Teil der Bevölkerung Trop­i­cos ist religiös. Besän­ftige sie mit dem Bau ein­er Kirche oder gar ein­er Kathe­drale. Kor­rup­tion lehnt diese Frak­tion ab.
  • Umweltschützer: Umweltschützern liegt vor allem die Tier- und Pflanzen­welt Trop­i­cos am Herz. Schw­erindus­trie ist dieser Frak­tion ein Dorn im Auge.
  • Kap­i­tal­is­ten: Zwar gibt es in Trop­i­co nur wenige Kap­i­tal­is­ten, doch bes­tim­men diese die Beziehun­gen zu den USA. Kap­i­tal­is­ten wün­schen vor allem eine flo­ri­erende Indus­trie.

Du siehst, es ist unmöglich, es allen Frak­tio­nen Recht zu machen, etwa Kap­i­tal­is­ten und Umweltschützern. Beschränke Dich daher auf diejeni­gen Frak­tio­nen, die Dein Ziel unter­stützen.

Video: Youtube / Feral Interactive

Die ersten Schritte: Bringe die Produktion in Gang

Zunächst gilt es, dir eine Über­sicht über Deine Umge­bung zu ver­schaf­fen. Doch welche Gebi­ete sind wofür geeignet? Der But­ton „Über­lagerun­gen” liefert die gewün­scht­en Antworten und zeigt lohnenswerte Orte für Minen, Touris­ten­strände, Farm­land und Wohn­häuser. Dabei gilt auch für kom­mu­nis­tis­che Dika­toren: Ohne eine boomende Wirtschaft ist die Amt­szeit schnell kürz­er als Dir lieb ist. Geld nimmst Du am besten über Exporte ein. Dementsprechend sollte Dein erstes Ziel sein, die Pro­duk­tion in Gang zu brin­gen.

Schaue in den Über­lagerun­gen unter „Land­wirtschaft”, wo sich geeignete Anbau­flächen für Kaf­fee, Zuck­er und Tabak befind­en. Halte Auss­chau nach Flächen mit der Größe von min­destens zwei Wohn­blocks, andern­falls lohnt sich der Anbau kaum. Errichte dann je nach Vorkom­men ein bis zwei Far­men samt Fab­rik, damit Du wertvollere Export­güter erhältst.

Widme Dich danach den Über­lagerun­gen für die Ressourcen. Vorkom­men an Gold, Eisen und Baux­it leg­en den Bau ein­er Mine nahe – jedoch auf Kosten der Natur. Protestierende Umweltschützer soll­test Du daher vor dem Bau einkalkulieren. Bei Ölquellen wiederum gilt: Vorkom­men an Land sind gün­stig abzubauen, erschöpfen aber schnell. Größere Vorkom­men erschließt Du nur über den Bau ein­er teuren Bohrin­sel. Raf­fine­r­ien zur Ver­ar­beitung erfordern eben­falls hohe Investi­tio­nen, bevor neben dem schwarzen Gold auch Deine Ein­nah­men sprudeln.

Schließlich bleiben die Über­lagerun­gen für Abholzung und Schön­heit. Suche hier nach Flächen für Abholzung mit ein­er Größe von min­destens fünf Wohn­blocks. Errichte dann ein Holzfäller­lager samt Sägew­erk. Später emp­fiehlt sich die Investi­tion in eine Möbelfab­rik. Flächen unter der Rubrik „Schön­heit” eignen sich für Attrak­tio­nen und Unterkün­fte, wobei die Flächen nicht zu klein sein soll­ten.

Errichte zusätzliche Docks und Baubüros

Sobald die Pro­duk­tion genug Waren für den Export pro­duziert, emp­fiehlt sich der Kauf eines weit­eren Docks. Dadurch legt ein zweites Con­tain­er­schiff an, was Deine Ein­nah­men stark ver­größern sollte, die entsprechende Menge an Gütern voraus­ge­set­zt. Ähn­lich vorteil­haft sind zusät­zliche Baubüros, die es Dir erlauben, mehrere Gebäude gle­ichzeit­ig zu erricht­en.

Zwar ist Trop­i­co auch auf dem iPad eine kom­plexe Angele­gen­heit, mit den obi­gen Tipps soll­test Du aber zumin­d­est einen guten Ein­stieg haben, um Dich in Ruhe mit den weit­er­führen­den Prob­le­men zu beschäfti­gen.

Video: Youtube / Feral Interactive

Zusammenfassung

  • Erstelle am besten einen eige­nen Avatar mit Eigen­schaften, die der jew­eili­gen Mis­sion angepasst sind.
  • Es gibt mehrere Frak­tio­nen und Du kannst nicht alle zufrieden­stellen.
  • Eine solide Wirtschaft ist die beste Grund­lage, um an der Macht zu bleiben.
  • Export ist die beste Ein­nah­me­quelle.
  • Nutze die Über­lagerun­gen, um die besten Orte für Far­men, Fab­riken und Co. her­auszufind­en.
  • Pro­duzierst Du genug, lohnt sich ein zweites Dock und mehrere Baubüros.

Spielst Du Trop­i­co auf dem iPad und hast noch weit­ere Tipps parat? Teile sie doch mit unseren Lesern in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren