ARK Survival Evolved
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

ARK Survival Evolved kommt noch 2018 für iOS und Android

Das Dino-Sur­vival-Game ARK: Sur­vival Evolved ist bere­its seit ein­er ganzen Weile für den PC, die PS4 und die Xbox One erhältlich. Nun soll es auch eine Ver­sion für mobile Endgeräte geben – die Beta für iOS ist bere­its ges­tartet.

Das Entwick­ler­stu­dio Wild­card hat angekündigt, gemein­sam mit War Drum Stu­dios das Game auf Smart­phones und Tablets zu brin­gen. Als Besitzer eines Apple-Geräts kannst Du Dich über dieses For­mu­lar für die Beta anmelden. Dafür erhältst Du sog­ar einen Day-One-Bonus. Sowohl für iOS als auch für Android soll noch im Früh­ling diesen Jahres die erste Vol­lver­sion von ARK Sur­vival Evolved erscheinen.

Video: YouTube / ARK Survival Evolved

Mobile Variante ist Free-to-play

Es soll dabei (fast) keine Abstriche im Ver­gle­ich zu den anderen Plat­tfor­men geben. Vor allem am Spiel­prinzip wird sich laut Entwick­ler wohl nichts ändern: Du ver­suchst via Smart­phone und Tablet auf ein­er Insel zu über­leben, indem Du Vor­räte anlegst und nüt­zliche Gegen­stände craftest. Dabei kannst Du auch einen von zahlre­ichen Dinosauri­ern zäh­men und Dich mit anderen Spiel­ern in Clans zusam­men­schließen. Anders als bei der Kon­solen- und PC-Vari­ante soll das mobile Game kosten­los sein, dafür aber zahlre­iche Mikro­transak­tio­nen anbi­eten.

ARK Sur­vival Evolved ist ein großer kom­merzieller Erfolg, auch wenn die Ear­ly Access-Phase auf Steam etwas holperig begann. Wer von dem unter­halt­samen Game nicht genug bekom­men kann, sollte sich unbe­d­ingt auch die Erweiterung ARK: Sur­vival Of The Fittest anschauen.

Freust Du Dich bere­its auf die mobile Ver­sion von ARK Sur­vival Evolved? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren